Geht ein Rennrad im Winter kaputt?

2 Antworten

Solange du keinen Hochdruckreiniger nimmst sollte das mit dem Wasserschlauch funktionieren - für groben Dreck. Mit dem Hochdruckreiniger kann Wasser in die Lager dringen und sie schädigen. Sicher, Profis machen das so, aber Profis haben auch einen ganz anderen Materialvorrat...

Für "normelen" Dreck nimm lieber einen feuchten Lappen oder, besser noch, Babyfeuchttücher.

9

Babybefeuchter ehrlich das funktionier?super danke!

0

Schließe mich meinem Vorredner an. Am besten reinigst Du es mit einem feuchten Lappen und putzt dann trocken nach. Wenn es wirklich ein extreme "schlecht-Wetter-fahrt" war dann reinige ich die Kette noch. Sprich ich reinige die Kette mit einem mit Prielwasser getränktem Tuch um den Schmutz und Schmier runter zubekommen. Aber danach unbedingt wieder ausgiebig einfetten und den überflüßigen Schmier wieder abtragen. Zu viel Schmier/Fett zieht nämlich Dreck an.

hiit und danach normal cardio

kann ich, wenn ich eine einheit hiit gemacht habe auf dem rad zb..20 min..danach noch 30 min aufn crosser oder aufs laufband? geht dann die funktion des HIIT kaputt? weil ich meine,der körper stell sich dann ja auf 2:1 vom hiit ein...und dann danach so moderat mäßige geschwindigkeit aufm crosser/stepper? beeinträchtigt das die wirkung des HIIT???

...zur Frage

Wie Rad im Winter reinigen?

Jetzt im Winter hat mein Vater den Gartenschlauch weggepackt. Doch ich fahre weiter draußen Mountainbike (größtenteils aber auf der Straße um die Grundlagenausdauer zu trainieren).

Eben bin ich auch gefahren und dann habe ich versucht die Kette sauber zu machen. Es ging gar nicht richtig, da sie total dreckig war (dabei bin ich auf der Straße gefahren, es war auch kein Matsch oder so an der Kette aber der Lappen bzw. die Zahnbürste zum Saubermachen waren sehr schnell total schwarz)! Ich vermute, dass es daran lag, dass ich das Rad bzw. die Kette vorher nicht mit dem Gartenschlauch abspritzen konnte. Denn sonst war die Kette (selbst nach richtigem Mountainbiken) nie so dreckig.

Ein weiteres Problem ist ja das Salz, welches auf den Straßen verstreut wird. Mit Gartenschlauch wäre es viel einfacher, das Salz abzuwaschen (und ggf. noch mit Schwamm nachzuhelfen). Ohne ist es problematisch, da ich ja nach dem Radfahren auch nicht noch ewig in der Kälte mein Rad komplett mit dem Schwamm sauber machen kann (außerdem sind manche Stellen ja schwer zu erreichen, mit dem Gartenschlauch kann ich da ja einfach "hineinspritzen")

Wie kann ich das Rad im Winter richtig putzen? Wie macht ihr das ohne Gartenschlauch? Wie schädigend ist das Salz wirklich?

...zur Frage

Winterschutz Carbonrahmen

Hallo! Würde gerne jetzt im Winter auch Rad fahren. Habe aber etwas vor dem Streusalz angst. Habe einen Carbonrahmen. Gibt es da spezielle Wachse oder so? Hab in einem Fahrradladen nachgefragt, der Verkäufer hat mir gesagt, dass er nichts raufmachen würde, weil er nicht weis wie der Rahmen auf die Chemie reagieren würde.Nicht das er kaputt geht. schon mal danke

...zur Frage

Wie bediene Ich ein Rennrad mit Rahmenschaltung richtig?

Ich bin leider etwas überfordert mit meiner Rahmenschaltung und habe Angst was kaputt zu machen, wenn ich es einfach ausprobiere. Ich habe mir ein Rennrad gekauft, weil ich ein leichtes Rad brauchte was gut zu tragen ist und bin nun leider zu blöd es richtig zu bedienen.

Ist das richtig:

linker Schalthebel: Kettenblatt (vorne) rechter Schalthebel: Ritzel (hinten)

Zug nach Hinten: Hochschalten

Und wenn ja wie schalte ich dann wieder runter? Hoffe mir kann das wer gut bildlich erklären. Bitte keine bösen Worte:)

Liebe Grüße!

...zur Frage

Wie kann ich meine hintere Oberschenkelmuskulatur fürs Radfahren stärken?

Jedes Früjahr hab ich das gleiche Problem, ich sitze mich aufs Rad und danach erst mal Muskelkater im hinteren Oberschenkel, wie kann ich das vermeiden? Kann ich über den Winter irgendetwas trainieren? Ich gehe blos immer laufen, viell ist das das Problem.

...zur Frage

Wasser im Knie?

Guten Tag liebe Sport-Gemeinde,

ich habe am Sonntag eine Verletzung beim Fussball erlitten. Jemand ist mir aufs Knie gefallen und es hat kurz geknackt, konnte danach erst mal nicht auf dem (rechten) fuß auftreten. Nun war ich heute früh beim Arzt, dieser erzählte mir dass mein Knie ein Schaden genommen hat und sich nun dort Wasser ansammelt. Da er ziemlich im Stress war konnte ich ihn kaum mehr fragen. Er hat mir ein schmerzlinderndes Gel verschrieben und meinte ich soll in 3-4 Wochen nochmal kommen. (Gel = > Diclofenac-ratiopharm Gel)

Nun meine Frage:

  1. Ist dass normal dass sich da Wasser ansammelt?
  2. Muss ich mit irgendwelchen späteren Folgen rechnen bzw. Einschränkungen?
  3. Wie lange dauert dass ungefähr bis dass "verheilt" ist?
  4. Geht das Wasser einfach alleine weg? (Das interessiert mich auch persönlich)
  5. Kann ich, wenn ich hoffentlich bald wieder Fit bin, dann wieder ganz normal Sport machen?
  6. Hat einer von euch vielleicht schon einmal soetwas erlebt und kann mir davon berichten?

Vielen Vielen Dank schon mal im Voraus!

Grüße, dermaroc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?