Kann man in Arco auch im Winter klettern?

1 Antwort

Das kommt sehr auf die Wetterlage drauf an. Solange es sonnig ist kannst Du in Arco auch in den Wintermonaten klettern. Allerdings sollte man bei bedecktem Wetter ruhig Daunenjacke und evtl. Handschuhe dabei haben. Und nachts kann es höllisch kalt werden - ich war mal im Februar dort, da hatten wir morgens regelmässig um die -5 Grad. Das war mit Zelt schon recht frisch. Und: es ist zwar selten - aber wenn es dort mal schneit dann oft recht ordentlich - wie z. B. im Januar 2006, als etwa 50 cm Neuschnee an einem Tag fielen. Mehr Infos und Bilder zum Klettern in Arco gibst übrigens auf meiner Homepage: http://www.stadler-markus.de/files/sportklettern/klettern_arco.htm

Kann man irgendwo Tauch- und Kletterurlaub verbinden?

Wir würden gern mit Freunden in Urlaub fahren, die viel tauchen. Wir selber sind vor allem beim Klettern. Gibt es einen Ort, wo man beides machen kann und einen schönen urlaub verbringen kann?

...zur Frage

Ab wann kann man ca in Arco klettern gehen?

Ich würde heuer sehr gerne nach Arco an den Gardasee klettern fahren. Hat jemand eine Ahnung ab wann es dort zum outdoor klettern geht? Was meint ihr wie es heuer in den Osterferien aussieht? Natürlich wenn es davor nicht 2 Wochen in Strömen regnet...

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Energiebereitstellung beim Klettern?

Wie sieht denn gewöhnlicherweise beim Klettern die Energiebereitstellung aus? Das würde mich mal interessieren.

...zur Frage

Welche Bekleidung verwendet man am besten fürs Höhlenklettern?

Mit einigen Freunden möchte ich mal in eine Höhle klettern. Welche Bekleidung verwendet man dort am besten?

...zur Frage

Kann man im Winter auf Sizilien gut klettern?

Oder ist es da doch kalt und Frühjahr und Herbst ist die bessere Wahl? Wir suchen was für die Weihnachtsferien.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?