Ist feuchter Schnee beim langlaufen störend?

4 Antworten

Wenn der SKi gut Präperiert ist, dann ist es kaum schlimm. Das ist übrigends nicht nur beim Langlaufen so, sondern auch beim Skifahren so. Also achte darauf, dass du für die richtigen Temperaturen gewachst hast. Beim skating ist es im aber auch nicht gerade angenehm, wenn man tief in den weichen Schnee einsinkt. Beim klassischen Langlauf ist das in der Spur nicht so schlimme!

Nasser Schnee gehört sicherlich nicht zu den optimalen Bedingungen fürs Langlaufen, aber wie es RaceMark schon gesagt hat, wenn man richtig gewachst hat, dann kommt man auch bei diesen Bedingungen auf seine Kosten. Es gibt besser Schneeverhältnisse.

Also ich glaube es kommt viel mehr auf die richte Strucktur im Belag an als auf das richtige Wachs.Also beim Sporthändler schnell eine Grobe Strucktur aufbringen lassen, und schon Spaß haben, egal welche Stilrichtung.

Welche Arten der Armtechnik gibt es im Langlauf?

Welche Arten der Armtechnik gibt es denn beim Langlauf? Und wann wende ich welche Technik an? Ich denke hier vorallem an das Tempo machen und an das Bergauf fahren. Lieben Dank!

...zur Frage

Ist der Skaterstil beim Langlaufen schlecht für die Hüfte?

Ist der Skaterstil beim Langlaufen eigentlich schlecht für Hüfte und Knie oder ist das bei entsprechendem Training der Muskeln, Bänder und Sehnen nicht so schlimm?

...zur Frage

langlaufschi wachsen

ich habe irrtümlich auch die Steigzone mitgewachst - wie bekomme ich diese wieder rein ? oder soll ich ein Steigwachs benutzen ?

...zur Frage

Kann ich neue Langlaufski auch ohne Wachs benutzen?

Ich habe neue Langlaufski, aber vergessen, Wachs zu kaufen. Die Ski haben eine Art Schuppen in der Mitte. Kann ich sie auch ohne Wachs nutzen? Danke für Eure Tipps.

...zur Frage

Was hilft mir eine Taillierung bei einem Ski?

Hab schon erfahren, dass Taillierung bedeute, dass der Ski nicht immer gleichbreit sondern an verschiedenen Stellen unterschiedlich breit ist. Wofür ist das denn gut?

...zur Frage

Fragen zum Thema Langlauf?

Hallo, ich habe einige Fragen das Thema Langlauf (Skating) ...

Folgende Wachse und Zubehör umfasst aktuell mein Sortiment (TOKO):

-NF gelb, blau

-LF schwarz, rot

-HF gelb, rot

-Toko HF Rub-On Wachs

Bügeleisen, Plexiglasklinge 3mm, Kupferbürste, Nylonbürste, Rosshaarbürste, Thermo Kork, Toko Rillenstift, Wachsentferner, Tücher zum Reinigen

So, nun aber zu meinen Fragen :-) -Passt die "Grundausstattung" soweit, oder was wäre noch empfehlenswert?

-Soll immer ein Grundwachs (schwarz) verwendet werden? Ich habe ja das LF black. Ist es dann "schlimm"/"egal", wenn als nächste Schicht z.B. ein HF drauf kommt und kein LF?

-Wann entscheide ich, ob ich NF, LF oder HF verwende? (Unabhängig vom Geldbeutel ;-). Sind bei den unterschiedlichen Flouranteilen große Unterschiede spürbar.

-Wie ist das Mischungsverhältnis HF/NF, um selbst ein LF Wachs zu "machen"?

-Wofür braucht man unterschiedlich starke Plexiglasklingen? Ich habe gesehen, dass es diese in 3mm, 4mm und 5mm gibt.

-Wie wachse ich "richtig"? Selbst auf Videos gibt es große Unterschiede? Tropfe ich das Wachs auf den Ski auf? Mache ich das Wachs am Bügeleisen warm und gehe dann mit dem Bügeleisen drauf? Oder was ist da gut, um auch möglichst sparsam damit umzugehen?

-Wann verwende ich wie oft welche Bürste?

-Muss ich jedes mal wenn ich neu wachse zuerst meine Ski mit dem Wachsreiniger reinigen? Oder wann ist da die Anwendung ratsam?

-Wie reinige ich meine Bürsten? Die setzen sich immer mehr mit Wachs zu.

-Und zu guter Letzt: Bei welchen Bedingungen verwende ich welchen Schliff beim Ski (inzwischen habe ich 2 Paar)? Ich habe zum einen Ski, der einen ganz feinen Schliff in Längsrichtung hat. Und das andere Paar hat einen etwas "gröberen" Schliff. Kann ich da einfach eine Wahl anhand der Temperaturen machen?

So, das wars mal fürs erste! Ich würde mich riesig über eine Antwort freuen! Viele Grüße Bergziege82

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?