Was passiert, wenn bei einem Snowboard das max. Fahrergewicht überschritten wird?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls es sich dabei um ein qualitativ hochwertiges Snowboard (beispielsweise von LibTech, Rome, Burton, Nitro, Ride, O-Matic, Forum, DC o.ä.)handelt musst du dir, solange du nicht gerade die größten Kicker und härtesten Rails fährst, um die Belastung keine Gedanken machen. Gerade Freestylesnowboards sind auf extreme Belastungen ausgerichtet und da passiert beim normalen Fahren auf der Piste gar nichts. Du wirst wohl eher ein Problem damit haben vorwärts zu kommen weil dir der Auftrieb fehlen wird.

Greetz Philipp, Blue Tomato

2

Ich habe ein Atomic Board (Tika) und fahre sehr vorsichtig. Sprünge oder dergleichen mache ich gar nicht und ich fahre lediglich auf Pisten, von oben runter und gut ist's...

0

Die Snowboards werden wie viele andere Teile auch auf maximale Belastbarkeit getestet. Diese Belastungsgrenze sagt aus, bis zu welchem Gewicht das Material belastbar ist ohne das Materialschäden auftreten sollten. Überschreitest du das maximale Belastungsgewicht so ist die Sicherheit des Materials ncht mehr gewährleistet. Im unglücklichsten Fall bricht dir das Board auseinander. Da du mit dem Board mit Sicherheit nicht im Schneckentempo unterwegs bist und die Belastungsgrenze um einiges überschritten ist, würde ich damit nicht mehr fahren.

Creatin vom ersten Tag an nehmen?

Hallo undzwar habe ich ca vor 2 Jahren angefangen zu trainieren habe damals 94 kg gewogen und bin dann runter auf 70 und wieder hoch auf 80 bin 17 jetzt habe ca 7 Monate trainiert dann müsste ich leider wegen eines Unfalls wo operiert werden müsste aussetzten für ca 1 Jahr jetzt trainiere ich seit ein paar Tagen wieder läuft alles top aber damals als ich creatin zu mir nahm ging es hundert mal besser nun ist die Frage kann ich jetzt schon anfangen oder nicht bin jetzt wieder auf 70 kg.

...zur Frage

Schnell- , Maximalkraft und Hypertrophietraining im Wechsel?

Hey, ich bin jetzt fast 16 Jahre alt, 1,80m groß und wiege 65 kg. Ich mache nun seit ca. 4 Monaten 2x die Woche Krafttraining ( Hypertrophie, GK) und erziele schon gute Ergebnisse. Ich mache Außerdem 2x die Woche 2h Muay Thai und 2x die Woche 1,5h Jiu Jitsu. Nun möchte ich mein Krafttraining auf meinen Kampfsport abstimmen, der Muskelaufbau steht an 2. Stelle ;) . Und ich habe schon viel davon gehört, dass Schnellkrafttraining und Maximalkrafttraining viel für Schnelle und harte Schläge bringen sollen. Außerdem habe ich gelesen dass einige Sportler das im Wechsel betreiben. Also 2 Wochen Hypertrophie, 2 Wochen Max-Kraft, 2 Wochen Schnellkraft....

Nun meine Frage: Bringt das wirklich etwas, oder ist nur SChnellkraft oder nur Max-Krafttraining effektiver? Oder was könntet ihr mir sonst für den Kraftraum empfehlen? Zu welchem Training ratet ihr mir?

Schonmal danke im Vorraus ;)

...zur Frage

Wlecher Trainingsplan wäre geeignet für mich?

