Was sind das für Risse/Blutergüsse/ Geplatzte Adern?

 - (Muskeln, Verletzung, Muskeltraining)  - (Muskeln, Verletzung, Muskeltraining)

2 Antworten

man kann auf verschiedene Weise an die Belastungsgrenze gehen. Mir scheint, du meinst die Belastungsgrenze mit immer mehr Gewicht draufpacken. Das ist nicht nötig. Vor allem keine schnelle Steigerung. Mache die Übung sauber und leichter. Bringt mind. das gleiche Resultat. Auch kann ich mir denken, dass du (bei Vorliegen von Dehnungsstreifen) die Arme sehr weit nach hinten bringst bei z.B. KH-Fliegenden und KH-Schrägbankdrücken. Das ist auch nicht nötig und führt bei vielen unweigerleich nach einer gewissen Trainingszeit zu heftigen Schulterproblemen.

Was du dagegen tun kannst? Mein Tip: weniger schnelle Steigerungen beim Trainingsgewicht und nicht so weite Armbewegung nach hinten. Ellenbogen nur bis zur Waagrechten und du bekommst keine solchen Streifen. Und deine Gesundheit wird es dir danken.

Wo du es sagst, kann tatsächlich sein dass ich die Arme durchaus bei genannten Übungen zu weit nach hinten gehen lasse. Ich werde mal drauf achten.

Danke dir!

0

Das werden normale Dehnungsstreifen sein, die bei schwachem Bindegewebe bei schnellem Wachstum oder generell bei zu starker Dehnung der Haut entstehen. Bei Männern treten die häufig unter der Achsel auf. Mit der Zeit verblassen die soweit. Ob Cremes da wirklich helfen sei mal dahingestellt.

Was möchtest Du wissen?