Kopfüberhängend Kopfschmerzen?

1 Antwort

möglicherweise steigt der Blutdruck im Kopf bei den beschriebenen Übungen zu stark an. Du befindest dich schon im Training wodurch der Blutdruck schon erhöht ist, dann begibst du dich in die Position "Kopf unten", was den Druck auf die Gefäße im Kopf verschärft. Schlimmstenfalls kann es zu Blutungen kommen, wenn eine Ader platzt. Dann wäre ein Notarzteinsatz angesagt.

Der Schmerz ist ein Warnsignal, sowohl dieser als auch anderswo. Beachte das bitte. Vielleicht kannst du dich sehr langsam an entsprechende Übungen gewöhnen, wenn du zuerst anfängst, Kopfstand zu üben, später Handstand und die Position "Kopf unten" dabei schrittweise und nicht zu lange einnimmst. Wenn dein Herz schon heftig pumpt und dein Blutdruck zwangsläufig hoch ist, lasse das.

Ansonsten können auch Technik- und Haltungsfehler (z.B. Überstrecken des Kopfes) oder viele orthopädische Ursachen verantwortlich für den Schmerz sein, der dann genauso zu respektieren ist. Hier wäre dann ein Termin beim Sportarzt zu empfehlen.

Was möchtest Du wissen?