Geschwollener Knöchel und nun? Pronierer?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du tatsächlich Pronierer bist, dann brauchst Du auch entsprechende Schuhe. Diese haben auf der Innenseite eine Stelle in der Sohle, die weniger nachgibt, also eine Stütze. So wird verhindert, dass der Fuß beim Aufprall nach innen knickt.

Gute Laufgeschäfte bieten eine entsprechende Laufanalyse an. Dies erfolgt per Footscan oder klassisch auf dem Laufband mit Videoaufzeichnung. Anhand Deines Fußverhaltens sucht man dann den entsprechenden Schuh heraus.

Womöglich ist in Deinem Fall auch eine Kombination mit speziell gefertigten Einlagen ratsam. In diesem Fall empfehle ich Dir den Gang zu einem Orthopädietechniker, der sich Deine Füße anschaut und die entsprechenden Einlagen auch fertigt. Diese kannst Du sowohl im Laufschuh als auch im Handballschuh verwenden.

Der Pronation sollte auf jeden Fall entgegengewirkt werden, denn das Einknicken der Füße kann tatsächlich zu einer Mehr- und Überbelastung von Sehnen und Bändern sowie zu einer erhöhten Verletzungsgefahr führen, gerade auch im Handball, wo es sehr oft zu schnellen und wechselnden Bewegungen kommt.

Grundsätzlich rate ich Dir, auch den (Sport-) Orthopäden aufzusuchen, um zu sehen, ob es nicht schon zu Problemen gekommen ist, womöglich spielen Muskelverkürzungen, ein leichter Beckenschiefstand oder etwa eine Veränderung in der Wirbelsäule auch eine Rolle. Um das abzuklären, solltest Du zu einem solchen Facharzt gehen, auch wenn es eine Wartezeit geben sollte. Ob das tatsächlich der Fall ist, kannst Du nur beim Arzt selbst erfahren. Bei uns in Berlin gibt es viele Alternativen, so dass zu kaum länger als zwei Wochen wartest. Wie es bei Dir aussieht, kann ich Dir nicht sagen.

Ich verstehe, dass Du Handball spielen möchtest, aber das muss auch Dein Körper wollen. Um sicher zu gehen, solltest Du Dich schon untersuchen lassen, da ansonsten Deine Zwangspause noch länger dauern kann.

Hi, kann nächste Woche zum MRT kommen, um die genaue Ursache festzustellen. Vorerst hab ich eine Orthese, Enzymtabletten und Schmerz- und entzündungshemmende Tabletten bekommen und Blut wurde abgenommen zwecks Entzündungswert bestimmen. Es kommen etwa 4 verschiedene Verletzungen in Frage u.A. Nervenkompression im Fuss oder Veränderungen an der Sehne(das wäre das Schlimmste) Jedenfalls bin ich jetzt in guten ärztlichen Händen und der Sache wird auf den Grund gegangen. Von anschließender Physiotherapie wurde auch gesprochen. Das wäre mir ganz wichtig, weil ich nicht weiß, wie ich den Knöchel nachher dauerhaft richtig belaste. Ob das ganze was mit pronieren zu tun hat, das muss noch ergründet werden. Ich danke euch ganz dolle ;O) Balli...

0
@Ballisto

Hi, ich hatte einen Ermüdungsbruch im Schienbein..der jetzt verheilt ist und ich kann wieder laufen gehen..nur darf ich es nicht gleich wieder überteiben..bin zu oft, zu schnell und für den Anfang zu weit gelaufen, also zu schnell gesteigert..typischer Anfängerfehler, wie ich jetzt weiß. Jedenfalls hab ich mir nen Schuh für Überpronierer zugelegt, den Asics Gel-Foundation 8 und ich kann wunderbar laufen :O) viele Grüße Ball..

0

Ist dies ein Bänderriß?

Hallo,

Ich bin am Dienstag auf dem Weg zur Arbeit weggeruscht, umgeknickt und auf den Fuß gefallen. Dieser schwoll direkt stark und schmerzte natürlich auch. Nachmittags bin ich ins Krankenhaus zum Arzt. Nach dem röntgen sagte er, gebrochen sein nichts, Verdacht auf Bänderriß. Genaues könnte er erst sagen wenn die Schwellung weg ist und ich solle nächste Woche Donnerstag wieder kommen. Der Fuß wurde nur in eine Fixierbinde eingewickelt. diese sollte ich bis zum nächsten Tag drauf lassen und den Fuß ansonsten hochlegen und kühlen.

