Kann man in der Schwangerschaft noch klettern?

2 Antworten

In der Zeitschrift "Klettern" vom Mai sind Tipps zu diesem Thema. Prinzipiell ist es wohl kein Problem, solange die Schwangerschaft normal läuft. Wie bei jedem Sport sollte man in der Schwangerschaft darauf achten, dass man sich wohl fühlt und sich nicht bis zum äußersten fordern. Ob man das Risiko eines Vorstiegssturzes eingehen will, muss jede selber entscheiden, ich würde es wohl eher beim Nachsteigen belassen. Wenn der Gurt unangenehm ist, empfiehlt sich die Kombination mit einem Brustgurt, dann muss man ihn nicht so eng ziehen. Generell ist Sport und Bewegung auch in der Schwangerschaft sehr zu empfehlen - solange es also Spaß macht, nur zu.

Schlau wäre, die ersten 3 Monate der Schwangerschaft nicht zu klettern,viel Radzufahren, reiten etc. da der Druck auf die Gebährmutter emens ist und bei Anstrengung, evtl. Pressatmung, etc. ein zu großes Chaos im Körper veranstaltet wird, dazu Entwicklungsprozesse veringert werden können und bei Überanstrengung, Überstreckung, können Situation entstehen, die ich hier nicht aufführen möchte! Wie gesagt:"Kann" Der Körper ist gerade im Ausnahmezustand und muss sich erst daran gewöhnen. Allerdings ist sanftes Training mit einem max 5Kg. Kraftaufwand überhaupt kein Problem und absolut zu empfehlen, wenn man sowiso ein aktiver Mensch ist! In den letzten 2 Monaten gilt ebenfalls Vorsicht mit dem Training, da Wehen ausgelöst werden können.

Durch mehr Eiweiss und weniger Kohlenhydrate Muskelaufbau und Fettabbau?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt 89 Kilo schwer und ungefähr 183cm groß. Da ich noch zu viel Bauchfett habe möchte ich weiterhin bei KFA sinken. Ich hab es bereits in 2 Monaten von 21,2 auf 18,7% geschafft. Mein Problem im Moment ist, dass ich nicht weiß ob meine Ernährung so wie sie jetzt ist richtig ist. Ich esse viel Eiweiß und wenig Kohlenhydrate, also Lowcarb im Moment sind es circa 50-70 Kohlenhydrate am Tag. Da eh nebenbei Muskeln weiterhin aufbauen möchte müsste ich ja eigentlich einen Kalorienüberschuss haben. Für einen Fettabbau aber ein Defizit. Ist es nun richtig wenn ich mein Überschuss an Kalorien aus Eiweiß beziehe und Kohlenhydrate weiter unten halte? Ich habe ein 5x5 Trainingsplan mit dem ich ziemlich zufrieden bin. Ich habe schon vor zwei Jahren trainiert aber irgendwann aufgehört. Momentan geh ich 5 mal die Woche zum Sport: Montags: Rücken, Bizeps, Nacken, Schultern. Mittwochs: Brust, Trizeps Bauch, Freitag wieder Rücken Bizeps, Samstags Beine und Bauch und Sonntags wieder Brust Trizeps. (außer beim Bauchtraining benutze ich den 5x5 Plan, zudem versuche ich nach Jeder Einheit 30 Minuten Cardio Training zu machen, dabei mache ich Intervalltraining). Was meint ihr? Freue mich auf konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge

Gruß Quaselmann ;D

...zur Frage

Rank und Schlank mit Schwabbelbauch

Hallo Leute,

also ich bin 176 cm und wiege 66 KG. Eigentlich OK. Was ich aber nicht verstehe ist, seit ich vor 8 Monaten meine Ernährung umgestellt habe auf

