Training für Boxer?

3 Antworten

Geh in einen guten Boxverein in der Umgebung. Du musst in die Aktivität kommen und aufhören zu träumen :-)

Einfach anfangen, das entsprechende Training lernst Du dort, inklusive dem spezifischen Krafttraining.

Googel doch einfach nach Box-Vereinen bei Dir, ruf da an, und geh zum nächsten Training einfach hin.

Sooo... jetzt komm erstmal runter von deinem Schub und schraub deine Erwartungen runter... Wenn du wirklich Profiboxer werden willst, dann solltest du aber sofort aufhören irgendwelche Leute im Internet zu fragen, sondern schaust dir Videos, Podcasts, Interviews etc. an. Am Besten von den Sportlern selber oder von deren Trainern. Wenn du es wirklich ernst meinst, kannst du auch ein wenig Geld dafür ausgeben. Auf Seminare gehen, Coaching buchen etc. Bevor du dass tust, solltest du dich aber selber erstmal informieren und den Sport verstehen. Was, wie in einem Körper vorgeht. Wenn du es danach immer noch so doll willst, guckst du dir den ganzen Tag lang Videos von Kämpfen an, und pausierst alle 5 Sekunden, bei jeder halbwegs wichtigen Aktion vom Kampf. Du siehst: Wer hat wen getroffen? Wie hat er das gemacht? Was hätte der Getroffene besser machen können? Und natürlich generell so Sachen wie Fußstellung, wo ist die nicht schlagende Hand, wo hat er hingeschaut... Sowas alles. Wenn du das alles gemacht hast, kommt es nur auf dein Training an. Das solltest du nebenbei natürlich auch absolvieren, aber mit dem Wissen was sich angesammelt hat, solltest du in der Lage sein, dir einen eigenen Trainingsplan zu machen, du solttest deine Stärken und Schwächen herausfinden und hart trainieren. Spezifisch kann man nix sagen. Du sagst "Klar, Ausdauer und Technik sprich: Sprints, joggen, schattenboxen". Genau dass sind doch die Dinge. Fußarbeit, Technik, Schnell sein; im Körper und im Kopf. Darauf kommt es an. Also fang einfach an. Wenn du es wirklich willst, und ich würde es mir auf jeden Fall überlegen, dann fang heute an. Trainiere hart, und verhalte dich wie ein Profi. Und jetzt geh dir Kämpfe angucken. :)

danke Für deine Zeit die Antwort war sehr hilfreich

0

Hi,

wenn Du Profiboxer werden möchtest, läuft das in der Regel wie folgt ab:

1. Du wirst Mitglied in einem Boxverein.

2. Du wirst in Deiner AK Vereinsmeister.

3. Du wirst Bezirksmeister.

4. Du wirst Landesmeister.

5. Du wirst Deutscher Meister.

5. Du boxt in der Liga.

6. Du nimmst an den Olympischen Spielen teil.

Um es bis zu den Olympischen Spielen zu schaffen, lebt, lernt und trainiert man normaler Weise an einem der Olympiastützpunkte. Wenn Du bei den Olympischen Spielen gut abgeschnitten hast, wird ein Boxpromotor mit Sicherheit auf Dich aufmerksam und Dir einen Vertrag anbieten.

Es gibt natürlich auf Profis, die als Quereinsteiger eine andere Karriere durchlaufen haben. Aber von denen schaffen es nur die wenigsten bis an die Weltspitze.

Beim Boxen steht vor allen Dingen die Technik im Vordergrund. So muss man z.B. bei den Schlägen den ganzen Körper in die Bewegung mit einbeziehen. Von den Füßen, über Knie, Hüfte, Schulter, Arme, Fäuste muss eine fließende Rotation des Oberkörpers entstehen, wobei sich die Kraftimpulse addieren und so zu einem harten Schlag führen (kinematische Kette). Dies kann man sich nur schwer in Eigenregie beibringen und ist auf die Hilfe eines Trainers angewiesen. Auch Beinarbeit, Meid- und Ausweichbewegungen wollen erlernt werden - dafür ist ein reines Fitness-Studio eigentlich nicht die optimale Trainingsstätte.

Gruß Blue

Was möchtest Du wissen?