Darf ich beim Volleyball das Netz mit der Hand berühren?

1 Antwort

Eine Berührung des Netzes auf seiner gesamten Länge durch einen Spieler ist ein Fehler. Dh. sogar außerhalb der Antennen. Allerdings ist das Berühren der Spannseile KEIN Fehler, tut hier allerdings nichts zur Sache.

Die von der beschriebene Aktion ist tatsächlich ein Fehler! Der kontakt mit dem Netz ist nur dann KEIN Fehler, wenn während der Netzberührung keine Spielaktion des Spielers vorliegt. Beeinflusst die Berührung´des Netztes das Spielgeschehen nicht ist dies auch kein Fehler. Greifst du allerdings an, so liegt eine Spielaktion vor und du darfst das Netz nicht berühren.

TIPP: Versuche bei dichten Bällen keinen Angriff durchzuziehen, sondern den Ball zu legen oder dosiert und platzziert zu schlagen. Dann vermeidest du auch die Netzberührung!

. Die Hände dürfen das Netz weder vor noch hinter der Antenne berühren. Ein Ball außerhalb oder direkt auf die Antene gespielt, gilt als aus. Ein Ball an den Pfosten bedeutet aus. Nur mit den Händen den Pfosten berühren macht nichts aus. Netz und Antenne bedeuten das gleiche. Es ist verboten.

@Claude: Muss dir in einer Sache widersprechen: Die Hand darf auch nicht den Pfosten berühren, wenn dadurch ein Vorteil entsteht!

0
@MadVolley

Ganz präzise ist das aber auch nicht. Der Pfosten darf beispielsweise berührt werden um schneller um ihn herumzukommen. Er darf nur nicht berührt werden um leichter den Ball zu spielen.

0

Was möchtest Du wissen?