Ernährungsplan einhalten als Schüler

1 Antwort

Leider sehen die meisten Anfänger das mit der Ernährung in einem völlig falschen Licht (so wie du)! Auch scheinst du dich mit dem Thema Ernährung noch nicht so richtig befasst zu haben, denn ich sehe dass du Fett als "schlecht" ansiehst - was es beileibe nicht ist! Fett ist wichtig für einen gut funktionierenden Hormonhaushalt. Viel schlimmer sind die täglichen Reis-, Brot-, Nudeln- und Zuckerportionen, die jeder Normalbürger sich einverleibt!! Denn nicht Fett macht fett, sondern zu viele Kohlenhydrate! Hier rate ich dir dich eingehender mit der Materie zu befassen. EIn paar gute Bücher wären empfehlenswert! Aber anfangen kannst du hier mit den Artikelserien: "der Kohlenhydratekonflikt" und "Das Ende der artegerechten Ernährung des Menschen":

http://www.team-andro.com/ernaehrung/artgerechte-ernaehrung

Grundsätzlich aber muss man sagen, dass ein Jugendlicher in der Wachstumsphase alles essen sollte und seinen Fokus auf das Training legen sollte! Hier reicht es schon, wenn man auf McFress, Zucker, Cola und sonstige künstlich hergestellte Lebensmittel verzichtet. Iss was deine Mutter kocht - das kann ich dir mit meinen 34 Jahren Erfahrung im Kraftsport guten Gewissens raten. Denn im Kraftsport ist die Ernährung weniger wichtig als das hartes regelmäßiges Training - auch wenn die Proleten in den Studios das Gegenteil behaupten. Aber zum Weltmeister hat sich noch niemand gefressen...

Was möchtest Du wissen?