Welche spezifischen Tennis-Übungen ohne Tennisschläger gibt es?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zum Aufwärmen würde ich auf jeden Fall den Klassiker "Schnurspringen" empfehlen. Es lockert die Beinmuskulatur und -gelenke und kräftigt sie zugleich, wenn man es intensiver betreibt.

Manche Profis spielen im T-Feld sogar zuerst mit einem Medizinball. Dabei ist auf die korrekte Ausführung der Oberkörperrotation zu achten. Im Prinzip fängt man den Medizinball, holt mit ihm entweder wie bei einer Vorhand oder einer Rückhand aus und wirft in dann eben durch den Schwung wieder über's Netz zum Gegner.

Ich arbeite seit einiger Zeit auch mit dem "Terraband", um den Oberkörper aufzuwärmen.

Ist man dann erst Mal etwas aufgewärmt, kann man noch einige Sprintübungen machen, zB von der Grundlinie zum Netz laufen oder den Sternchenlauf. Eine Sidestep übung wäre es zB, von der linken Doppellinie zur Rechten zu steppen. Diese Übungen kannst du alleine oder in einem kleinen Wettkampf mit deinem Trainingspartner machen.

Viel Spaß beim Tennis lg

Hi funsportler, man kann zum Beispiel Handballtennis spielen, bei welchem sich die Spieler gegenseitig den Tennisball in die andere Spielfeldhälfte zuwerfen. Die Übung schult das Auge, vermittelt ein Gefühl für das Sprungverhalten des Tennisballs und schult das Werfen und Fangen. Besonders das Werfen ist ja dem Tennisaufschlag sehr verwandt.

Es eignen sich Linienläufe, Staffelläufe, Liegestütze, Jonglieren, Werfen & Fangen, Basketball-Tennis (einen Ball aus einer bestimmten Entfernung in den Ballkorb treffen) oder auch zB Hockey auf das halbe Tennisfeld mit speziellen Schlägern und einem Tennisball.

Was möchtest Du wissen?