Zu schwer um Fortschritte beim Klettern zu machen

2 Antworten

Hallo Buagamoasta,

bei einem kräftigen, muskulösen Körperbau klingen für mich 1,84 und 85 ziemlich normal. Oder gibt es am Körper bei dir Stellen, wo noch etwas weg kann?
10 kg scheinen mir da ziemlich unrealistisch. Ein bisschen was wird schon gehen. Dazu haben die anderen schon etwas geschrieben. Und mit Technik (z.B Gewicht auf die Füße bringen) und Taktik (z.B. Rastpositionen in der Route richtig setzen, schwere Stellen schnell, leichte langsam klettern) kann man auch noch einiges bewirken.

Aber es ist auch so, dass man irgendwann an seine Leistungsgrenze kommt. Für mich ist am Klettern das schöne, dass man Spaß daran hat und es an der individuellen Grenze Spaß macht, sich auszupowern und etwas zu schaffen. Natürlich will man auch besser werden. Aber sich nur an Schwierigkeitsgraden messen, kann auch den Spaß verderben.

Ich kann dir die kostenlosen Podcasts eines Profikletterers nur wärmstens empfehlen:

www.power-quest.cc

Der gute Mann ist sehr kräftig - macht in einer einzigen Kraft-Trainingseinheit bis zu 1000 Klimmzüge - und wiegt gerade Mal 56 kg. Kraft hat also nicht unbedingt etwas mit Masse zu tun, aber sehr wohl mit einem harten regelmäßigen Training. Du wirst nicht umhin kommen öfters zu trainieren, wenn du dich verbessern willst. Dazu gehört nicht nur das Klettern, sondern auch Krafttraining, Ausdauer, intensives Dehnen für die Beweglichkeit.

Und deftiges Essen - na ja, du musst selbst wissen wo deine Prioritäten liegen...

danke für den link. Jürgen Reis ist mir ein Begriff. Sicher interessant. muss ich mir gleich bestellen.

0
@Buagamoasta

Du musst vorerst nichts bestellen, sondern nur die kostenlosen Podcasts auf deinen MP3-Player runterladen. :-)

Ich war auch Mal bei einem seiner Seminare und habe vor, es demnächst wieder zu tun. Der Mann ist ein Phänomen - und beweist, dass man auch täglich bis zu 8 h trainieren kann!!! Um etwas zu erreichen, ist häufiges Volumentraining sowieso Voraussetzung - entgegen der gängigen Meinung, dass nach 1 h Schluß sein soll...

Man lernt halt nie aus, auch wenn man schon 34 Jahre Sport betreibt... :-))

0

Was möchtest Du wissen?