Worin unterscheiden sich normale Schlittschuhe und Hockeyschlittschuhe

3 Antworten

Bei Eishockey-Schlittschuhen befindet sich an den Enden eine hochgezogene Kufe ohne Zacken. So kann man kann vorwärts genauso gut wie rückwärts laufen. Eishockeyschuhe sind isngesamt härter, habe eine härtere Aussenhülle, auch um vor Schlägerstößen oder dem Puck zu schützen.

1-Sie sind viel leichter 2-Sie sind härter als gewöhnliche Schlittschuhe 3-Sie haben Schnürsenkel 4-Sie sind teurer

Eishockey-SChlittschuhe müssen ganz andere Anforderungen erfüllen. Schnelle kraftvolle Sprints oder Antritte müssen genauso möglich sein, wie plötzliches extrem starkes Abbremsen. Außerdem müssen sie auch eine Schutzfunktion für den Fuß bieten, damit man sich nicht so leicht beim Eishockey verletzten kann. Deshalb haben Eishockey-Schlittschuhe eine Hartschalenbausweise, sind also viel rubuster und stabiler. Das mit den Zacken am Kufenende hat Bergfur schon richtigerweise angsprochen.

Was möchtest Du wissen?