Boxen: Wie kämpft man gegen einen äußerst Agressiven Gegner?

2 Antworten

Moin Number9,

mein Tipp:

Aus einer GUTEN Deckung heraus kontern!

Sprich: Schönen "Katzenbuckel" machen, Ellenbogen an den Körper, Fäuste knapp unter die Augen, Kinn an die Brust.

In dieser Position kanns Du mit kleinsten Bewegungen jeden Schlag blocken.

In dieser Stellung (natürlich mit beweglichem Oberkörper) immer auf den Gegner ZUGEHEN und in förmlich bedrängen. An den Seilen stellen bzw. in die Ecke drängen. So verpufft die Kraft hinter seinen Schlägen gerne einmal.

Jetzt zum Konter: Wenn Dein Gegner schlägt, MUSS eine oder mehrer Stellen in seiner Deckung offen sein. Oftmals "fällt" die andere Hand, also die die nicht schlägt, auch "herunter" und Du hast auch hier freie Bahn.

D.h. wenn Du einen Schlag Deines Gegners geblockt hast, direkt einen Schlag auf seine offene Seite abfeuern.

Und noch mein Geheimtipp: Gerade im Amateurboxen werden KÖRPERTREFFER unterschätzt. Kontere ruhig mal mit Leberhaken, rechte Gerade zum Solarplexus oder Magenschwinger. Dein Gegner wird seine liebe Not haben, seinen Körper zu schützen.

So werden aus Aggro-Prüglern oftmals sich krümmende Würmer.... ;-)

MFG, Sebox

also ich boxe nicht, und mache auch keinen kampfsport.

aber bei schlägereien hab ich meistens den vorteil da ich auch am anfang eher defensiv bin.

Versuche einfach mal ein paar Kombis aus, damit kannst du deinen gegner verwirren und er checkt es nicht :)

lg Mike

Was möchtest Du wissen?