Hilft FranzBranntwein auch bei Zerrungen?

1 Antwort

franzbranntwein besteht ja fast zu 100& aus alkohol und fördert die durchblutung. ich nutze ihn besonders bei muskelkater. da eine gute durchblutung auch den heilungsprozess einer zerrung beschleunigt kannst du franzbranntwein auch bei ner zerrung nutzen.

Danke, das habe ich nicht gewusst!

0

Mulde im Oberschenkel nach früheren Verletzungen

Hallo, Auf der Oberseite meines linken Oberschenkels habe ich eine "Mulde" entdeckt, die beim Vergleich mit dem rechten Oberschenkel auch sehr offensichtlich ist. Hab schon seit ca 2 Jahren Probleme mit Zerrungen/Muskelfaserrissen, die letzte ernste Verletzung war jedoch ein Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel, wo ich ja jetzt eben keine Mulde sehe.

Neulich hab ich nach längerer Sportpause (gesundheitliche Gründe) wieder zum ersten mal Sport getrieben und mir gleich bei einer "Sprungübung" den linken Oberschenkel leicht gezerrt. Jedoch war ich bereits nach 2 Tagen wieder schmerzfrei, sodass ich mir nicht vorstellen kann, dass die Mulde von dieser Verletzung kommt. Aber zu diesem Zeitpunkt hab ich diese Mulde eben zum ersten mal entdeckt und mir ist auch aufgefallen, dass das Schmerzzentrum bei dieser Zerrung eben genau in dieser Mulde lag...

Die Frage ist jetzt ob ich mir bei dieser Sache wirklich nur vom Sportarzt/Physiotherapeuten Hilfe holen kann oder hat jemand von euch schon Erfahrungen mit sowas? Kann man eventuell durch leichtes Krafttraining diese Mulde "raustrainieren" Ich merke auch, dass ich im linken Bein (wahrscheinlich bedingt durch diese Sache) weniger Maximalkraft aufbringen kann und wenn ich ans Kraftlimit komm beginnt auch der Schmerz in eben jener Mulde.

Hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken und ihr könnt mir Rat geben! Gruß Fredster

...zur Frage

Wieso tritt bei mir erhäuft eine Zerrung auf? Need help

Ich spiele seit 10 Jahren aktiv Fußball. Bis vor 2 Jahren habe ich immer in der 1. Mannschaft meiner Stadt gespielt, bis ich vor ca. 2 Jahren meine erste Zerrung in der Leiste bekam. Bis dahin hatte ich mir noch keine Sorgen gemacht, da soetwas ja immerwieder mal bei irgentjemanden vorkommt. Doch nach einer Pause habe ich mich langsam wieder an meine Sportart getastet. Doch als ich 3 Wochen später direkt wieder eine Zerrung bekam (diesmal im linken Oberschenkel) war ich schon sehr geknickt. Ich habe diese Verletzung wieder heilen lassen und bin dann nach meiner 3 Zerrung in weniger als 2 Monaten in die 2te Mannschaft (geringere Anforderungen) gewechselt um meinem Körper nicht nochmehr Schaden zuzufügen. Doch mittweile muss ich sagen, dass ich innerhalb von 2 Jahren insgesamt 6 Zerrungen hatte. Das frustet mich sehr, denn ich liebe meinen Sport, doch diese Zerrung hindern mich immer an der Ausfführung dieser Sportart. Ich spiele paar Wochen/Monate dann muss ich wegen einer Zerrung eine Pause einlegen. Und so geht das dann immer weiter. Ich weiss nicht woher die ständigen Zerrungen kommen. Ich wärme auf (vll hat noch wer Tipps) und ernähre mich gut.Ich bin jetz schon so ängstlich vor einer Zerrung, dass ich mich nichtmal traue schnelle Tricks auszuführen.Ich vermisse die Zeit, in der ich ohne Bedenken meinen Sport ausführte und meine schnellen Bewegungen nix im Weg standen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?