Dauert es länger bis der Muskelkater weg geht, wenn man krank ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In diesem Fall hat sich der Muskelkater vermutlich noch verstärkt, weil man bei Grippe und Fieber meist auch Gliederschmerzen hat (entweder Gelenke oder eben die Muskeln). Der Körper ist einfach anderweitig beschäfftigt und nachdem Du viel liegst und ruhst, ist die Durchblutung und der Abtransport der Schadstoffe im Muskel nicht auf dem gewohnten Niveau. Ich habe selbst schon mehrmals versucht eine beginnende Krankheit mit einer Trainingseinheit zu bekämpfen (ohne Muskelkater allerdings) - ich kann nicht sicher sagen, ob es was gebracht hat oder gar geschadet, ich weiß einfach nie wie es sich ohne dem Training entwickelt hätte.

Vielleicht können dann die Stoffwechselpordukte nicht richtig abtransportiert werden!? Denn der Körper iwrd sicherlich mehr damit beschäftigt sein gegen den Virus zu kämpfen!?

Was möchtest Du wissen?