Facharbeitsthemen (Fitness, Sport)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Name für das Thema: Nachdem was du geschrieben hast, wäre BB nicht ganz verkehrt, ansonsten könnte man es noch allgemeiner als Kraftsport bezeichnen. Ich denke aber, da es um Muskelaufbau u. Definition geht, ist Bodybuilding eher zutreffend.

Einem einzelnen Fach kannst du das nicht wirklich zuordnen. Hat mit Sport, Biologie, Chemie u. sogar mit Physik zu tun.

Ich schreibe jetzt einmal einfach durcheinander auf was mir einfällt, sorry wenn es etwas unstrukturiert ist.

Nach dem allgemeinen Teil könntest du auf verschiedene Sparten des Kraftsports eingehen wie zB K3K, Strongmans, BB. Im Bereich BB kannst du auf verschiedene Trainingssysteme (GKT, Splitprogramme), Trainingsmethoden bzw. Intensitätstechniken eingehen (PITT, DC, German Volume etc.). Beim Thema Definition auf verschiedene Ernährungs- bzw. Diätformen (Ketogen, Low-Carb, Carb-Cycling etc.)

Einen Bereich könntest du auch Supplements widmen, bzw. auch darauf eingehen was Doping im Kraftsport ist u. was eben nur Nahrungsergänzungsmittel sind. Außenstehende werfen das gerne in einen Topf.

Mit Kaloriendefizit Muskeln aufbauen?

Hallo Experten :) Ich bin 15, männlich und trainiere seit ca. 2 Monaten. Habe mir sehr viel Wissen im Internet über Ernährung und Muskelaufbau angeignet. Jedoch bin ich mir in einem Punkt noch sehr unsicher. Ich startete als etwas skinny fat (kleine Wampe), aber hatte nicht ganz so wenig Muskeln wie ein Ectomorph am Anfang. Eigentlich habe ich kein Bock auf Aufbau, Defi, Aufbau, Defi und möchte einfach Gesund leben. Am Anfang war mein Ziel erstmal meine Wampe weg zu bekommen und gleichzeitig Muskeln aufzubauen. Dies ist mir auch so halb gelungen. Wiege 5 kilo weniger als vor 6 Wochen und habe ca. 2 Zentimeter Bizeps auf beiden Seiten zugelegt. (Hab sonst nirgendswo gemessen) Gehe 3 mal die Woche ins Gym und trainiere maximal 1h 30m Ganzkörper an Geräten. Ca 10 Übungen mit 3 Sätzen. Ich achte auch auf steigerung der Gewichte. Täglich nehme ich ein Proteinshake à 30 Gramm Protein als Ergänzung zu mir. Ausserdem nehme ich Omega 3 Fischölkapseln 2 mal täglich. Ansonsten ernähre ich mich SEHR gesund, esse oft Müsli mit Beeren, Haferflocken und Studentenfutter, nur Vollkornprodukte und keine Süßigkeiten. Bin voll im Trip und habe mittlerweile kein Heißhunger mehr auf Süßes. Mache also praktisch low carb, mit viel eiweiß und gesunden Fetten. Durch die ungesunden Snacks früher, die ich nun nicht mehr habe, hab ich aber ein Defizit. So weitaus genug über mich, jetzt an euch: Kann ich mit dieser Ernährungsweise weiter machen, KFA reduzieren und gleichzeitig Muskeln aufbauen? Oder soll ich noch weiter "defiphase" machen, bis ich sixpackansätze sehe, und dann nen Überschuss starten? Lasst doch mal eure Meinung da. Liebe Grüße, Elias aus Nürnberg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?