Ausdauer- und Muskeltraining ohne Kniebelastung?

4 Antworten

An kannst Du am ehesten an die Fahrräder gehen. Der Sitz sollte so eingestellt sein, dass Du das Bein beim radeln fast komplett durch stecken kannst. Den Schwierigkeitsgrad so einstellen, dass Dein Puls bei max. 75 % der maximalen Herzfrequenz liegt.

http://www.cardiofitness.de/35/Optimaler-Puls.htm

Das wird ganz ganz schwer, den selbst wenn du an der Rudermaschine gehst, sind die Beine beteiligt. Was du machen könntest, komplett auf Kraftausdauer gehen beim Gewichttraining. Sagen wir mal du lässt die Beine weg und ziehst dein Training so durch, das du 25 Wdh´s machst 30 Sekunden Pause und weiter also wie gehabt 3-4 Sätze , die 25 Wdh´s so, das du bei der 25ten auch merkst das danach nichts mehr geht. Die Ausführung immer schön sauber. Du wirst merken wie heftig der Körper brennt und ich finde den Pump unglaublich extrem.  Ich habe leider noch niemanden gesehen der es 3 Monate durchgezogen hat, weil das verlangt wirklich jeden Tag aufs neue von dir alles! Ich selber habe es 9 Wochen gemacht und das hat richtig geknallt. Das ist so ne Oldschool Definitionsphase. Heut zu Tage definiert man ja den Körper in der Küche, so sagt man unter uns Kraftsportlern. Aber beide Methoden funktionieren und so wie es aussieht, ist das deine einzige Möglichkeit dein Ziel zu erreichen, den Cardio ohne Beine das wird schwer und wo Beine sind, da ist auch das Knie und es wird schwer das zu isolieren, also ich würde es nicht probieren.

Was heißt du darfst das Knie nicht belasten? Wirst du es jetzt einen Monat nicht bewegen, dann operiert und sollst dann in die Reha? Da wirst du dich direkt wieder verletzen oder es dauert ewig, bis du wieder halbwegs Muskulatur aufgebaut hast.

Vor einer Knie-OP ist normalerweise hartes Krafttraining für das Bein angesagt, um möglichst viel Stützmuskulatur für das Knie aufzubauen. Dabei kann es gut sein, dass du bestimmte Belastungen und Bewegungen nicht ausführen darfst aber du darfst das Knie mit Sicherheit belasten, um Muskulatur aufzubauen.

Geh zu deinem Arzt und frag nach, welche Art von Belastung du nicht ausführen darfst. Und dann suchst du dir einfach Übungen, bei denen du das Knie anders belastest. Dazu ein guter Ganzkörperplan und gut ist. Für die Ausdauer kannst du dann noch Fahrradfahren, aber klär vorher mit dem Arzt ab ob das geht oder andere Ausdauereinheiten (z.B. Schwimmen aber dann kein Brust sondern eher Rückenkraul) besser wären.

Genauso ist es!

0

Ist das Knie in Ordnung?

Hallo

Ich habe mich Anfang Oktober am Knie verletzt,es hat sich herausgestellt dass der Meniskus im Knie angerissen war.Danach hatte ich eine Sportpause von ca.7 Wochen.Danach habe ich wieder Sport gemacht.Dann wurde vor 2 Wochen mein Knie nochmal tomografiert,nun ist nichts mehr zu erkennen,also scheint alles in Ordnung zu sein.KJetzt habe ich gestern und heute gemerkt:Wenn ich Sport mache und dann mein Knie anspanne und dann außen ans Knie drücke fühlt es sich so an als würde irgendetwas wieder ins Knie "flutschen".

Ist das normal?

...zur Frage

Hinterer Kreuzbandriss und Innenband angerissen. Zu früh Sport gemacht und dadurch verschlimmert?

Hallo Nach einem Unfall vor drei Monaten habe ich nun endelich die Diagnose was mit meinem Knie ist: Das hintere Kreuzband ist gerissen und mein Innenband angerissen (evt. war es komplett durch und ist jetzt am wieder zusammenwachsen). In den letzten Monaten bin ich immer wieder weggeknickt, mein Knie ist immer wieder angeschwollen und ich hatte schmerzen. In den letzten Wochen wurden die Schmerzen immer schlimmer und waren sogar in Ruhestellung so stark dass es nachts nur mit Schmerzmitteln ging. Direkt nach dem Unfall habe ich Krücken bekommen und bin auch brav damit 2 Wochen gelaufen. Die Ärztin meinte dass ich nur eine Prellung hätte und dementsprechend habe ich dann auch nach 3 Wochen wieder mit Eishockey spielen angefangen. Nach dem ich den Arzt jetzt gewecheselt habe kam letzte Woche raus dass mein Kreuzband gerissen und stark eingeblutet ist und mein Innenband angerissen ist. Der Arzt meinte ich hätte eigentlich die letzten Monate gar keinen Sport machen dürfen. Ich darf jetzt die nächsten drei Monate das Knie nicht überlasten und Bewegungen wo ich Schmerzen im Knie habe soll ich meiden. Jetzt meine Frage(n): 1) Kann es sein dass die Rupturen bzw Teilrupturen sich durch zu frühe belastung/ überlastung verschlimmert haben? 2) Sollte ich die nächsten Monate lieber aufs Eishockey verzichten? Bzw. Was kann passieren wenn ich weiter uneingeschränkt Sport mache (mit Kniebandage)? 3) Werden hintere Kreuzbandrisse operiert ? Bzw wann und was wird dann gemacht?

