Keine Ausdauer im Fussball mehr

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du Dir selbst einen Gefallen tun willst, lass es erstmal mit der Überlegung einem Verein als vollwertiger Fussballer beizutreten. Unter den geschilderten Voraussetzungen wirst Du höchstwahrscheinlich in einem Spiel nur auf der Ersatzbank sitzen und das auch nur, weil Manschaftsspieler krankheitsbedingt ausgefallen sind. Das hindert Dich aber nicht daran Deinen Willen in dem Verein vorzutragen und am Training teilzunehmen.

Ich würde nicht in ein paar Monaten mal fragen, sondern gleich beim nächsten Training.

PS: Sportsachen nicht vergessen!

also besser kein fussballverein ?

0
@zejickson

Doch schon, aber erstmal Grundlage dort aufbauen. Alleine herumwerkeln bringt nicht viel, genauso wenig hilft es Dinge auf die lange Bank zu schieben. Ich wollte nur von vornherein darstellen, dass man ersteinmal selber Leistungswillen zeigen muß und sich dabei seiner eigenen Leistungsfähigkeit im Klaren ist. Ein Verein hilft auch bei den fehlenden Grundlagen, also hingehen, fragen.

0

Laufen, Laufen, Laufen. Du mußt dir hier nach und nach wider eine Grundlagenausdauer aneignen. Beginne erst mit kleinen Einheiten und das in einem lockerem Tempo. Nach und nach die Distanz erhöhen. 7-10 Km solltest du am Stück schon schaffen um eine gute Grundlagenausdauer für das Fußball spielen zu haben. 3 Laufeinheiten pro Woche wären anstrebsam.

Ausdauer in 2 Monaten verbessern?

Hallo liebe Sportler, Ich bin 20 Jahre alt und habe in 2 Monaten eine Eignungsprüfung, bei der Ich 2km in 9:00 min laufen muss. Momentan schaffe ich die 2 km mit einer Zeit von 10 Minuten. Ich habe bis vor 1 1/2 Jahren Fußball gespielt und hatte eine sehr gute Ausdauer. Zudem muss ich sagen das ich seit 3 Jahren rauche. Nun meine frage schaffe ich das in 2 monaten meine Ausdauer soweit zu verbessern das ich die 2 km von 10 min. Auf unter 9 Minuten schaffe ?

...zur Frage

Gibt es "alternative" Wege die Ausdauer zu verbessern? Und was ist der Sinn des Ausdauertrainings??

Ich hab keine Lust mehr auf's Laufband, und um draussen zu laufen muss ich noch ein wenig warten. Ausserdem ist stupides Laufen sehr langweilig, was gibt es denn noch? Ich hatte an schwimmen gedacht, aber das geht (bei mir) mehr in die Arme als an die Ausdauer. Sobald der Schnee weg ist werd' ich einfach Fussball an sich spielen, ne ganze Menge! Dann hilft das garantiert auch, aber was kann man sonst noch machen??

PS:Wozu trainiert man Ausdauer ueberhaupt? Ist das nicht REINE Kopfsache? Ich merk es sehr oft in Spielen, der Ball ist im Aus oder so und ich merke "Oha, ich bin voellig ausser Puste" Doch sobald der naechste Ball kommt seh ich nur noch den Ball und kann wieder laufen wie verrueckt, ist jedes mal so! In der naechsten Pause bin ich dann noch mehr ausser Puste aber sobald der Ball kommt ist alles vergessen. Wozu trainiert man also Ausdauer, die Lunge wird doch eh nicht groesser??? Vielen Dank Schonmal, HSVpidde15

...zur Frage

Kondition verbessern, mache ich vielleicht etwas falsch?

