Welche Kraftart sollte ich trainieren?

3 Antworten

Hi,

Seilklettern ist eine sehr komplexe Übung, bei der das  Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen und Muskeln gefordert ist. Die inter- und intramuskuläre Koordination will trainiert werden.

Den oberen Körperteil kannst Du mit Übungen wie Klimmzug und
Latzug trainieren. Dadurch trainierst Du den großen Rückenmuskel als
Zielmuskel, doch viele andere Muskeln müssen zusammenspielen,
damit die Übung gelingt: Oberarmmuskel, Oberarmspeichenmuskel, Bizeps, großer u. kleiner Rundmuskel, Deltamuskel, Rautenmuskel, Untergrätenmuskel, Kapuzenmuskel, Schulterblattheber und großer Brustmuskel. Zusätzlich muss der Trizeps noch als Stabilisator herhalten. Achte darauf, die positive Phase explosiv und die negative langsam auszuführen. Beim Klimmzug z.B.: schnell hochziehen und langsam wieder absenken.

Um die Beine zu kräftigen, eignen sich Übungen wie Beinpresse und Kniebeuge. Auch hier gilt: Explodiere in der positiven Phase und
führe die negative langsam aus. Mit diesen Übungen trainierst Du primär den
Quadriceps, doch auch hier gelingt die Übung nur, wenn zahlreiche Muskeln als Synergisten oder Stabilisator agieren, z.B. Hamstrings, großer Schenkelanzier, Schollenmuskel, Zwillingswadenmuskel, langer Rückenstreckmuskel, gerader und schräger Bauchmuskel, mittlerer und kleiner Gesäßmuskel etc.

Schlussendlich kommt es dann noch auf die richtige Technik an, beide Bewegungen zu verknüpfen, dass man das Seil auch erklimmen kann. Die
richtige Ausführung kannst Du z.B. hier nachlesen:

https://www.fitnessfreaks.com/magazin/uebungen-oberer-ruecken/breiter-rueckenmuskel-latissimus/seilklettern-/-rope-climb

Gruß Blue

Wenn du "ein Seil hochklettern" willst dann bringt es nicht viel, isolierte Übungen wie Bankdrücken oder Dips zu machen. Dann musst du "Seil hochklettern" üben, weil hier alle hierfür benötigten Muskeln und Hilfsmuskeln trainiert werden und nicht nur eins, zwei Hauptmuskeln, die bei einer isolierten Bewegung in einer isolierten Richtung trainiert werden.

Darüberhinaus muss man natürlich sagen; mit 3 Monaten bist du ein absoluter Anfänger. Wenn du in der kurzen Zeit "recht gut Muskelmasse aufgebaut" hast ist das ein toller Erfolg und zeigt, dass du vieles richtig gemacht hast. Aber alles andere, vor allem die saubere Ausführung von komplexen Übungen wie Klimmzüge, das dauert nun mal sehr viel klänger als 3 Monate. Das geht Jahre.

Du kannst augenblicklich 8 Klimmzüge und willst mehr? Dann musst du Kraftzuwachstraining durchführen.

Du kannst augenblicklich 30 Liegestütz hintereinander und willst diese Anzahl steigern? Dann musst du Kraftausdauer trainieren.

Du willst schneller am Seil hochklettern können? Dann brauchst du kein
Krafttraining, sondern musst die Seilklettertechnik verbessern.

Im Einzelnen:

Ein Kraftzuwachstraining (= Muskelaufbautraining, Hypertrophietraining) ist
ein Muskeltraining, bei dem man die Last so hoch wählt, dass man sie
(in deinem Alter) maximal 10 bis 12 mal in langsamer bis zügiger
Ausführung direkt hintereinander bewältigen kann (= 1 Satz). Davon führt
man 3 bis 5 Sätze mit 3 min Pause aus. Die beste Übung, um die Anzahl
der Klimmzüge zu verbessern, sind Klimmzüge (d.h. Hang mit langen Armen – Ziehen bis das Kinn an der Stange ist – Senken in den Hang mit langen Armen – Ziehen …..).

Kraftausdauertraining ist ein Muskeltraining, bei dem man die Last so wählt, dass man (in deinem Alter) 15 bis 30 Wiederholungen in mittel schneller Ausführung direkt hintereinander bewältigen kann (2 bis 4 Sätze). Wenn du also 30 Liegestütze schaffst, mach so weiter. Falls du diese tatsächlich in mittelschneller Ausführung über den ganzen Bewegungsbereich (gestreckte Arme – Senken – Nase tippt auf den Boden – Strecken – gestreckte Arme …..) ausführen kannst: alle Achtung!

Seilklettern verbesserst du nur durch Seilklettern. Das ist reine Technik (schlauer gesagt – Koordination)! Das Anheben des Körpers besorgen die Beine bei entsprechend sicher eingeklemmtem Seil. Die Arme brauchen dies nur durch leichten Zug bis in den Beugehang zu unterstützen. Zum folgenden Umsetzen („Umgreifen“) der Beine brauchst du nur das Körpergewicht mit gebeugten Armen zu tragen. Das schafft fast jeder.

jeden tag liegestütze

Hallo ist es sinnvoll jeden tag liegestütze zu machen-10 stück und jeden 2 tag ins fitnesstudio zu gehen

Mein Problem ist,das ich nicht mal 3 liegestütze schaffe:

-Ich habe zu viel gewicht am Bauch -Ich habe männerbusen -allgemein zu viel gewicht(1,92 m gross,97 kg schwer)

Klimmzüge schaffe ich auch keine

Kann mir jemand in der Hinsicht sagen,ob es so sinnvoll ist und wie ich am besten dass fett in brust und bauch "schmelzen lasse"

DANKE

...zur Frage

Welcher alt. GK Plan ist besser?

