Essen vor dem kampfsporttraining ?

4 Antworten

Hey, beim Sport allgemein und besonders bei Ausdauersport und Kampfsport sollte man auf seine Ernährung achten, um optimale Trainingserfolge zu erzielen. Etwa 3 Stunden vor dem Training sollte man keine große Mahlzeit zu sich nehmen, kurz vor dem Training ist ein kleiner kohlehydrathaltiger Snack ideal. Ganz allgemein sollte der Ernährungsplan etwa 55% Kohlenhydrate, 15% Eiweiß und 30% Fett enthalten. Mehr Infos zur Ernährung beim Kampfsport kannst du auf diesem Blog nachlesen: http://bukatasport.wordpress.com/ Sind ein paar ganz interessante Artikel zu finden.

Also vor dem Training essen geht nur mit genügend Zeitabstand zum Training. Ich würde sagen mindestens 3 Stunden. Dann würde ich etwas leicht verdauliches wie Nudel oder Kraftbrühe empfehlen. Nach dem Training dann Fisch und Fleisch zur Eiweisaufnahme, die den Muskelaufbau unterstützt!

Um Muskeln aufzubauen solltest du auf eine Kohlenhydratreiche Ernährung achten. Also viel Nudeln, Reis und Fleisch. Am besten isst du eine schöne Portion Spagetthi so drei Stunden vor dem Training. Dann steht deinem Körper alles nötige zur Verfügung um im Training ordentlich Gas zu geben und Muskeln aufzubauen. Wenn du allerdings Fett abbauen willst, ist es ein wenig schwierig. Durch die Kohlenhydrate greift der Körper auf das unmittelbar aufgenommene zurück und weniger auf die langfristigen Reserven (Fett). Ein guter Mittelweg ist etwas leichtes vor dem Training zu essen wie z.B. nen Salat mit ein wenig magerem Geflügel oder dergleichen.

"Sixpack" wie am bauch fett verlieren?

Hallo, ich habe beim bauch 16% fett und muss auf 10% runter, wie funktioniert das?

Wie kann man beim bauch fett abnehmen? Muss man dadurch ausdauer training machen oder krafttraining wie chrunches?

Nimmt man beim muskelaufbau fett an den muskeln ab bzw. an den stellen wie bei meinem fall bauch?

mfg

...zur Frage

Wann sehe ich endlich erste Erfolge?

Mache seit einer Woche täglich eine halbe Stunde ein intensives Workout für Bauch-Beine-Po. Außerdem bemühe ich mich auch täglich nur 700 - 800 kalorien zu essen. Und wenn, dann Gemüse, Vollkornbrot und Eiweiße. Wenn ich Lust auf süßes habe, mache ich mir einen ungesüßten Tee, kaue ein Kaugummi oder lutsche ein paar Minzpastillen.

Ist das ein gesunder Lebensstil und wie lange, bis ich da wirklich was sehe und merke? Ich mache mir solche Sorgen wegen dem Essen. Egal wie wenig ich esse und wie sehr ich hunger, für viele Andere ist das nur ein Klacks. Ich könnte heulen, wenn ich wie eine verrückte hunger, dann stolz bin wie wenig ich gegessen habe und dann wieder von jedem überboten werde nach dem Motto "Wer denkt schon ans essen. Wir haben doch grad mal 15.00" Ich bin nunmal ein Mensch, der an nichts anderes außer Essen denken kann und es macht mich wahnsinnig, zu sehen, dass andere so wenig essen können und ich mich total dazu zwingen muss, mal aufzuhören qwq

Bin 1.52 und wiege 49 kg. Eigentlich normalgewicht, aber ich habe dennoch einen ganz schönen Bauch  ._.

...zur Frage

Was essen morgens vor dem Kraftsport?

Ich fange mit dem Muskelaufbau an und kann nur morgens trainieren.

Stehe 6 Uhr auf, verlasse gegen 7 das Haus und fange ca. halb 8 mit dem Training an.

Was könnte ich morgens essen, damit ich wenigstens etwas im Magen habe aber sodass mein Körper nicht während des Trainings mit der Verdauung beschäftigt ist?

Vielen Dank für die Antworten!

Lg

...zur Frage

ich muss zunehmen habe aber Angst, dass ich Fett aufbaue

Da ich gerade Krafttraining betreibe und Muskelmasse aufbauen will, haben mir meine Trainingspartner geraten, dass ich zunehmen soll.

Jetzt hab ich Angst das ich dann zu viel oder das falsche esse und dann anstatt Muskelmasse Fett aufbaue . Auf was muss ich da genau achten??

Vielen dank für eure antworten :)

...zur Frage

Fußball + Fitness?

Hey Leute ich bin 16 , spiele Fußball und mache nebenbei Krafttraining. (1,79 m - 73. KG) Meine Priorität liegt beim Fußball. Ich möchte einen guten durch trainierten Körper haben, ( gut Muskeln und wenig Fett) Ich hab schon sehr gut Masse aufgebaut , doch diese hindert mich beim Fußball. Das heißt, ich bin nicht mehr so schnell , beweglich etc. Daher möchte ich jetzt Fett verlieren und danach erneut Muskeln aufbauen. Ist das eine gute Idee? Wie baue ich Fett ab? - Nur wenig Fett essen, viel trinken und trainieren? Verliere ich auch an Muskeln, wenn ich an Fett verliere? Kann man auch Muskeln ohne Fett aufbauen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?