Skateboarding - Beratung

Hallo, ich bin männlich und 13 Jahre alt .. habe vor ca. 1 Jahr damit angefangen .. es aber nur ca. 1 Woche intensiv betrieben. Bin jedoch ca. alle zwei Wochen mal bisschen gerollt. .ohne Tricks, nur fahren. Über den Winter stand das Board nun im Keller. Habe es mal wieder heraus geholt und möchte dies nun intensiver betreiben.

Den Ollie bekomme ich fast hin. Mein Problem ist nur, dass ich den linken Fuß nicht richtig hochziehe und so nur die Nose hochkommt bzw das Trail ganz wenig.

Nunja, damals hatte ich mir für ca 40€ ein Komplettboard bei Skateshop 24 bestellt. ___________________ Dieses hier: http://short4u.de/4feb3558926f6

Leider komme ich mit dem Teil nicht so zurecht, und würde gerne nun ein besseres kaufen. Ich habe mich erkundigt und denke, dass ein 7.75er Deck ganz gut für den Anfang ist.

Habe mir folgende Teile bei Titus zusammen gestellt:

-Deck: short4u.de/4feb35e0e2d46

-Achsen: short4u.de/4feb361d5006d

-Rollen: short4u.de/4feb364c78236

Ist das soweit okay? .. Was fehlt da nun noch? Ist alles vollständig? Kann ich das Board bei Titus gleich zusammen bauen lassen? Wenn nicht.. welches Werkzeug benötige ich dafür?

Mit welchem Trick soll ich nun fortfahren bzw, wie verbessere ich meinen Ollie? Wie hoch sollte er sein? .. Ich steh nun ziemlich sicher auf dem Board.

Beim pushen, ist mein rechter Fuß auf dem Trail und führt, mit dem linken pushe ich. Was ist das.. Regular oder Mongo?`

Könnt ihr mir noch irgendwelche Tipps etc. geben? Ich habe keine Freunde, die das mitmachen und auch keinen Skatepark in der Nähe.

Danke und Greets

Skateboard, skaten
3 Antworten
Welches Longboard ist das richtige?

Erst mal zu mir, ich bin weiblich, 15, sportlich, 174cm groß, und wiege ca 48kg. (Ich weiß, bin ziemlich dünn..) Ich fahre Waveboard und Skateboard, letzteres aber nicht so gerne, weil ich überhaupt nicht auf Tricks usw. aus bin, sondern einfach gemütlich kurze, oder auch längere Strecken zurücklege. Weil mir aber das Waveboarden für längere Distanzen auf Dauer zu anstrengend wird, und mein Skateboard sowieso den Geist aufgegeben hat, hab ich mir überlegt, ein Longboard zu kaufen. Da ich ja in der Hinsicht totaler Anfänger bin, und auch nicht vor habe, das als richtigen Sport zu betreiben, muss es kein hochwertiges Board sein. Hauptsache billig grins (es geht mir eig nicht drum welche Marke, sondern welche Eigenschaften es haben muss) und ich kann damit gern mal gemütlich durch die Stadt cruisen, zur nächsten U-Bahn usw. eben. Was ich mir jetzt mal so druchgelesen hab, wäre ja ein Pintail-Board (oder das klassische?!) mit viel Flex und möglichst weichen Rollen gut für mich, oder? Und was ist mit der Länge, in wie fern spielt die eine Rolle? Ihr seht, ich hab wirklich keinen Plan... Mir gehts einfach darum, ganz lässig fahren zu können, bequem ohne viel Anstrengung und Anschubsen. (Darf aber schon mal gerne schneller werden wenn ich den Berg runter renn, sollte also ein stabiles und vor allem bequemes Fahrgefühl vermitteln) Könnt ihr mir da bitte weiterhelfen? Danke :D

Sport, Skateboard, skaten, board, Longboard
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Skateboard