Fragen zu waden Muskeln :)

5 Antworten

Die Wadenmuskulatur hängt zum einen etwas von den Genen ab und zum Großteil vom Training, oder dem Sport, den man betreibt;-)

Die Form hängt von der Genetik ab. Fußballer haben größere Waden weil sie viel laufen und auch viel schießen und somit die Waden reizen. MfG Steffen

Zu deiner zweiten Frage: die Wadenmuskulatur ist zwar genetisch bedingt. Sie wird aber durch eine bestimmte Trainingsart gefördert oder eben nicht. Jene Sportarten, in denen man viel läuft oder springt, entwickeln eine starke Wadenmuskulatur.

Ausgeschwitztes Salz nach Laufen, auf der Haut. Automatische Wieder-Aufnahme in Körper möglich?

Es fasziniert mich immer wieder, wieviel Salz auf der Haut nach ausgiebigem Laufen/Sport sich auf der Haut sichtbar macht.

Zieht sich dieses Salz automatisch wieder in den Körper zurück oder ist man gezwungen dies manuell durch Nahrung einzunehmen?

...zur Frage

tgl 50 minuten schwimmen (durchschnitt) in 26°C Wasser -> legt sich da unterhautfettgewebe an!?

wenn ja, wieviel masse macht das aus? und vorallem: ist das dann ne dicke fettschicht, oder ist die haut, die man "greifen" kann dann nur minimal dicker? wieviel fettmasse macht das denn aus? und vorallem: kann das so dick sein, dass eine definition der muskeln (durchs schwimmen eigentlich gut zu erreichen) verdeckt, bzw. erschwert wird?

...zur Frage

Was kann passieren wenn man mit einem Pferdekuss weiter Sport macht?

Kann es zu einer schwereren Verletzung kommen, dass vielleicht ein Muskeln in der Zone des Pferdekusses reisst oder ist das gänzlich ausgeschlossen? Wäre ein Weiterspielen vielleicht sogar gut?

...zur Frage

Wie kann ich anfangen Liegestütz zu machen?

das mag sich zwar jetzt komisch anhören aber ich wollte mal fragen wie ich mich relativ schnell zu Liegestütz steigern kann. Ich möchte also praktisch erstmal so weit Muskeln aufbauen um Liegestütz zu machen.

...zur Frage

10 Kilo mehr seit ich Sport treibe

Seit mir nicht böse, dass ich (w, 25 Jahre) ein bereits besprochenes Thema wieder aufgreife, aber ich bin langsam besorgt ob das immer so weitergeht. Ich habe nie Sport betrieben, seit ca 5 Monaten bewege ich mich jedoch regelmässig, wenn auch nicht extrem intensiv. d.h. ich spiele Tennis und mache zuhause Kraft- und Yoga- Übungen und jogge ab und zu (nicht sehr lange und häufig). Ich esse gesünder und eher weniger, kaum noch Schokolade (habe sonst ca 4 mal wöchentlich eine Tafel verdrückt). Habe in den letzten Monaten ganze 10 Kilo zugenommen, das sieht man vorallem auch am Umfang (das Gewicht wär mir egal), wobei mein Körper natürlich viel kräftiger geworden ist. Aber es sieht eben nicht aus wie Muskeln, sondern wie Fett. Alle meine Hosen passen nicht mehr, an den Seiten der Oberschenkel habe ich neu so etwas wie Reiterhosen und meine Oberarme sind . Es macht mich langsam wütend. War immer schlank, aber mit Tendenz zu Fetteinlagerung an den Oberarmen und Oberschenkeln. (164 cm, früher um die 50 Kilo, jetzt auf einmal 60 Kilo, Oberschenkel Umfang 59, Oberarme 30, Taille 70, Bauch 79). Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und gab es ein Punkt, an dem ihr trotz Sport wieder abgenommen habt? Wie lange hat das gedauert? Was kann man dagegen tun? (egal ob Wassereinlagerung oder Muskeln die mehr wiegen ist gut möglich, aber möchte nicht dass das mit dem Umfang kontinuierlich nach oben geht). Oder liegt das am Alter und muss ich damit leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?