Was ist der richtige Griff beim Return?

4 Antworten

je nachdem, ob man Vorhand oder Rückhand schlagen muss, sollte man auch den Griff haben. Das ist eben die Kunst bei m Return den gegnerischen Aufschlag so schnell zu erkennen, damit man frühzeitig den richtigen Griff wählen kann.

ein neutraler Griff ist wohl das Beste, weil man da am wenigsten Zeit fürs Umgreifen verliert. Ein vorher festgelegter Vorhand- oder Rückhandgriff ist wohl zu viel "gepokert", weil es nicht klappen muss...

Die Kunst einen perfekten Return zu schlagen liegt unter anderem darin, den Schläger schnellstmöglich mit dem richtigen Griff in die Schlaghand zu legen. Deine Schlaghand sollte ganz locker am Griff liegen, die andere Hand hält den Schläger am Herz und dreht ihn schnellstmöglich in den Vorhand oder Rückhandgriff, je nach dem, wo der Ball zu erwarten ist.

Muss man beim Squash auch bei Vorhand und Rückhand umgreifen?

Benötigt man beim Squash für eine gute Vorhand und Rückhand jeweils einen eigenen Griff, oder reicht da einfach so eine Art Einheitsgriff?

...zur Frage

Wie sieht der richtige Griff beim Golf aus?

Ich bin ständig am rumprobieren für den richtigen Griff mit dem ich meinen Golfschläger in die Hand nehmen soll? Ich fühl mich dabei aber nie so richtig wohl, und finde keine bequeme und vor allem wahrscheinlich auch keine richtige Griffhaltung? Wer kann mir den richtigen Griff beschreiben, oder wo finde ich eine gute Beschreibung für den perfekten Golfgriff?

...zur Frage

Was ist der leichteste Griff beim Rettungsschwimmen?

Welchen Rettungsgriff beim Rettungsschwimmen kann ich machen, der relativ leicht durchführbar und universal einsetzbar ist?

...zur Frage

Tennis – Rückhand besser als Vorhand?

Hallo liebe Community,

ich hatte heute meine erste Tennisstunde, habe aber schon einige Male mit einer Fortgeschrittenen gespielt, bei der ich auch schon einiges gelernt habe. Nur war heute eben die erste richtige Tennisstunde unter professionellem Stern, sprich mit Trainer. Für den Anfang hat alles eigentlich ganz gut geklappt, ich wurde gelobt, dass ich überdurchschnittlich gut sei für den Anfang und alles. Okay, dann irgendwann gings um die Ballannahme. Dabei hat der Trainer nach ausreichender Beobachtung festgestellt, dass meine Rückhand "ein Traum" ist und deutlich besser als meine Vorhand (bin normal Rechtshänder). Jetzt frage ich mich: wie geht das? Ist die Rückhand normalerweise nicht von jedem die Schwachstelle und muss 10000 Mal trainiert werden, bis man einigermaßen sicher ist, wenn man mit ihr schlägt? Aber ich bin Anfänger und habe sie noch nie gezielt trainiert, sondern sie ist einfach besser. Nun meine Frage an euch: wie kann das sein? Habt ihr das auch schon mal erlebt bei euch oder bei irgendejemandem? Dürfte ja eher sein seötenes Phänomen sein...Zitat vom Trainer: "Ich hab das in meiner gesamten Trainerkarriere noch nie erlebt, dass bei einem puren Anfänger die Rückhand so viel besser ist...Wahnsinn." Bin gespannt, was ihr dazu zu sagen habt! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?