Langlaufen bei schwerem Schnee?

3 Antworten

Problem ist das überhaupt keins! Ich bin immer noch am laufen. Mal am morgen zu Firnskaten was absolut hammermässig ist und wenn ich eben nicht kann dann halt am abend im Sulz oder wie ich öfters sage im dickflüssigen Wasser! Solange man den Steinen ausweichen kann gibt es keine Schäden. Wer einen schnellen Ski braucht und haben will der muss eben entsprechend wachsen und sicherlich mit Fluor arbeiten. Man muss einfach wissen, dass es strenger sein wird als sonst. Aber ich mach es nach wie vor gerne!

In der Regel ist das schon ein Problem. Es hängt davon ab, wie sportlich du laufen möchtest. Die Gleiteigenschaften der Ski leiden schon erheblich. Zudem bricht die Spur bei einem sportlichen Tritt gerne schlichtweg weg. Die Teller der Skistecken verschwinden auch im Sulz. Da kann die Loipe so gut präpariert sein, wie sie will.

Im Moment sind Nachts zumindest in den oberbayerischen Alpen auch keine Nachtfröste mehr, dass die Loipe da wenigstens wieder durchgefrieren könnte.

Zum gemütlichen cruisen und Sonne genießen geht es aber nach wie vor noch.

Wenn man davon ausgehen kann, dass die Loipe in den Wochen davor gut gespurt war, dann ist der Schnee relativ kompakt und gut verfestigt. In diesem Fall wird die Spur einfach nass und man muss das passende Wachs auswählen. Skater sollten dann auch den Skibelag richtig strukturieren.

Wenn der Schnee aber zur Ausbesserung in die Loipe eingebracht wurde, also nicht an Ort und Stelle alt geworden ist, dann kann es vorkommen, dass man Schnee antrifft, durch den man buchstäblich waten muss.

Wie auch immer, im Frühjahr ist es besonders empfehlenswert, die Morgenstunden auf der Loipe zu verbringen, wenn der Schnee von der Kälte der Nacht noch fest und die Spur schnell ist. Im Tagesverlauf wird die Spur dann nass und der Schnee weich. Zwar ist dann wärmer aber das Vergnügen unter Umständen weniger gross.

Ich fahre nächste Woche ins Engadin und ich hoffe, dass die Nachttemperaturen auf -10 Grad absinken. Wenn man dann etwa um 10 Uhr auf die Loipe geht, hat man bis Mittag noch recht gute Verhältnisse, während es am Nachmittag bei schönem Wetter auf den Seen durchaus grössere Wasserpfützen haben kann!

Viele Grüsse LLLFuchs

Was möchtest Du wissen?