Ich habe in letzter Zeit oft Magenschmerzen im oberen Bauchbereich nach anstrengenden Läufen.

3 Antworten

Es kann auch sein, dass du während des Laufens unterzuckerst. Das Problem hatte ich einmal eine Zeit lang. Ich wusste zunächst auch nicht was das war und habe dann auf den Rat von meiner Mama hin (von wem auch sonst ;)) angefangen vorm Laufen ein Stück TRaubenzucker zu essen und das hat geholfen. Natürlich kann das nur der Fall sein, wenn du dich ansonsten sehr "unzuckerhaft" ernährst. Sonst probiere das doch einfach mal aus, ich glaube nicht dass es schaden kann, traubenzucker vor dem laufen zu sich zu nehmen.

Diagnosen über das Internet zu stellen, ist natürlich nicht sehr leicht, zumal ich auch kein Mediziner bin. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass die Magenprobleme mit deiner Ernährung vor den Laufeinheiten zusammen hängen. Vielleicht isst du zu schweres Essen, trinkst Cola,...?

Ui, dafür gibt es quasi eine ganze Latte an möglichen Ursachen.

Es könnte helfen, wenn Du die Schmerzen etwas beschreibst: Stechend? Gluckert es? Brennt es? Eher dumpf? Wo tauchen sie auf? Wirklich am Magen, oder ist das Zwerchfell dabei?

Auch wichtig: Was isst und trinkst Du vor dem Laufen? Müsli etwa oder Kohlensäure-haltige Getränke sind natürlich nicht der Hit vor einem Training.

Seltsam auch, dass es bei Dir so lange nachhält.

Auf dieser Webseite findest Du 24 mögliche Ursachen für Dein Problem, vielleicht hilft das weiter:

http://www.triathlon-tipps.de/tipps_gegen_magenprobleme_in_training_und_wettkampf_si_321.html

Was möchtest Du wissen?