Was ist "blau gehen"?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das gibt es bei jeder Ausdauersportart. Geht der Sportler zu hohes Tempo, so wird die Belastung anaerob, d. h. das Blut fördert zu wenig Sauerstoff zu den Muskeln, diese geraten in eine Sauerstoffschuld, übersäuern, das Laktat wird nicht mehr abgebaut. Die Leistung bricht zusammen, der Sportler kommt u. U. gar nicht mehr bis ins Ziel. Der Ausdruck "blau gehen" oder "die Blaumeise zwitschert" kommt daher, das das Blut (an den Lippen zu sehen) blau gefärbt wird. Sprinter, gehen auf Grund der kurzen Belastungsdauer bei Wettkämpen immer in die anaerobe Belastung. Die Erholungsphase dauer dann relativ lange.

Was möchtest Du wissen?