  • weniger Fett und Süsses
  • viel Wasser, Obst Gemüse und Salat
  • 5 x die Woche je 1 Std. im Galopp auf dem Stepper anschliessend
  • Dehnübungen und Strecken und danach
  • 40 Min. Muskelaufbautraining u.a. mit PowerPlate und Expandas. Trotzdem habe ich einen Schwabbelbauch, der einfach nur ecklig ist. Wenn ich figurbetonte Sachen anziehe, darf ich mich nicht hinsetzen. Ich habe zwar vor 8 Monaten angefangen bewußter zu essen, aber Sport mache ich schon seit ich denken an. Aber so anhaltend wie jetzt, seit ungefähr 2 Jahren. Warum passiert da nichts? Mache ich etas falsch? OK, ich habe ein Kind bekommen, aber auch nach der Schwangerschaft hatte ich nie so einen Bauch. Mein Sohn ist mittlerweile 23 Jahre. Ich trage beim täglichen Training schon so einen Saunagürtel, um dort die Durchblutung zu fördern. Muss ich wirklich zum Fettabsaugen gehen???

LG Maria

...zur Frage

Kann man mit Socken klettern?

Ich frage mich aus Hygienegründen, ob man nicht in Kletterschuhen auch mit Socken, zumindest mit so ganz dünnen Sportsocken klettern kann? Geht das nicht?

...zur Frage

Alleine klettern ???

Ich habe oft keinen Kletterpartner und suche nach Möglichkeiten alleine zu klettern ( nicht bouldern). Habe schon verschiedene Varianten getestet, würde aber ganz gerne noch ein paar Vorschläge (Ratschläge) annehmen.

...zur Frage

schwanger werden und power plate

hallo,

ich weiß ja, dass power plate im falle von schwangerschaft nicht genutzt werden soll. ich hab mich vor 2 monaten fürs pp angemeldet und es macht riesig spass und ich gehe 2 mal die woche dort hin. nun meine frage: wir planen unser zweites kind. würdet ihr jetzt "vorsichtshalber" aufhören mit dem powerplate oder es solange fortführen, bis irgendwann mal eventuell und hoffentlich eine schwangerschaft bestätigt wird? ich würde sofort aufhören, falls ich schwanger wäre, aber jetzt schon, das fände ich schade. es kann ja auch sein, es dauert noch n halbes jahr bis ich schwanger werde und dann muss ich solange auf mein pp verzichten? oder vielleicht nur noch auf vibro 25-30 statt 40 trainieren? bin echt unsicher und würde mich über erfahrungsberichte und meinungen freuen!

gruß jabbysindy

...zur Frage

Muskeleinfluss auf Fett/Bindegewebe

Hallo. Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand meine frage beantworten könnte..

Ich habe vor 3 Jahren ein Kind bekommen und seither bin ich einfach nicht mehr zufrieden mit meinem Bauch. Ich bin schlank, aber meinen Bauch finde ich "schwabbelig". Ich habe mich vor 4 Monaten im Fitnessstudio angemeldet und meine Ziele gesagt. Es hiess Muskelaufbau alleine bringt nichts, da ich sonst nur Muskeln unter dem Fett hätte und also einfach nur "dicker" erscheinen würde. Also: Fett weg, Muskeln hin. Laut deren Tests habe ich jetzt mein KFA von 24 auf 18 reduziert und Muskel aufgebaut. Mein Gewicht hat sich kaum verändert. Jetzt bin ich jedoch noch unzufriedener mit mir, da durch das abnehmen und das Kraftraining vermutlich, an den Unterarmen Adern hervortreten, mein Busen noch kleiner geworden ist und am Dekollete bei manchen Bewegungen die Knochen zu sehen sind. Mein Bauch hat zwar an Umfang verloren (Taille 72 zu 65), ist aber noch genauso unstraff..

Jetzt zum Punkt: Ich will definitiv nicht noch mehr abnehmen, im Gegenteil. Ich sehe auch nicht, dass jede Frau mit straffem Körper so spargeldürr wäre oder einen Waschbrettbauch hat .Das finde ich persönlich auch nicht schön. Daher meine Frage: Verändert sich ein Bauch durch Training auch OHNE Abnehmen, wird im Idealfall straffer oder bringt das wirklich gar nichts? Habt ihr einen Rat?!

Sorry, dass es solang geworden ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?