Wieso heisst der Krafthandstand Schweizer Handstand?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt zwei Formen des Krafthandstandes:

1. Man hebt den Körper mit gewinkelter Hüfte und gebeugten (oder gestreckten) Armen in den Handstand. Dieser wird umgangssprachlich auch "Schweizer Handstand" genannt - dies wahrscheinlich deshalb, weil er ursprünglich vorwiegend von Turnern aus der Schweiz geturnt wurde. Im Übrigen gibt es eine Menge Turnübungen mit schweizer Bezeichnungen wie "Streuli", "Stöckli" usw. Während diese beiden Übungen auch in offiziellen Turnfachsprachbüchern zu finden sind, ist die Bezeichnung "Schweizer Handstand" in Fachbüchern eher selten zu finden.

2. Man hebt den Körper mit gestreckter Hüfte und gebeugten (gestreckten) Armen in den Handstand. Dieser wird gelegentlich - wahrscheinlich, um ihn vom Schweizer Handstand abzugrenzen - "Deutscher Handstand" genannt.

Was möchtest Du wissen?