Zu mir: Ich bin 15 und ziemlich sportlich.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben was ich machen kann damit ich bald wieder fit bin und meine Fragen beantworten. LG und Danke

...zur Frage

Kraft- und Ausdauertraining ohne Muskelaufbau-- wie?

Hallo zusammen,

Ich trainiere 2-3 mal wöchentlich im Fitnessstudio. Ich trainiere einmal in der Woche mit viel Gewicht und wenigen Wiederholungen. 2 mal nur Ausdauer. Ich bin 176 gross und wiege 58kg. Mein Trainer meinte, als Frau sei es unmöglich wirklich Muskeln aufzubauen und ich müsse mir keine Sorgen machen. Falsch gedacht. Ich bringe mittlerweilen 2-3 kg mehr auf die Waage und habe im Umfang zugenommen v.a. an den Beinen. Ich habe nun aufgehört mit Gewichten die Beine zu trainieren und gehe nur noch auf Ausdauer, auch dies scheint nichts zu bringen. Ich nehme zu. Meine Ernährung ist ausgewogen und gesund.

Nun meine Frage. Wie muss ich trainieren, damit ich im Umfang abnehme? Welche Art von Ausdauer ist am effektivsten für Ausdauer und Straffung allerdings nicht für den Muskelaufbau?

Ich möchte nicht auf den Sport verzichten. Ich finde es absolut absurd, dass ich immer schlank war und seit ich sport mache im Umfang zunehme!

Danke

...zur Frage

HILFE! seit 3 Jahren sehr starke Übelkeit beim Sport! DRINGEND HILFE GESUCHT! kann mir bitte jemand helfen?

ICH WÄRE SEHR DANKBAR, WENN IHR ALLES LESEN WÜRDET BITTE!

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und weiblich. Außerdem sehr sportlich. Ich habe 8 Jahre im Leistungskader eines super Vereins Fußball gespielt und eine sehr gute Ausdauer gehabt. Doch plötzlich, vor 3 Jahren, ist mir kotzübel geworden, so dass ich raus musste. Jetzt passiert mir das fast täglich. Sobald ich nur kurz renne oder schneller laufe muss ich wieder stehen bleiben, da ich sonst brechen muss(ist auch schon häufig vorgekommen!) Es ist ein sehr komisches Gefühl wenn es passiert. Nicht wie wenn man krank ist und sich übergeben muss sondern irgendwie anders. Manchmal, wenn ich sofort stehen bleibe und mich über meine Knie beuge, kann ich es kontrollieren und es hört kurz auf. Mach ich jedoch nach einer Minute Pause, geht es grad so weiter. Manchmal kommt es auch so plötzlich, dass ich nichts mehr tun kann und kotze. Vor einem Jahr ist auch noch diese Sache mit der Hauptschlagader am Hals dazu gekommen. Sie fängt bei Belastung extrem an zu pochen, sodass meine Ohren zu gehen und dass ich teilweise nichts mehr höre! Dies passiert mir jetzt sogar wenn ich 2 Stöcke die Treppe hochwetze oder nur mal in der schule von einem Gang zum anderen renne.

Also daher bitte ich um Wissen, das mir vielleicht weiter helfen kann. Infos zu meinem ärztlichen Befund:

Ich habe schon fast alles untersuchen lassen, was man in meinem Alter halt untersuchen lässt. Lunge, Herz und Kreislauf, teils den Darm. Ich habe schon alle Arten von Ruhe und Belastungs EKG's gemacht. Meine Laktatwerte sind unauffällig und mein Blutzucker ist auch okay. Psychisch ist auch alles klar. Eine Bio-Resonanz Therapie habe ich auch gemacht.

Meine Essgewohnheiten sind nicht die besten, ich esse auch sehr viel Süßes(!) Aber auch Obst, Gemüse und Sachen mit Kohlenhydraten wie z.B Nudeln oder Reisgerichte(täglich). Ansonsten bin ich sehr schlank(BMI: 18,03) und habe einen schnellen Stoffwechsel. Falls ihr noch weitere Infos braucht oder Fragen habt, könnt ihr euch natürlich gerne an mich wenden und mir schreiben.

Bitte helft mir! Ich bin so am verzweifeln weil ich seit einem Jahr kein Sport mehr mache und Sport mein Leben war :( So kann's nicht weitergehen!

Die Ärtzte haben 0 Ahnung was mir fehlt also wende ich mich an euch da draußen: Habt ihr irgendeine Idee, Vermutung, Anmerkung, EGAL WAS? Habt/ Hattet ihr das auch oder kennt ihr euch damit aus? Ich muss das einfach loswerden!

Vielen Dank für eure Zeit!!!!

Liebe Grüße

Spobyezria

...zur Frage

Wer kennt sich mit Osgood Schmatzer Knie aus?

Hallo zusammen

Mein Sohn ist 9 Jahre alt.Er spielt seid seinem 4 Lebensjahr Fußball. Vor 2 Wochen wurde bei ihm Osgood Schlatter im Knie festgestellt.

Der Orthopäde sagt kein Sport mehr, ein anderer sagt Sport aufjedenfall weiter machen. Für meinem Sohn ist eine Sportpause sehr hart und er ist so unausgeglichen .Ich habe natürlich Angst das es durch den Sport schlimmer wird oder auch spätere Schäden enstehen.

Was sind eure Erfahrungen?

Bin bisschen überfordert😏


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?