Hallo,

ich versuche gerade mir einen Trainingsplan zu erstellen. Ist der unten aufgeführte so effektiv? Und welche Übungskombination ist besser: Dips in TE1 und Schulterdrücken in TE2 oder Schulterdrücken in TE1 und T-Bar Rudern in TE2?

Kniebeugen Bankdrücken Rudern Schulterdrücken / Dips Facepulls

Kreuzheben Klimmzüge Schrägbankdrücken T-Bar Rudern / Schulterdrücken vorg. Seitheben

Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Fragen zu Proteinpulver

Aus Zeitgründen mach ich Gankörpertraining zu Hause (Klimmzüge, Liegestütze, Hammer Curls, Schulterdrücken, Wadenheben, Crunches, Dips, Rückenstrecker) und versuche mich eiweißhaltig zu ernähren. Habe jetzt bemerkt, dass es selbst bei Rossmann schon solche Proteinpulver und diese sogn. "Weight Gainer" gibt, weswegen ich mit dem Gedanken spiele, das mal auszuprobieren. Allerdings kenne ich mich da in der Hinsicht überhaupt nicht aus.

Wie sinnvoll sind diese Pulver für einen wie mich wirklich zum Muskelaufbau? (wiege ca. 70kg bei 176cm; bin kein Muskelprotz, wirklich sichtbar sind eigentlich nur meine Brustmuskeln und meine breiten Schultern) Nimmt man die einfach so ein oder in Wasser? Wie oft am Tag sollte man das nehmen? Gibt es eine Gefahr der Überdosierung?

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Trainingsplan für Fußballer

Hallo Leute, Ich spiele Fußball in der zweithöchsten Liga meines Bundeslandes (A-Jugend) und würde gerne etwas Masse und Kraft aufbauen. Neben dem Fußballtraniing 3x die Woche + 1 Spiel am WE gehe ich noch 2-3 ins Studio und absolviere in den Ferien (oder wenn ich nur 2x die Woche ins Studio gehe) 1-2x die Woche ein Sprinttraining. Schnelligkeit ist mir sehr wichtig daher möchte ich auf keinen Fall langsamer werden.

Nun zu meinem Plan : TE 1 Kniebeugen 5x5 Vorgebeugtes LH Rudern 5x5 Bankdrücken 5x5 Bauch 2x.20

TE 2 Kreuzheben 5x5 Klimmzüge 5x5 Milltary Press mit KH 5x5 Bauch 2x20

Ist der Plan gut so ? Habt ihr irgendwelche Verbesserungsvorschläge? Wie sollte ich die Übungen ausführen als Fußballer ? Langsam oder "Explosiv"? Wie lange soll ich den Plan durchziehen? Muss ich während der Saison auf Kraftausdauer o.a umsteigen oder kann ich das die ganze Saison lang durchziehen?

Habe im Internet gelesen das ich das Gewicht dann steigern soll wenn Ich 5 WDHL zu 5 Sätzen sauber ausführe. Um wie viel sollte ich das Gewicht steigern? Individuell? Was schlagt ihr vor? Meine Ernährung stimmt eigentlich ich esse 4-5 am Tag 2x Warm und zwischendurch Obst oder ein Fruchtjoghurt. Nachdem Training trinke ich immer einen Eiweißshake. Was haltet ihr von Creatin ? Würde mir Creatin weiterhelfen? Sorry für die vielen Fragen :P aber dafür ist die Seite ja da :) Danke im Vorraus Gruß =)

...zur Frage

enge klimmzüge im UG-> eher bizeps oder noch rücken?

interessiert mich. enge dips, liegestütze und BD sind ja auch trizepsübungen, was, weil man ja bei klimmzügen eng fasst, für bizeps spricht. aber man adduziert den oberarm, was wiederum fürn rücken spricht.

...zur Frage

5x5 mit Kampfsport kombinieren?

Hallo,

ich bin momentan an einem 5x5 trainingsplan dran, ich habe auch eine längere zeit kampfsport betrieben, nun wollte ich wieder anfangen und beides am besten kombinieren, allerdings bin ich mir unsicher wie gut 5x5 mit kampfsport harmoniert.

klassischer 5x5 plan. 3 mal die woche, grundübungen und am ende noch 1 isolationsübung. hatte vor den plan erstmal 9 wochen durch zu ziehen und dann wieder in den kraftausdauer bereich zu gehen. masse und kraft will ich aber erhalten bzw behalten also bitte keine kommentare wie ''spar dir das 5x5 training, kommt beim kampfsport-kunst eh nur auf technik an...''

ich habe überlegt entweder mit kickboxen, wie ich es damals tat, wieder anzufangen oder mit judo zu starten, würde am liebsten 4 mal die woche kampfsport betreiben, wäre glaube ich aber nicht so förderlich (oder?). da ich finde, dass gewicht eine große rolle spielt (negativ als auch positiv) und ich gerne mit dem gewicht nach oben gehen würde, betreibe ich momentan auch diesen 5x5 plan.

vielleicht kann mir ja jemand sogar eine Kampfsportart oder kunst raten die gut harmonieren würde.

arbeite auch aufm bau, macht sicher auch was aus.

kritische antworten sind gern gesehen, vielen dank euch allen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?