3000 m Lauf - ist mein Training sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja finde ich sinnvoll so ein Dreiertraining; Intervall, Langer Lauf und 3000m. Da du noch Zeit hast kannst du die zwei Einheiten Intervall und Langer Lauf variieren, z.B. mit schnelleren Intervallen 5 x 400m (oder 1.30min wenn du keine Bahn hast) oder auch mal 100m Sprints mit längeren Pausen. Der Lange Lauf kann auch mal 30min gehen oder 60min. An dem 3000m Lauf siehst du dann dir Fortschritte. Eine Woche vor dem Test dann drastisch das Training runterfahren, damit du frisch bist. Wenn du es wirklich durchziehst bis Februar bleibst du spielend unter 14min, vielleicht gar unter 13.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DHW1990
18.10.2016, 07:40

Dankeschön, jetzt weiß ich Bescheid. Unter 14 Minuten kann ich mir bisher nur schwer vorstellen, aber ich bleibe dran und würde mich natürlich freuen wenn ich es so weit schaffen könnte. :-)

1

Kurzer Zwischenstand:

Ich war paar Mal mit einem erfahrenen Läufer losgezogen und die Stecke mit über 12 km/h und Pausen absolviert. Die Pausen wurden weniger und kürzer.

Vor kurzen habe ich mich aufgrund des Wetters und der Temperatur in einem Fitnessstudio angemeldet. Beim zweiten Training, gestern, wollte ich es wissen und bin die 3000 m auf dem Laufband gelaufen, ohne Pause. Als ich dann meine Zeit gesehen habe, konnte ich es selbst kaum glauben. 

Ich habe es in 14:49 Minuten geschafft und bin somit das erste Mal unter der vorgegebenen Zeit! Natürlich werde ich jetzt dran bleiben und will noch schneller werden. Das war aber ein richtiger Motivationsschub kann ich euch sagen... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg dir eine gute Laufuhr und lauf nach dem Laufprogramm. So habs ich geschafft :) Wenn du nicht weißt, welche Laufuhr du nehmen sollst, schau einfach mal hier vorbei: http://www.welches-fitnessarmband.com/sportuhr/ Die haben ein paar gute Ratschläge auf was man achten sollte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, hört sich gut an.

Hast du dich denn verbessert seit August ? Ich mein, vielleicht kamst du ja von 18 min im August bis auf 16:40 im Oktober, was nicht so schlecht wäre ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DHW1990
25.10.2016, 08:58

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber Anfang August war ich glaube noch über 20 Minuten, also hat sich in der Zeit schon einiges getan.

Gestern bin ich entspannt 7,13 km gelaufen in 49:31 Minuten. 

Morgen werde ich versuchen die 3 km in 6 x 500 m und jeweils möglichst unter 2:30 Minuten zu schaffen. Drückt die Daumen :)

1

Was möchtest Du wissen?