2 1/2 Monate Training für einen Marathon. Schaffbar?

3 Antworten

Ist aus meiner Sicht her eine Kopfsache. Wenn Du wirlick einen Marathon laufen willst - bedeutet ja auch u.U. "nur" in der Maximalzeit >5-6 Stunden ins Ziel zu kommen - kannst Du das in 2,5 Monaten schaffen. Habe selbst einen jungen Kollegen (war Fussballer) trainiert, der den Frankfurt Marathon in 3 Monaten Vorbereitung mit 5:xx gefinisht hat. Du musst aber konsequent (am besten nach Trainingsplan - siehe ww.lauf-news.de) laufen, erst langsam den Umfang (KM) steigern und dann nach Plan an jedem Wochenende lange Läufe machen. Das heißt aber auch, das Du die letzten 8 Wochen nix weiter machst als eat-run-sleep-repeat.

Da du schreibst, das du dur einmal die Woche joggst denke ich auch, das dein Vorhaben etwas arg knapp bemessen ist. Es sei denn du läufst bei diesem einen mal immer 20-25 Km. Um einen Marathon zu Laufen solltest du wenigstens 3 mal die Woche ein Lauftraining einbinden mit Distanzen die sich um die 10-15 Km bewegen.

1x pro Woche joggen und dann fit sein für ein Marathon?! Wau, respekt, da traust Du Dir ja mächtig viel zu. Ich rate Dir echt davon ab. Ich kann mich noch an meinen ersten Marathon erinnern: ich ging jeden Tag laufen, habe ca.50 bis 60 km in der Woche an Strecke hinterlegt, ging zusätzlich noch in TaeBo, Spinning, Bodystyling und Bauch-Rückentraining. Habe 7 Tage die Woche trainiert und den Marathon nach 1,5 Jahren gestartet. 6 Monate zuvor bin ich noch den HM gelaufen. Der Marathon war für mich die Hölle, Muskelkater ohne Ende. Dennoch habe ich mich gefangen und habe dann den zweiten besser vorbereitet und somit auch um eine ganze Stunde verbessert. Auch der Muskelkater war angenehmer. Ich rate Dir, mach erst einmal ein intensives Lauftraining - 5x die Woche, verschiedene Distanzen, verschiedene Läufe wie Intervall, Fahrtwind usw.

Wie hoch sollte mein Wochenpensum an Kilometern sein wenn ich Marathon laufe?

Gibt es eine KM Vorgabe wie viel man pro Woche im Training für einen Marathon laufen sollte? Habt ihr Erfahrung damit?

...zur Frage

Laufen bei starken Schneefall?

Ich wollte heute eine kleine Runde draußen laufen, weil gestern war bei uns der Schnee komplett weggeschmolzen und es regnete nur. Heute morgen stand ich auf und war total schockiert - es schneit ohne Ende und als ich die Straßenlage abcheckte, ist nichts geräumt. Nun habe ich bedenken, bei diesem Schneefall draußen zu laufen. Wegen der Sicht usw. - das macht mir nichts aus, da habe ich gut vorgesorgt mit Mundschutz, Schneebrille, Mütze - nur die Wege sind sehr rutschig und solange es nicht aufhört zu schneien befürchte ich, dass es so rutschig bleibt. Ich habe zwar Spikes für die Schuhe, aber auf blanken Asphalt laufe ich mit diesen Dingern nicht so gut. Eine zweite aber weniger schöne Möglichkeit wäre natürlich noch das Laufband im Fitnessstudio. Wie macht ihr Profis das so? Tempolauf kann ich in diesem Fall nicht ratsam machen. Aber zu langsam laufen möchte ich auch nicht.

...zur Frage

Marathon: wie viele Kilo nimmt man da ab?

Hallo!

Ich versuche seit längerem, mit geingem Erfolg abzunehmen! (ich habe ca. 15 kg Übergewicht). Das Verrrückte ist, dass ich manchmal tagelang kaum was esse, und dennoch kaum abnehme. Ich jogge auch jede Woche mehrfach 5 km im Wald. Aber es hilft alles kaum etwas. Nun muss ich in Kürze sehr fit sein, und dafür muss ich unbedingt viel abnehmen.

Nun habe ich davon gehört, dass man bei bestimmten Ausdauersportarten viel abnehmen können soll! Allen Voran wäre das Marathon (?). Natürlich kann ich noch keinen Marathon laufen; aber ich will dennoch wissen, wie viel KIlogramm man dabei (1 lauf) abnehmen kann, um ungefähr mir erklären zu können, was ich dafür tun kann, um abzunehmen, bzw. umzurechnen, wie viel ich in meinem Verhältnis ungefähr abnehmen kann!

Früher ist es mir mal gelungen, wenn ich z.B. gar nichts gegessen habe, bis zu 1 kg (!) täglich abzunehmen. Aber das funktioniert bei mir schon lange nicht mehr! Ich dachte daher, dass man als erwachsener Mann nicht mehr als 1 kg pro Tag abnehmen könnte. Dann habe ich aber davon gelesen, dass bestimmte Sportler innerhalb weniger Stunden mehr als 1 kg abhnehmen können!

Stimmt das?

Allerbesten Dank im Voraus!

...zur Frage

5 Wochen vor dem Marathon einen 30km Lauf als Test. Welches Tempo darf ich laufen?

Hallo! Will in Hamburg unter 3 Std laufen. Trainiere z.Z. 90km/Woche. Im März dann ca.95km/Woche. Will 5 Wochen vor dem Marathon einen 30km Lauf im Wettkampf laufen. So als Testlauf, aus dem laufenden Training heraus. Welches Tempo sollte ich angehen? Marathontempo? Oder lieber 1min/10km langsamer? Bin vor 2 Jahren mal 4 Wochen vor einem Marathon einen Halbmarathon voll auf Tempo gelaufen ("auf letzte Rille"). Die Zeit war super, habe aber 3 Wochen lang das in den Knochen gemerkt. Deshalb bin ich etwas vorsichtig geworden. LG Martin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?