Den Verband hab ich erst gestern (Freitag) abgemacht. Ausserdem hab ich den Fuß gestern leicht belasten müssen. Ich bin der Meinung dass der Fuß immer mehr anschwillt, die Schmerzen lassen sich aushalten, auftreten ist am schlimmsten. Ich kann den Fuß nicht (oder nur sehr wenig) nach links und rechts bewegen. Zu der Schwellung (Aussenknöchel stark geschwollen, Innenknöchel und oberseite des Fußes mittelmäßig geschwollen (im Vergleich zum anderen Fuß überall zwischen 3 und 5 cm mehr Umfang) kam noch eine blaufärbung unterhalb des Innenknöchels und eine blaufärbung zwischen Aussenknöchel und Verse.

Ist das ein Bänderriß? Ist es normal dass der Fuß noch dicker geworden ist? Auf was sollte ich achten wenn ich beim Arzt bin? Schiene anlegen lassen? Krücken geben lassen? Hab mit so Verletztungen absolut keine Erfahrung.

Ach ja, bin direkt für 3 Wochen krank geschrieben worden. Gruß Gabi

...zur Frage

Sporteignungstest - Handball

Hey!!

Habe balbmeinen Sporteignungstest in Köln. Habe mir als Mannschaftsspiel Handball ausgesucht, da mir das noch am besten liegt. Da ich allerdings noch nie Handball im Verein gespielt habe, habe ich einige Fragen zu den Regeln.

1) Beobachte manchmal bei den Spielern, dass der Fuß beim Anwurf auf der 9-Meter Linie steht. ISt das ein Freiwurf? Wann muss man einen Fuß auf der 9 - Meter Linie haben?

2) Was passiert wenn ein Angreifer an die Latte wirft? Darf die Angreifende Mannschaft, bei Rückprall nochmal nachwerfen?

3) Gleiche Situation beim 7 - Meter. Wenn der Torwart hält kann ja nochmal nachgeworfen werfen. Darf man das auch wenn die Latte getroffen wird?

4) Was passiert wenn der Angreifer die Latte trifft und der Ball ins Seitenaus geht?

5) Wann gibt es Freiwurf? Von wo wird dieser ausgeführt?

6) GIbt es beim Handball sowas wie Ecke?

Vielleicht ist das ja bei der Prüfung garnicht so wichtig, aber schaden kann es sicherlich auch nicht einige Regeln zu kennen;)

Weiß vllt jemand von euch, was man beim Handball leisten muss und was erwartet wird? Sind da wohl richtige Spielzüge und Kreuzungen erforderlich?

in den Anforderungen steht noch: 1) Umschalten von Abwehr auf Angriff und 2) Umschalten von Angriff auf Abwehr (schnelles bzw. verzögertes zurückziehen)

Was bedeutet das?

Wäre super wenn ihr einige Tipps für mich habt. Lg Leonie

...zur Frage

Schmerzen im Fuß aber keine Schwellung

Hallo, ich war vor 5 Tagen mal wieder joggen. Ich laufe eher unregelmässig. Wegstrecke und Zeit waren aber mehr oder weniger wie immer (45 Minuten, 7 km). Habe mich danach auch super gefühlt, keine Schmerzen in den Knien oder Fuß.

Seit dem Folgetag habe ich allerdings Schmerzen im rechten Fuß. Im Ruhezustand bin ich absolut beschwerdefrei. Beim Gehen habe ich Schmerzen beim Auftretten bzw. abrollen. Der Schmerz sitzt tendenziell an der Außenseite im hinteren Drittel, ist aber nicht 100% zu lokalisieren. Je mehr der Fuß beansprucht wird, je schlimmer der Schmerz. Es ist allerdings keine Schwellung auszumachen und der Schmerz ist mal nur ganz leicht spürbar, mal so dass ich humpeln muss. Aber nicht so schlimm, dass ich nicht mehr laufen könnte ... Was könnte das sein? bzw. ab wann sollte man zum Arzt gehen?

...zur Frage

Schulterschmerzen nach eintöniger Belastung, wie behandeln?

Hallo, mein Sport am Wochenende war Küchendecke und Wände streichen, inklusive nachher Boden putzen, das war "vorvorgestern" und vorgestern. Gestern war ich ca. 3,5 km "anjoggen" für dieses Jahr und da hatte ich noch keine Schmerzen in der Schulter. Sonst spiele ich 1x wöchentlich Handball und mach auch etwas Hanteltraining, schwimmen und stretchen. Jedenfalls bin ich heute morgen halb 4 aufgewacht wegen der Schmerzen, auf der rechten betroffenen Schulter kann ich gar nicht liegen. Hab jetzt erst mal ein schmerz- und entzündungshemmendes Medikament (Ibu 400 - 1 A) eingenommen, was ich noch zuhause hatte. Was sollte ich noch machen..kühlen? Mal sehen was passiert, wenn die Wirkung der Tablette nachlässt, das müsste ja in den nächsten 2 - 3 Stunden passieren?! Hat von euch jemand ähnliche Erfahrung machen müssen? Grüße Ball..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?