Ich nehme nur an Fett zu aber warum ?

4 Antworten

Achja und noch eine letzte Frage.KAnn ich denn die Beine so erstmal definieren,dass auch sie erstmal etwas fettfreier sind und danach erst einen neu Anfang starten was muskelmasse aufbau anbetrifft oder lagert sich das dann direkt schon wieder beim Neuanfang in den Beinen alles ab?

Also ich messe den Körperfettanteil mit einer Körperfettwaage,die ich einmal bei Rossmann gekauft hatte.Darauf kann man dann Größe,Alter,Geschlecht angeben und wenn man sich drauf stellt zeigt er das Gewicht an und darauf den Körperfettanteil.

Zunächst: Es gibt eine Funktion, die nennt sich "Antwort kommentieren". Die solltest Du auch verwenden, schließlich nimmst Du ja Bezug auf die jeweilige Antwort, somit hat die Funktion auch einen Sinn.

Dass Du eine solche Waage verwendest, kann durchaus die Schwankungen erklären. Du glaubst, aufgrund der Anzeige, an Fettmasse zugelegt zu haben, was möglicherweise in der Realität gar nicht stimmt. Solche Waagen können nur einen Anhaltspunkt über den Körperfettanteil geben. Warum, das steht in meiner Antwort.

Daher messen wir im Team unseren Körperfettanteil mit einem simplen Caliper. Im Gegensatz zur (elektrischen) Bioimpedanz-Methode ist diese Messung recht genau, da sie die anatomischen Gegebenheiten berücksichtigt. So wird an verschiedenen Stellen die Hautfaltendicke gemessen, zum Beispiel am Trizeps, Bauch, Brust, Rücken. So erhält man ein repräsentatives Ergebnis hinsichtlich der Körperfettverteilung und des -anteils.

Die Waage kannst Du aber dennoch für Anhaltspunkte benutzen. Dann solltest Du aber täglich immer zur selben Zeit messen, um wenigstens die Ungenauigkeiten, die über den Tag entstehen können, minimiert werden.

0
@pooky

Okay danke für die Antwort ^^

0

okay danke schonmal für eure Antworten.Du hast Recht meine Beine haben es schon in sich was es fett anbetrifft.Aber das sind auch die einzigsten Dinge.Und das kann einen so hohen Körperfettanteil wirklich ausmachen?

Gewicht- Umfangzunahme trotz regelmäßigem Training und ausgewogener Ernährung

Hi, also ich, weiblich, 27 Jahre habe immer schon viel Sport getrieben und gehe nun seid einem Jahr auch regelmäßig in Fitnesscenter. Normalerweise so 3-4 mal/Woche. Seit ca. einem Monat 5/Woche. Ich trainiere immer in 40 - 50 Minuten-Einheiten, zB: - 40 - 50 Min. schwimmen oder - 50 Min. Cardio, 10 Minuten Dehnübungen oder - 30 Min. Krafttraining (Hanteltraining, Maschinen mit steigenden Gewichten, am Limit) mit anschließenden 20 Min. schwimmen, 10 Minuten Dehnübungen. Außerdem fahre ich jeden Tag mindestens 7 km mit dem Fahrrad (habe kein Auto).

MEine Freizeit verbringe ich oft mit wandern, radfahren, klettern, Wintersportarten, schwimmen,..

Was mir aufgefallen ist, dass mein Gewicht angestiegen ist. Normalerweise wiege ich bei einer Größe von 1,66 m 52 - höchstens 57 kg. Seid einiger Zeit komme ich nicht mehr unter die 57 kg, sind eher noch mehr bis hin zu 60 kg (nach einem Kuchen trächtigen Wochenende).

Meine Ernährung liegt bei ca 2000 +/- 200 kcal am Tag. Setzt sich vorallem aus Kartoffeln, Obst, Sojaprodukten, Gemüse, Nudeln ziusammen. Ich habe mich noch NIE so gesund ernährt und auch noch NIE so zielorientiert Sport getrieben.

Allerdings wiege ich mehr und auch meine Klamotten sind enger, der Umfang beträgt mehr. Teilweise ärgere ich mich sehr, da ich gerne schlanker wäre und ich nicht verstehe an was dieses MEHR an Umfang und Gewicht denn liegen könne.

Danke jetzt schon für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?