Skateboarding nach Bandscheibenvorfall (irgendwann) wieder möglich?

1 Antwort

Hallo Hans,

zunächst einmal Danke fürr's Daumendrücken. Mhm, na gut, aber wenn das wirklich so individuell ist, ist's ja rein theoretisch doch nicht ganz ausgeschlossen, dass ich vielleicht irgendwann doch wieder Skateboard fahren darf? Wie kann ich das denn selbst herausfinden? Ich wollte auf jeden Fall irgendwann auch mal ein Vergleichs-CT anfordern... Sollte ich meinen Orthopäden irgendwann mal drauf ansprechen? Das hatte ich eigentlich auch mal vor... Ich meine, ich könnte ja, wenn ich denke, dass ich "schmerzfrei" bin, es ja austesten, allerdings weiß ich da selber nicht, ob ich mich da nicht einem Risiko aussetze... Ansonsten hast Du natürlich auch recht, dass es Rückenschonende Sportarten gibt, und dann muss ich mir wohl etwas anderes suchen. ... Ich danke Dir jedenfalls für Deine aufmunternde Worte :-)

Beste Grüße

Masse mit oder ohne langkettige Kohlenhydrate

Hallo an alle, ich habe vor demnächst viel an Muskelmasse zuzulegen. Klar ist mir, dass man dabei einen Kalorienüberschuss erreichen muss. Bisher dachte ich immer, dass man dabei neben den Proteinen stets vor allem auf langkettige Kohlenhydrate wie Reis, Nudeln... zurückgreifen sollte. Jetzt habe ich mir vor kurzem ein Buch von einem Fitnessexperten namens Chad Waterbury durchgelesen. Dieser ist der Meinung, dass man bei gleichem Ziel auf langkettige Kohlenhydrate verzichten soll.Stattdessen soll man viel Obst und Gemüse über den ganzen Tag verteilt zu sich nehmen. Was haltet ihr davon? Ich habe auch noch eine andere Frage: Mir wurde gesagt, dass ein kleines Nickerchen nach dem Training beim Muskelaufbau sehr sinnvoll ist. Muss ich denn keine Angst haben, dass da zu viel Fett ansetzt, da man ja gerade nach dem Training viele Kohlenhydrate zu sich nehmen sollte und beim Schlaf das ganze sehr stark ansetzt?

lg

...zur Frage

Gibt es eine Bauchübung, die alle Bauchmuskelpartien gleichzeitig trainiert?

Hallo,

ich frage mich gerade, ob es eine Bauchmuskelübung gibt, die alle Bauchmuskeln (gerade (oben, mitte, unten), schräge Bauchmuskel, etc.) gleichzeitig trainiert. Es heißt ja immer, dass der Crunch eher die Geraden anspricht und der Schräge Crunch, bzw. der Seitstütz die seitlichen Bauchmuskeln. Klar, es werden alle Stränge immer zu einem gewissen Teil mittrainiert...

Gibt es aber eine Übung, die bewusst alle Bereiche der Körpermitte trainiert? Es kann auch eine komplexe Übung (mehrere Bewegungen) sein, oder etwas aus dem Cardiobereich!?

Wäre gut, wenn mir das jm. mal zeigen könnte :-)

Vielen Dank

...zur Frage

Fußball mit Fitnessstudio vereinbar?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Folgendes Problem: ich trainiere nun seit gut drei Jahren im Fitnessstudio und habe in dieser Zeit auch ein wenig Muskelmasse aufgebaut.

In den letzten Wochen vermisse ich aber immer mehr meinen früheren Sport, den Fußball. Und ich bin kurz davor, mich wieder im alten Verein anzumelden. Allerdings möchte ich nun auch nicht mehr auf mein Krafttraining verzichten, weil das, wie gesagt, ja auch schon gute und sichtbare Erfolge gebracht hat.

Ich trainiere in einem 5er Split, d.h. 5 mal die Woche im Fitnessstudio, jeden Tag eine andere Muskelgruppe. Mir ist völlig klar, dass ich das reduzieren muss, wenn ich wieder Fußball spielen möchte. Aber wie? Glaubt ihr, dass es zu viel wäre, auf einen 4er Split umzusteigen (habe dann 2 mal pro Woche Fußballtraining und halt am Wochenende ein Spiel) oder sollte ich weniger im Fitnessstudio trainieren?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

...zur Frage

Bandscheibenvorfall mit 17?

Hallo, ich hab mir grad extra für diese Frage hier nen Account erstellt, weil ich grad wirklich verzweifelt bin. Ich habe vorhin von meinem Radiologen erfahren, dass ich einen Bandscheibenvorfall habe. Ich bin weiblich, erst 17 Jahre alt, mach täglich mehrere Stunden Sport (Kampfsport), bin nicht übergewichtig, etc., ich hätte echt nicht damit gerechnet, sowas zu bekommen, vor allem nicht wenn ich so jung bin.

Ich kann jetzt aber echt nicht mehr warten bis ich einen Arzttermin bekomme, und muss euch einfach ein paar Dinge fragen, weil ich echt kurz vor dem Durchdrehen bin:

  1. Kann ich weiterhin Kampfsport machen, wenns wieder besser wird (Karate, Jiu Jitsu, Kickboxen)?

  2. Gibt es Einschränkungen, mit denen ich dann mein ganzes Leben lang leben muss? Ich hab jetzt schon auf ein paar Seiten Berichte gelesen, konnte aber nicht wirklich herauslesen, ob ein Bandscheibenvorfall denn sowas wie "heilbar" ist, also ob ich irgendwann wieder genauso leben kann wie davor, oder ob ich jetzt einfach Pech gehabt habe und es Dinge gibt, die ich nie wieder werde machen können.

Könnt ihr mir bitte eure Erfahrungen damit aufschreiben, damit ich mich vielleicht ein bisschen beruhige?

Danke!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?