Dauert es länger bis der Muskelkater weg geht, wenn man krank ist?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In diesem Fall hat sich der Muskelkater vermutlich noch verstärkt, weil man bei Grippe und Fieber meist auch Gliederschmerzen hat (entweder Gelenke oder eben die Muskeln). Der Körper ist einfach anderweitig beschäfftigt und nachdem Du viel liegst und ruhst, ist die Durchblutung und der Abtransport der Schadstoffe im Muskel nicht auf dem gewohnten Niveau. Ich habe selbst schon mehrmals versucht eine beginnende Krankheit mit einer Trainingseinheit zu bekämpfen (ohne Muskelkater allerdings) - ich kann nicht sicher sagen, ob es was gebracht hat oder gar geschadet, ich weiß einfach nie wie es sich ohne dem Training entwickelt hätte.

Vielleicht können dann die Stoffwechselpordukte nicht richtig abtransportiert werden!? Denn der Körper iwrd sicherlich mehr damit beschäftigt sein gegen den Virus zu kämpfen!?

Kann sein dass es mit den Gliederschmerzen bei einer Grippe hand in hand geht! Gliederschmerzen fühlen sich nämlich sehr sehr ähnlich zu einem Muskelkater an!

Muskelkater, Kann den Arm nicht mehr beugen/strecken

Hi, ich bin seit Donnerstag ( heute ist Montag) im Fitnessstudio angemeldet und habe Donnerstag direkt meine Brust trainiert was auch gut geklappt hat.

Am Samstag war ich dann wieder trainieren aber diesmal den Arm, sprich Bizeps Trizeps. Ist alles ganz gut gelaufen obwohl ich gemerkt habe, dass ich mit dem linken Arm mehr kann als mit dem rechten obwohl ich Rechtshänder bin. Am Samstag habe ich noch nichts gespürt und bin Abends feiern gegangen doch am nächsten Tag bin ich aufgewacht und hatte einen übelen Muskelkater oder sonst was im rechten und linken Arm. Kann die Arme seit dem her nicht mehr strecken. Hab mich mal im Internet erkundigt und dort ist von zu kurzen Sehnen die rede. Habe Sonntag auch sofort ein heißes Bad genommen wie es im Internet empfohlen wurde und nehme seit dem mehrfach eine Schmerzlindernde Salbe. Nun ist meine Frage ob das wirklich nur ein Muskelkater ist wie ich hoffe oder ob ich mich ernster verletzt habe.

Ich weiß Ferndiaknosen sind nicht das wahre aber eine erste Hilfe wäre es mir sicherlich

Freue mich auf jede Antwort und bedanke mich für eure Hilfe und Tipps

...zur Frage

Wann nach Operation mit Boxen wieder beginnen?

Habe bald eine Operation vor mir und zwar eine Gynäkomastie Op. Wie lange darf ich dann nicht Boxen nach der Operation?

...zur Frage

Erste Anzeichen einer Erkältung

Ich merke die ersten Anzeichen einer Erkältung . Halt das typische Kratzen . Wie kann ich untérbinden , dass sie schlimmer wird , oder dass sie wieder verschwindet ? Möglichts so ,dass meine Mutter davon nichts mitbekommt . Denn nach jeder Erkältung lässt sie mich 2 Wochen nicht am Sport teilnehmen . Ich würde mich über Antworten freuen !

...zur Frage

Ständig erkältet durch Sport?

Hallo zusammen! In den letzten 2 Jahren war ich relativ häufig erkältet, so ca 5 mal im Jahr. War erst vor 3 Wochen erkältet und jetzt wieder. Auffällig ist, dass das erst seit meinen Anfängen vor 2 Jahren im Sport kam. Ich trainiere 3x pro Woche Bodybuilding + 2x Laufen + 1x Baskettball. Ist das vielleicht ein Grund? Was kann ich machen, damit ich mich nicht mehr so oft erkälte? Ernährung ist top, Blutwerte und etc alles ebenfalls top, aber es haut mich immer wieder aus den Latschen.

Euer Spax

...zur Frage

wird man leichter krank wenn man sich nur noch warm hält ?

...zur Frage

Wie lange sollte man nach einer Erkältung warten bis man wieder 'Sport' machen darf?

Hallo Leute :)
Ich bin mittlerweile etwas verwirrt- die Einen sagen, man soll nach einer Erkältung wenn sie komplett ausgeheilt ist, mind. noch 2-3 Tage warten bis man wieder Sport macht - die Anderen sagen man soll während des Abklingens der Erkältung schon ganz leicht Sport machen um den Kreislauf in Schwung zu bringen und so die Genesung zu beschleunigen. Aber das widerspricht sich ja beides irgendwie... was ist jetzt richtig?
Greez Dani

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?