Wer klettert bei Regen draussen trotzdem weiter?

2 Antworten

Naja, es kommt darauf an wie stark es regnet und wo ich gerade bin. Fängt es an und ich hänge in der Wand, dann höre ich natürlich nicht auf sondern sehe zu, dass ich erst mal wieder heile runter komme. Ansonsten ist das Klettern bei mir eigentlich nur dann beendet wenn es wirklich viel regnet und die Wand absolut nass ist. ein kleiner Schauer wird ausgesessen.

Bei Regen hilft eigentlich nur eins: eine mehr oder weniger überhängende Wand aufsuchen, die nicht nass wird. Denn Nässe ist in der Tat der Feind des Kletterers – es sei denn, es ist eine ganz leichte Route. Schon im fünften Grad können nasse Griffe/Tritte das Klettervergnügen schnell beenden.

Was möchtest Du wissen?