Was ist eigentlich Jümarn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

steigklemmen: Hauptanwendung ist das so genannte Jümarn (der Begriff leitet sich von der Schweizer Firma Jümar und den gleichnamigen Steigklemmen ab), d.h. das Aufsteigen am Seil mit zwei Seilklemmen. Hierbei wird eine Steigklemme am Klettergurt befestigt, eine zweite an einer Bandschlinge, in die man mit dem Fuß steigt. Abwechselnd steigt der Bergsteiger nun in die Trittschlinge und schiebt die so entlastete Steigklemme am Klettergurt am Seil hoch und setzt sich anschließend in den Klettergurt und schiebt die Steigklemme an der Trittschlinge hoch.

Seilklemmen finden außerdem Verwendung beim Bau von Flaschenzügen sowie zur Selbstsicherung beim Soloklettern.

http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCmar

Hallo Verre, unter dem Begriff "Jümarn" versteht man das Nutzen von Steigklemmen. Dieser Begriff leitet sich von der Schweizer Firma Jümar und den gleichnamigen von ihnen gefertigten Seil- oder Steigklemmen ab. Seil- oder Steigklemmen lassen ein Seil in eine Richtung durch und blockieren es in der anderen Richtung. Sie werden zum Beispiel zum Aufsteigen an Fixseilen oder bei der Spaltenbergung eingesetzt. Je nach Bauart sind Seilklemmen für unterschiedliche Seildurchmesser geeignet. Hier hätte ich Dir noch einen Link der Dir das ganze Visualisiert. http://www.ig-seilsport.de.tl/Seilklemmen.htm

Aus Filmen bekannt ist sicher die Anwendung beim Bigwall-Klettern. Steigklemmen werden auch benutzt zum Aufstieg am Seil beim Einrichten von Kletterrouten "von oben". In Steinbrüchen oft die einzige Art wie man Kletterrouten einrichten kann.

Was möchtest Du wissen?