Keine Ausdauer im Fussball mehr

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du Dir selbst einen Gefallen tun willst, lass es erstmal mit der Überlegung einem Verein als vollwertiger Fussballer beizutreten. Unter den geschilderten Voraussetzungen wirst Du höchstwahrscheinlich in einem Spiel nur auf der Ersatzbank sitzen und das auch nur, weil Manschaftsspieler krankheitsbedingt ausgefallen sind. Das hindert Dich aber nicht daran Deinen Willen in dem Verein vorzutragen und am Training teilzunehmen.

Ich würde nicht in ein paar Monaten mal fragen, sondern gleich beim nächsten Training.

PS: Sportsachen nicht vergessen!

also besser kein fussballverein ?

0
@zejickson

Doch schon, aber erstmal Grundlage dort aufbauen. Alleine herumwerkeln bringt nicht viel, genauso wenig hilft es Dinge auf die lange Bank zu schieben. Ich wollte nur von vornherein darstellen, dass man ersteinmal selber Leistungswillen zeigen muß und sich dabei seiner eigenen Leistungsfähigkeit im Klaren ist. Ein Verein hilft auch bei den fehlenden Grundlagen, also hingehen, fragen.

0

Laufen, Laufen, Laufen. Du mußt dir hier nach und nach wider eine Grundlagenausdauer aneignen. Beginne erst mit kleinen Einheiten und das in einem lockerem Tempo. Nach und nach die Distanz erhöhen. 7-10 Km solltest du am Stück schon schaffen um eine gute Grundlagenausdauer für das Fußball spielen zu haben. 3 Laufeinheiten pro Woche wären anstrebsam.

1) ggf durchhecken lassen 2) gesunder Lebensstiel (vor allem nicht rauchen) 3) langsam wieder aufbauen mit Ausdauertraining (Rad fahren, Schwimmen, laufen) Laufen beansprucht aber die Gelenke stärker (weiß ja nicht - hast du Übergewicht?) Auf jedenfall nicht überfordern, d.h. jeden Tag zu trainieren ist sinnloss - 2-3x pro Woche in Ordnung - natürlich täglich einfach 15-30 Minuten normal spazieren laufen ist ok.

Wenn du trainierst streng dich nicht zu sehr an (sprich: du solltest dich im Idealfall noch einigermaßen unterhalten können) und trainier statdessen lieber etwas länger. Schaue auch darauf, das du die ganze Zeit mehr odr weniger das gleiche Tempo läufst und nicht einmal schnell einmal langsam und wieder von vorne.

Sprinteinlagen kannst du später dann naürlich miteinbeziehen.

Also: Fleißig bleiben und nicht übertreiben, dafür aber regelmäßg und bitte keine Wunder erwarten - alles braucht seine Zeit. Wenn du aber durchhälst wirst du nicht nur wieder "normal" Fußball spielen können, sondern dich auch ansonsten fitter fühlen und auch geistige Tätigkeiten werden dir leichter fallen. Nicht zu guter letzt wirst du auch gesünder leben.

Es lohnt sich also :=)

Was möchtest Du wissen?