5km-Zeit verbessern in 3 Monaten

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest zunächst einmal prüfen, wo evtl. Defizite bestehen. Dazu musst Du die Leistungen auf den Über- und Unterdistanzen kritisch unter die Lupe nehmen. Sicher findest Du zu diesem Thema irgendwo schlauere Tabellen, meiner Meinung nach solltest Du aber in etwa in der Lage sein, folgende Zeiten zu erreichen:

20km: 1.27:40, 10km: 41:10, 3km: 11:00, 2km: 7:00, 1000m: 3:08 und 400m: 1:01

Erreichst Du die Zeiten auf den kurzen Distanzen nicht, ist schwerpunktmäßig Intervall- u. Schnelligkeitstraining angesagt. Wenn auf den Überdistanzen etwas fehlt, logischerweise GA-Training. Gibt es auf beiden Seiten Defizite, könnte es mit dem Erreichen des Ziels in drei Monaten knapp werden, ansonsten ist es machbar.

Guten Erfolg!

Ja. Wenn Du richtig trainierst geht das. In den ersten beiden Monaten würde ich am Speed arbeiten (100er und 200er Intervalle), dabei kontinuierlich die Pause runterkürzen auf unter Belastungsdauer (Ziel Ende 2.Monat: 20x200m in 35sek + 25sek Pause) und im 3.Monat würd ich 8x600er auf Anschlag laufen mit 1 Minute Pause. Dazu jede Woche einen Tempolauf: 2km einlaufen, 3xSteigerungslauf dann 5km was geht, 2km auslaufen und einen längeren Lauf, viell. 1-1,5h wirklich langsamen Laufen und am Anfang etwas Lauf ABC einbauen.

Wenn Du das durchziehst, läufst Du eine 18er Zeit, versprochen ;-)

Lg Nik

also brauche für 5 km 17:19 und ich laufe 4 mal in der woche 6 km. Vielleicht versuchst du es auch mal.

Was möchtest Du wissen?