Wie erkennt man einen defensiven Tischtennisschläger?

2 Antworten

Wenn du dich intensiver mit Tischtennis beschäftigen möchtest, dann kein Kaufhausschläger, auch wenn der 40 Euro kostet und eine CD dabei ist. Die verlieren ihre Eigenschaften (Spin) allzuoft nach kurzer Zeit. Informier dich z.B. bei: http://tischtennis-db.de/testberichte/neu

Defensive Hölzer erkennst du an der Kennzeichnung DEF, DEF-, DEF+

Defensive Beläge haben hohe Kontroll-Werte. Diese Kontroll-Werte werden von vielen Herstellern angegeben, lassen sich aber nur pro Hersteller untereinander vergleichen.

Zudem sind langsame Beläge eher defensiv. Ein 1,5mm Belag ist langsamer als ein 2,1mm Belag, wenn es sich um das gleiche Belag-Modell handelt. 1,5mm ist meist recht langsam, zu defensiv soll es ja auch nicht werden.

Nimm keine ANTI-Topspin Beläge, und keine Noppen-Aussen-Beläge. Sowas kannst du im Verein erst mal bei einem Kamerad testen. Bevor du nicht weisst, was ANTI oder Noppen sind: Besser nicht kaufen. Ganz normale Allround-Beläge in 1,5mm sind schon recht defensiv.

Also ich würde dir auf der Rückhand eine lange oder kurze Noppe empfehlen. Eine kurze Noppe ist Schnittunempfindlich und für Schüsse und Konter geeignet. Eine lange Noppe ist da deutlich komplizierter. Wenn dein Gegner schupft und du mit der LN auch schupfst ist Überschnitt im Ball. Weiteres findest du dazu in sogut wie jedem TT Forum. Eine LN ist schwieriger zu spielen wie die KN. Ganz anders ist da der Anti Belag. Er macht so gut wie gar keinen Schnitt aber ist absolut Schnitt unempfindlich. Ist relativ einfch zu spielen. Falls du Schnittabwehr machen willst nimm am besten eine lange Noppe. Ich hoffe ich konnt dir helfen. LG, Zombaer

Was möchtest Du wissen?