Wie kann ich für Klimmzüge trainieren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Irgendwo in der Wohnung (Türbalken), im Treppenhaus (Treppengeländer, Treppenstufe) oder im Keller (Heizungsrohr...) wirst du doch finden, wo du Klimmzüge trainieren kannst. Ansonsten besorg dir ein starkes Theraband oder Deuserband, schling es um die obere Ecke einer offen stehenden Tür und mach die im Bild dargestellten Übungen. Je nach Stärke des Bandes musst du es einfach oder doppelt nehmen oder einarmig oder beidarmig trainieren. Ziehe langsam bis zum Anstrengungs-Maximum, halte kurz an und gehe nur langsam wieder zurück. Die Kriterien der Trainingsbelastung entnimm folgender Seite: http://www.sportlerfrage.net/frage/hilfe-wie-bekomm-ich-meine-arme-wieder-fit-und-allgemein-meinen-koerper.

Klimmzüge beanspruchen viele verschiedene Muskeln und die intermuskuläre Koordination, deswegen sind Ersatzübungen nicht so leicht zu finden und sicher zeitaufwändiger. Überlege lieber, ob Du nicht doch eine Möglichkeit hast:
Hast Du einen Fußballplatz in der Nähe? -> Klimmzüge am Tor
Ansonsten auf Spielplätzen, an Baumästen (evtl. kurzes Seil drüber und daran Klimmzüge machen), oder hat das Treppenhaus ein stabiles Geländer? Dann ganz nach unten und auch mit einem kurzen Seil o.ä. falls keine Wand im Weg ist. Als Vorübung kannst Du auch Klimmzüge an der Tischkante machen, einfach unter den Tisch setzen, die Füße langgestreckt auf einen Stuhl stellen und an der Kante hochziehen. Das trainiert zwar einen anderen Winkel ist aber immernoch besser als nichts.
Falls Du doch einzelne Muskeln trainieren willst findest Du die am Klimmzug beteiligten Muskeln auf http://de.wikipedia.org/wiki/Klimmzug
Wieviele schaffst Du denn gerade und wieviele musst Du können? Bis wann, und warum? Dann können wir Dir mehr Tips geben! Viel Erfolg!

Ruderzüge sind eine gute Vorbereitung auf Klimmzüge, mit einem passenden Gewicht könnte man z.B. einarmiges Rudern machen:

http://www.menshealth.de/fitness/workouts/rudern-einarmiges.83159.htm

Da sollte man natürlich trotzdem zumindest ab und zu einen Spielplatz oder so aufsuchen, um ein paar richtige Klimmzüge zu machen.

Hi, schau doch mal, ob ein Fitnessstudio in der Nähe ist, gerade in dieser Jahreszeit hätte das schon Vorteile, vor allem gibt es da gute Geräte, um zu trainieren. Wenn Du an Stangen Klimmzüge übst, musst Du direkt dein ganzes Gewicht hochziehen, das ermüdet sehr schnell. Im Studio gibt es Geräte, die Du so einstellen kannst, das Du nicht das kpl. Gewicht ziehen musst, Du kannst viele Wiederholungen machen, diese Muskelreize sind effektiver, Das Gewicht kann gesteigert werden, bis zu „richtigen“ Klimmzug. Zusätzlich an die Rudermaschine, und die Kraft kommt. Viel Erfolg

3 Klimmzüge solltest du locker schaffen bis Ende März, wenn du die Ratschläge hier befolgst ;)

Es ist natürlich schon so ein gewisses Problem, wenn man sich gerade keine Stange greifen und üben kann, aber da muss man dann kreativ sein. Irgendwo findet sich immer etwas wie ein ast,ein Vorsprong oder derartiges. Wenn nich, na dann einfach mal Hanteln oder andere Gewichte heben(nicht wie beim Bankdrücken).

Du kannst ja erst mal mit halben KLimmzügen beginnen .

Beide Hände an eine Stange,dann mit beiden Armen den restlichen Körper Hoch ziehen,Fertig!

thx für eure comments .... @ zuluu noch kann ich keine ...... ;( aber ich sollte min. 3 schaffen ende märz ....

Zuluu 09.12.2009, 15:10

Dreieinhalb Monate sollten dafür locker ausreichen, abhängig von Deiner Grundsportlichkeit.
Um auf einen "richtigen" Klimmzug hinzuarbeiten fange mit Entlastung an (z.B. einen Fuß auf einen Stuhl, oder wie von mir beschrieben Klimmzüge an der Tischkante)!
Beispieltrainingsplan: Nimm so viel Gewicht weg, dass Du 6-8 Wdh. schaffst. 10min Aufwärmen, dann 3-5 Sätze à 6-8 Wdh., jeweils 3-5min Pause. Trainiere jeden zweiten/dritten Tag (außer Du hast Muskelkater oder bist noch nicht komplett erholt), die Intensität sollte bei 70-80% Deines Maximums liegen, also schon richtig anstrengend. Das dann 4 Wochen lang, dann teste ob schon ein Klimmzug geht.
Wenn Du die Zeit hast und motiviert bist kannst Du an den Pausentagen zur besseren Regeneration Joggen gehen, oder nach den Klimmzügen noch andere Übungen wie Liegestütze, Sit-ups etc. für die allg. Sportlichkeit machen.
Ob sich ein Fitnessstudio für dich eignet hängt von Deiner Situation ab, musst Du selber überlegen. Vorteil (wenn vorhanden) wäre eine Klimmzugmaschine, mit der man das Entlastungsgewicht genau einstellen kann.
Trainingstip: Mach Dir ein Trainingsprotokoll wo Du einträgst, wann Du wieviele Klimmzüge gemacht hast, das motiviert ungemein! Und ruhig weitere Fragen stellen die beim Training auftauchen, viel Erfolg :-)

0

Was möchtest Du wissen?