Wie lange läuft man als Laufanfänger erst mal?

4 Antworten

Ich würde auch mal mit 15 Minuten anfangen, wobei es darauf ankommt ob Du nur ein Laufneuling oder ein Sportneuling bist. Wenn Du z.B. beim Mountainbiken fit bist wirst Du die Strecken schnell ausdehnen können. Natürlich sollte Dein Arzt gegebenenfalls sein o.k. geben.

Ich würde hier erstmal mit 10-20 Minuten anfangen. Hierbei in einem langsamen Tempo beginnen. Je nach dem wie du zu anfangs zurecht kommst lege kurze Gehpausen ein. Wenn du hier die 15-20 Minuten gut und problemlos durchlaufen kannst, dann kannst du noch einige Minuten dranhängen. Das Ganze machst du solange bist du an dem Punkt angelangt bist wo dir die Distanz oder Laufzeit als ausreichend erscheint. Danach kannst du dich der Leistungsverbesserung widmen, in dem du intervallmäßige Tempoläufe in das Training enbindest. Am Anfang reicht ein 2-3 maliges Training pro Woche. Später kannst du dann auf 4-5 Einheiten pro Woche steigern, was an sich ausreicht da der Körper sich auch genügend regenerieren muß.

Ich denke das hängt auch vom Alter ab. Ein junger Läufer von bis zu 25 Jahren kann auf jeden Fall mal als Anfänger 15 bis 20 Minuten langsam Joggen. Vielleicht mal Trabpause einlegen und wieder weiterjoggen. Zur Zeit trainiere ich aber ältere Laufanfänger - 50 und 60 jährige - die noch nie gelaufen waren. Mit ihnen trainiere ich am Stück 2 Minuten laufen und 1 Minute gehen. Selbst da tut sich einer von ihnen noch schwer aber er steht das ganz gut durch und will dabei bleiben. Das werde ich so nach und nach steigern, bis diese Leute die Strecke von 4,5 km komplett in einem für sie angemessenen Tempo durchlaufen können. Bis jetzt sieht es richtig gut aus.

Ich denke mal dass man mit 20 Minuten langsamen Laufens gut anfangen kann, wenn man merkt, dass noch mehr geht kann man ja noch ein paar Minuten anhängen.

Was möchtest Du wissen?