5km-Zeit verbessern in 3 Monaten

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest zunächst einmal prüfen, wo evtl. Defizite bestehen. Dazu musst Du die Leistungen auf den Über- und Unterdistanzen kritisch unter die Lupe nehmen. Sicher findest Du zu diesem Thema irgendwo schlauere Tabellen, meiner Meinung nach solltest Du aber in etwa in der Lage sein, folgende Zeiten zu erreichen:

20km: 1.27:40, 10km: 41:10, 3km: 11:00, 2km: 7:00, 1000m: 3:08 und 400m: 1:01

Erreichst Du die Zeiten auf den kurzen Distanzen nicht, ist schwerpunktmäßig Intervall- u. Schnelligkeitstraining angesagt. Wenn auf den Überdistanzen etwas fehlt, logischerweise GA-Training. Gibt es auf beiden Seiten Defizite, könnte es mit dem Erreichen des Ziels in drei Monaten knapp werden, ansonsten ist es machbar.

Guten Erfolg!

Ja. Wenn Du richtig trainierst geht das. In den ersten beiden Monaten würde ich am Speed arbeiten (100er und 200er Intervalle), dabei kontinuierlich die Pause runterkürzen auf unter Belastungsdauer (Ziel Ende 2.Monat: 20x200m in 35sek + 25sek Pause) und im 3.Monat würd ich 8x600er auf Anschlag laufen mit 1 Minute Pause. Dazu jede Woche einen Tempolauf: 2km einlaufen, 3xSteigerungslauf dann 5km was geht, 2km auslaufen und einen längeren Lauf, viell. 1-1,5h wirklich langsamen Laufen und am Anfang etwas Lauf ABC einbauen.

Wenn Du das durchziehst, läufst Du eine 18er Zeit, versprochen ;-)

Lg Nik

also brauche für 5 km 17:19 und ich laufe 4 mal in der woche 6 km. Vielleicht versuchst du es auch mal.

Extreme nervosität vor Wettkampf

Hallo zusammen

In 6 tagen steht bei mir wieder einen wettkampf an, als ich am sonntag trainieren ging schaffte ich es nicht meine laufzeit die ich mir als ziel gesteckt habe zu erreichen (5km, 29min.) der grund dafür ist wohl dass ich 3 trainings aufgrund gesundheitlicher probleme ausfallen lassen musste und sonntags auch nicht top fit war. jedoch fühle ich mich jetzt sehr unsicher und die nervosität und anspannung ist leider jetzt schon zimmlich gross, meine frage jetzt ist, wie kann ich es schaffen mich zu entspannen und einwenig die anspannung loszulassen?

...zur Frage

Halbmarathon mit 14?

Ich bin jetzt 14 Jahre alt und laufe sehr gerne. Auf Wettkämpfen bin ich bis jetzt immer nur 800m gelaufen, aber ich möchte eher zu Langstrecken wechseln. Ich gehe täglich bis zu 5km laufen, und möchte dieses Jahr auch noch 10.000m laufen und in ca. 11 Monaten am Halbmarathon teilnehmen. Bringt das überhaupt noch etwas, jetzt für den Halbmarathon zu trainieren, und würde ich das nächstes Jahr überhaupt schaffen?

...zur Frage

WICHTIG! Eishockeytraining für den Sommer Draußen/Fitnessstudio

Hallo zusammen.

Ich berichte mal kurz über meine Situation. Bin jetzt 19 Jahre geworden und spiele seit 4 Jahren Eishockey. Die letzte Saison musste ich aber durch mehrere Verletzungen frühzeitig abhaken. Für die neue Saison also 2014/15 will ich so Fit wie möglich sein und wollte mir jetzt in den nächsten Monaten den Arsch so aufreißen um das Ziel auch zu erreichen.

Meine Frage an euch ist es was & wie ich am besten trainieren sollte um dieses Ziel zu erreichen.

Ich bedanke mich im vorraus über jede hilfreiche Antwort

...zur Frage

Ausdauer auf 5km?

Hallo ich gehe die Woche mindestens 1 mal die Woche laufen (seit neuestem auch 2 mal), heißt ich bin Gelegenheitssportler. Ich laufe auf 5km Zeiten von 26-28 min. Jetzt zu meinem Problem: seit 3-4 Wochen kann ich die 5km nicht mehr durchlaufen, breche dann immer wieder bei 3km ab. Woran kann das liegen? Muss ich einfach mehr trainieren oder es langsamer angehen? Kurze info zu mir: bin m, 1,78m, 66kg, 18 und ernähre mich relativ ausgewogen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?