Ich gehe wie gesagt seit ca. 3 monaten ins fitness studio und mache dort mein Krafttraining, um meine Kondition zu verbessern wollte ich joggen gehen, ich bin 12 km "gejogged" wobei ich sagen muss das ich nie länger als 10 Minuten joggen konnte und dann wieder gehen musste weil mir die puste weg blieb. Ich muss zugeben, ich glaube mit den 12 km habe ich mich überschätzt, ich bin so gut wie es ging gejogged aber ich glaube ich habe mehr wie die hälfte der strecke nur mit gehen zurück gelegt weil ich eben nur 10 minuten am stück geschafft hab (am anfang der strecke habe ich einmal 20 minuten geschafft doch dann immer nur mal 10 minuten) die letzten 3 km bin ich dann nurnoch gegangen weil ich nicht mehr konnte. Gibt es etwas wodrauf ich achten sollte? Oder ist vielleicht joggen für einen Anfänger eher nicht so geeignet? Hat fahrrad den selben effekt? Ich empfand 12 km mit dem fahrrad zurück legen viel leichter... wie kann ich das problem das mir die puste beim joggen weg bleibt verbessern? Eisenhart einfach weiter machen?

...zur Frage

2 x 30 min. am Tag oder doch lieber durchgehend 1 Stunde trainieren?

Hallo!

Ich hab mir vorgenommen wieder mit dem Crosstrainer zu trainieren ... so 3 bis 4 mal die Woche. Allerdings ist mein Zeitplan mit Arbeit und Kind ziemlich vollgestopft und deshalb wäre für mich die perfekte Lösung (zeitlich gesehen) 1 x 30 Minuten am Vormittag und 1 x 30 Minuten am Abend. Aber ist das überhaupt effektiv oder wäre es besser 1 Stunde durchgehend zu trainieren. Ich weiß dass jegliche Art von Bewegung besser als gar nix tun ist aber wenn ich schon trainiere dann möchte ich es am effektivsten machen! Sollte ich mir die Zeit so einteilen dass ich statt 2 x 30 minuten 1 x 1 Stunde trainiere??

...zur Frage

Ausdauer aufbauen für Fußball in 6 Wochen

Hallo Ich habe seit ca. 1 Jahr kein Fußball mehr gespielt und auch allgemein kaum Sport gemacht, das möchte ich nun bald ändern und möchte mich wieder im Fußballverein anmelden. Ich bin aber dadurch dass ich so lange kein Sport mehr gemacht habe, überhaupt nicht mehr fit...ich würde gerne meine Ausdauer verbessern,bzw überhaupt aufbauen, damit ich im Fußballverein nicht schon nach paar Minuten schlapp mache xD Ich habe in den nächsten 6 Wochen sowieso frei von meiner Ausbildung, diese 6 wochen wären also eigentlich perfekt um anzufangen meine Ausdauer zu verbessern....Ich bin nicht in einem Fitness Studio angemeldet, wohne aber in der nähe eines Parks,also würde sich Joggen eigentlich ganz gut anbieten..könnte mir jemand vorschlagen wie ich am Besten anfangen sollte zu trainieren, und wie oft und wie lange ich trainieren sollte um in 6 wochen möglichst gut meine Ausdauer zu trainieren? Ich besitze übrigens auch ein Seilchen..hab gehört das soll auch gut sein um die Ausdauer zu verbessern... stimmt das? Könnte mir vielleicht jemand sogar einen Plan vorschlagen? Ach ja und zu meiner Person, bin 19 Jahre alt und normal gewichtig...

Würde mich auf Antworten freuen!

...zur Frage

Lohnt es sich noch mit 19 im Fußballverein anzufangen, ohne Erfahrung?

Hallo,

Wie die überschrift schon sagt, habe ich seid paar Tagen die Lust auf Fußball im Verein bekommen. Das Problem nur: Ich habe nie in einem Verein gespielt. Klar habe ich mit freunden öfters aufm Bolzplatz gekickt. Aber Vereinsfußball ist ja doch noch was anders. Und da frage ich mich:

Lohnt es sich überhaupt sich in einen Verein anzumelden? Unser örtlicher Fußballverein spielt in der Kreisliga, die zweite in der Kreisklasse. Das aus mir kein Profispieler, vielleicht auch kein Landesligaspieler mehr wird ist klar, aber bisschen ernsthafter kicken als hobbymässig auf dem Bolzplatz hätte ich nunmal schon Lust.

Würde gerne mal vielleicht paar Meinungen hören.. bevor ich mich für ein probetraining mal anmelde :)

(Wer Rechtschreibfehler findet, darf sich behalten) :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?