Wie problematisch ist nasser Fels beim Klettern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt auf die Felsoberfläche drauf an. Wenn es rauer, wasserzerfressener Kalk ist (der natürlich gerne nass ist, weil irgendwann muss dass Wasser ja drüberlaufen) kann man auch im nassen Fels gut klettern. Allerdings klettert man so seine Finger sehr schnell durch. Bei abgespecktem Kalk oder flechtenbewachsenem Granit kann klettern an nassem Fels schnell ziemlich uferlos werden und ist dann oftmals mehrere Grade schwieriger als im trockenen Fels.

Ich habe gehoert, dass man bei Sandstein nach Regen 3 Tage warten soll, um den Fels zu schonen...

19

Das ist zu pauschal und auch etwas übertrieben. Im Elbsandstein gibt es Gebiete wie Rathen, in denen man besser 1-2 Tage nach Regen warten sollte, und auch solche wie Bielatal oder Lilienstein, wo einige Stunden Sonne und Wind schon reichen.

0
4
@xtough

Ah ok, da hast du wahrscheinlich vollkommen recht! Ich dachte, es ginge dabei auch darum, dass man vom (nassen) Boden keinen Dreck auf den Sandstein schleppt und ihn in dieser Hinsicht abnutzt. Obwohl Schuhe abputzen natürlich sowieso immer Pflicht sein sollte! ;-)

0

Welche Bürste ist am besten zum Griffe putzen beim Bouldern am Fels?

Vor allem jetzt im Frühjahr sind die Boulder oft ziemlich verschmutzt. Mit einer normalen Zahnbürste kommt man dann oft nicht weit. Welche Bürste nehmt ihr zum Putzen der Boulder?

...zur Frage

Wie komme ich besser mit rutschigen Tritten beim Klettern zurecht?

Ich war am Wochenende in einem Klettergebiet, wo sehr gute Fußtechnik gefragt war. Denn die Tritte waren meist schlecht und von vornherein sehr rutschig. Was kann ich tun, damit meine Fußtechnik da besser wird?

...zur Frage

Wie entlaste ich die Unterarme beim Klettern?

Ich habe vor kurzem mit dem Klettern begonnen und habe das Problem, dass ich nach kurzer Zeit die Griffe kaum noch halten kann, da meine Unterarme so aufgepumpt sind und brennen. Was gibt es für Tipps? Ich versuche schon so locker wie möglich zu greifen.

...zur Frage

Wo kann man im Herbst im Raum Rosenheim noch gut Klettern?

Würde gern im Oktober und Novermber auch noch raus an den Fels gehen. Wo kann man denn in der Nähe von Rosenheim noch schön an den Fels gehen? Gibt es einen Klettergarten, der auch zu dieser Jahreszeit noch viel Sonne abbekommt?

...zur Frage

Darf ich an einem Kletterfelsen Klettern, wenn der auf Privatgrund steht?

Ich wurde von einem Jäger angeschnauzt, dass das Klettern an einem Felsen verboten sei, weil der auf Privatgrund stehe. Es war aber weit und breit kein Schild zu sehen und 30 m vom Fels führt ein Wanderweg vorbei, ohne dass er durch einen Zaun oder ähnliches abgetrennt ist. Es ist weit und breit kein Haus oder Wildfütterung zu sehen, was durch Klettterer gestört werden könnte. Ein Argument von ihm war, dass der Eigentümer haften müsse wenn etwas passiert und deshalb sei es verboten, Schild braucht es nicht, es reiche wenn er mir das sage. Weil wir sowieso bald aufhören wollten, sind wir dann gegangen. Hat der wirklich eine Grundlage, mich dort vom Klettern abzuhalten?

...zur Frage

Ist es nicht gefährlich beim Klettern die Finger in Risse oder Löcher zu stecken?

Wenn man draußen klettert, hat man ja die Möglichkeit Risse als Griffe zu benutzen, in dem man die Finger oder sogar die Hand hineinsteckt. Ist das nicht sehr gefährlich? Ist da schon mal jemand mit seiner Hand hängen geblieben bei einem Sturz oder so? Mache mir da echt Gedanken beim Klettern!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?