Wird man beim Klettern sofort schlechter, wenn man ein paar Wochen oder Monate aussetzt?

4 Antworten

Ich bin selbst ein begeisterter Sportkletterer und gehe ca 4 mal die Woche klettern. Ich klettere so ca 10- und habe mich vor ca. einem Monat auch entschlossen 3 Wochen Winterpause einzulegen. Anfangs war ich mir auch unsicher ob es wohl nicht zu großen Leistungseinbußen kommen könnte, ich muss aber sagen, dass mir die Pause richtig gut getan hat und ich mich nicht schlechter fühle als zuvor. Wichtig ist allerding in dieser Zeit aktiv zu bleiben, also schwimmen (ich ging in der Pausezeit ca. 3mal pro Woche), laufen, radfahren, oder auch Skisport damit auch die Beine mal was zu tun bekommen ;) und nach der Pause ohne Druck mit Ruhe wieder einsteigen..=)

Meine Erfahrung zeigt folgendes: Bis zu einem Niveau von 6b spielt die Dauer der Pause keine Rolle, sofern man eine gute Grundfitness hat. Klar gehen einige Passagen ein wenig wackliger, aber es geht immer noch frei. Bei 7a und 7b reichen 2 Monate und man verliert dieses Niveau, aufgrund der Fingerbeugekraft für die kleineren Griffe. Auch die Kraft im Rumpf ist hier mehr gefragt, welche sich schnell zurückbildet. 2-3 Wochen Trainingspause gehören für mich alle Jahre zum Pflichtprogramm und sind dem Fitnesszustand nur förderlich. Da gehe ich gerne mal sonst in die Berge ohne in die Vertikale.

Ich denke da so ähnlich wie Sportmarkus. Wenn du relativ gut kletterst wird die Körperlich Leistung nach einer Langen auf jeden Fall nicht besser. Der Kopf ist jedoch ebim Klettern eine nicht zu unterschätzende Größe. Du wirst vielleicht weniger Kraft in den Fingern haben aber wenn du dir zuvor eine gute Technik antrainiert hast und deiin Kopf in der Lage ist diese auch nach der Pause noch abrufen zu können sollte nach ein zwei Mal Klettern wieder alles im Lot sein.

Das kommt darauf an wie gut du bist und welchen Grad du kletterst. Für Kletterer ab dem 8./9. Grad würd ich schon sagen, dass sie mehrfach die Woche klettern gehen müssen, um ihren Leistungsstand zu halten. Bei Anfängern ist es nicht so schlimm, wenn sie einige Wochen nicht klettern. Bei einem Zeitraum von mehreren Monaten denke ich aber, dass jeder Kletterer erhebliche Einbrüche haben wird und erstmal wieder reinkommen muss.

Was möchtest Du wissen?