Also ich bin 16 Jahre alt, 1,84m groß und 80 kg schwer.
Alles so zusammen trainiere ich schon seit über 1 Jahr.
Angefangen habe ich damals mit abnehmen, weil ich schon bisschen Übergewicht hatte d.h. viel Cardio, viel Wiederholungen wenig Gewicht.
Dann habe ich die ersten Fortschritte gesehen, und wollte noch mehr Abnehmen.
Das ist dann aber aus der Kontrolle geraten, und ich habe zu viel Abgenommen, um genau zu sagen 24 kg sprich ich wog bei einer größe von 1,84m 68 kg.
Ich bin da schon längere Zeit trainieren gegangen, und hatte mein GK Plan hinter mir.
Ich habe schon ziemlich früh angeschaut wie die Übung korrekt ausgeführt wird sodass ich jetzt sagen kann, dass ich eine gute Technik drauf habe.
Nun ziehe ich jetzt seit knapp 2 Monaten richtig durch, und konnte mich sehr gut steigern d.h +30 kg im Bankdrücken (bin jetzt bei 80 kg) +4cm Armumfang etc.
Ich habe mit einem 3er Split 5-6x die Woche trainiert (Montag,Dienstag,Mittwoch,Donnerstag,Freitag,Pause,Pause) <---- meistens so, d.h ich hatte nur am Wochenende pause.
Ich konnte mich zwar steigern, aber jetzt habe ich das Gefühl, dass es nicht mehr voran geht.
Ich bin am Überlegen auf einen 2er Split zu wechseln, und nur noch 4x die Woche zu gehen.
Oder was würdet ihr mir raten zu machen?

P.S
Ich möchte viel Muskeln aufbauen, aber natürlich auch meine Kraft steigern

...zur Frage

Diese "Hängende Haut (Fettgewebe)" :(!

Hallo zusammen, Kurz zu meiner Person, ich heiße Dominik, bin 16 Jahre alt, etwa 180cm groß und wiege momentan knapp 78-80 kg (bin im Urlaub und kann es nicht exakt sagen). Ich besuche mein Fitness Studio seid fast genau einem Jahr aber nehme das erst seid kurzer zeit ziemlich ernst. Ich hatte vor 20. Wochen gute 100kg auf der Waage und durch ein Ernährungsplan und viel Cardio + Krafttraining bin ich momentan (wie oben gesagt) auf knapp unter 80 kg gekommen. Mein Problem jetz ist das ich durch das "schnelle" abnehmen einen kleinen Lappen am unteren Bauch habe. Doch ich kann nicht richtig deuten ob das Haut oder Haut mit Fett ist. Wenn ih es anpacken will ich es doch noch ziemlich dick. Und hier ist die frage. Was kann man dagegen machen? Zum Arzt? Möchte gerne eine Op vermeiden.. Der Hautlappen hängt etwa einen halben Zentimeter bis Zentimeter, ich konnte auch Glauben das das auch einfach nur fett momentan ist was noch weg muss. Lasst mir eure Meinungen bzw euer wissen hier!;)

MfG

...zur Frage

Muskeln wachsen nicht weiter...

Hallo community,

ich trainiere seit ca 1,5 Jahren, bin etwas über 175 und wiege um die 65 kg. Mein Körperbautyp ist ektomorph, daher achte ich auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit täglich ca 3500 kcal.

Trotz alle dem Baue ich seit einem gefühlten Jahr keine Muskeln mehr auf... Habe mich in unterschiedlichsten Quellen belesen und finde einfach nicht den Haken, welcher dafür sorgt. Außerdem habe ich verschiedenste Trainingsmethoden ausprobiert, sowie den Trainingszyklus mehrmals verändert. Ich kann allerdings eine starke Kraftsteigerung wahrnehmen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, Vielen Dank :-)

...zur Frage

wieviel als anfangsgewicht??

hallo bin neu hier^^

ich bin 18 jahre alt, ca 60 kg und treibe seit einem jahr krafttraining. da ich keine lust mehr habe ins fitness zu gehen, legte ich mir vor 2 wochen 2 kurzhanteln mit 10 kg zu. hab mir jetzt noch 2x 0.5kg zusatzgewicht zu.

ich möchte zuhause meine byzeps,trizeps,brust,rücken,und oberschenkel trainieren. ich hatte im fitness studio diese gewichte in pfund:

nacken:40pfund byzeps: 80pfund trizeps: 23pfund brust: 80 pfund rücken: 110pfund oberer muskel oberschenkel: 143pfund unterer muskel oberschenkel: 120pfund innerer muskel oberschenkel: 124pfund

vlt. hilft euch das? monetan trainiere ich mit hantel: byzeps: 5kg, trizeps: 3kg

okee meine frage jetzt, mit wieviel kg sollte ich anfangen zu trainieren??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?