Kann man in der Schwangerschaft noch klettern?

2 Antworten

In der Zeitschrift "Klettern" vom Mai sind Tipps zu diesem Thema. Prinzipiell ist es wohl kein Problem, solange die Schwangerschaft normal läuft. Wie bei jedem Sport sollte man in der Schwangerschaft darauf achten, dass man sich wohl fühlt und sich nicht bis zum äußersten fordern. Ob man das Risiko eines Vorstiegssturzes eingehen will, muss jede selber entscheiden, ich würde es wohl eher beim Nachsteigen belassen. Wenn der Gurt unangenehm ist, empfiehlt sich die Kombination mit einem Brustgurt, dann muss man ihn nicht so eng ziehen. Generell ist Sport und Bewegung auch in der Schwangerschaft sehr zu empfehlen - solange es also Spaß macht, nur zu.

Schlau wäre, die ersten 3 Monate der Schwangerschaft nicht zu klettern,viel Radzufahren, reiten etc. da der Druck auf die Gebährmutter emens ist und bei Anstrengung, evtl. Pressatmung, etc. ein zu großes Chaos im Körper veranstaltet wird, dazu Entwicklungsprozesse veringert werden können und bei Überanstrengung, Überstreckung, können Situation entstehen, die ich hier nicht aufführen möchte! Wie gesagt:"Kann" Der Körper ist gerade im Ausnahmezustand und muss sich erst daran gewöhnen. Allerdings ist sanftes Training mit einem max 5Kg. Kraftaufwand überhaupt kein Problem und absolut zu empfehlen, wenn man sowiso ein aktiver Mensch ist! In den letzten 2 Monaten gilt ebenfalls Vorsicht mit dem Training, da Wehen ausgelöst werden können.

Immer noch die Zerrung im Bauch... weiss langsam nich mehr weiter...

Hi ich hatte vor ung 2 Monaten schon das Problem das ich eine Zerrung im Bauch habe, Habe auch deswegen schon eine Frage hier eroeffnet. So ich habe jetzt seit 2 1/2 Monaten keinen Sport mehr gemacht und dachte eig das jz die Zerrung mal langsam weg sein koennte... Hbae jedoch weit gefehlt. Ich war schon einige male beim Arzt welcher mir allerdings nur bestaetigen kontnte das ich eine Zerrung habe, und mir deshalb fuer 2 WOCHEN ein Attest gegeben hat. Das ist jz ziemluch genau 2 Moante her... Jedoh hat sich an meiner lage noch nich wirklich viel gebessert. Sogar Gas geben im Auto schmerzt... Also jz ist meine Frage, was genau ich dagegen tun kann das es schneller verschwidnet da ich es lagsam satt habe. Ich bin mir nicht sicher ob ich Kuehlen oder Waermen soll da jder dazu eine andere Meinung hat... Koennt ihr mir vllt noch ein paar andere Tricks oder so etwas geben damit die Zerrung entlich verschwindet???

Juelz

...zur Frage

Muskeleinfluss auf Fett/Bindegewebe

Hallo. Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand meine frage beantworten könnte..

Ich habe vor 3 Jahren ein Kind bekommen und seither bin ich einfach nicht mehr zufrieden mit meinem Bauch. Ich bin schlank, aber meinen Bauch finde ich "schwabbelig". Ich habe mich vor 4 Monaten im Fitnessstudio angemeldet und meine Ziele gesagt. Es hiess Muskelaufbau alleine bringt nichts, da ich sonst nur Muskeln unter dem Fett hätte und also einfach nur "dicker" erscheinen würde. Also: Fett weg, Muskeln hin. Laut deren Tests habe ich jetzt mein KFA von 24 auf 18 reduziert und Muskel aufgebaut. Mein Gewicht hat sich kaum verändert. Jetzt bin ich jedoch noch unzufriedener mit mir, da durch das abnehmen und das Kraftraining vermutlich, an den Unterarmen Adern hervortreten, mein Busen noch kleiner geworden ist und am Dekollete bei manchen Bewegungen die Knochen zu sehen sind. Mein Bauch hat zwar an Umfang verloren (Taille 72 zu 65), ist aber noch genauso unstraff..

Jetzt zum Punkt: Ich will definitiv nicht noch mehr abnehmen, im Gegenteil. Ich sehe auch nicht, dass jede Frau mit straffem Körper so spargeldürr wäre oder einen Waschbrettbauch hat .Das finde ich persönlich auch nicht schön. Daher meine Frage: Verändert sich ein Bauch durch Training auch OHNE Abnehmen, wird im Idealfall straffer oder bringt das wirklich gar nichts? Habt ihr einen Rat?!

Sorry, dass es solang geworden ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?