Was ist besser für den Muskelaufbau? 2 oder 3 sätze?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Anzahl der Sätze ist nicht ausschlaggebend, sondern der Muskel muss richtig "gekillt" werden. Gang und gäbe sind etwa 12 Sätze - 3 Übungen a 4 Sätze, oder 4 Übungen a 3 Sätze - aber es gibt sehr Viele die den Muskel erst nach über 20 Sätzen erschöpftt haben; besonders die großen Muskeln sind nicht so schnell erschöpft zu bekommen. Das spürst du ja selbst am Besten!

Der Muskel muß richtig ausgereizt werden um ihn zum Wachstum anzuregen. 3 Sätze pro Muskelpartie sind etwas zu wenig. Hier sind teilweise schon 8-10 Sätze erforderlich, die du natürlich auf 2-3 Übungen aufteilen kannst. Das Gewicht sollte so hoch sein das nur noch 6-10 saubere und langsame Wdhlg. möglich sind.

Schwierigkeiten beim Bizepstraining?

Hey !

ich bin 16 Jahre alt und trainiere jetzt seit knapp 2 Moaten . Mein Problem sind die Bizepscurls . Ich nehme 14 kg ( Kurzhantel ) und mache ganz locker meine ersten beiden Durchgänge 12 Wdh. . Jetzt kommt aber das Problem : Ich habe noch die Kraft um das Gewicht zu heben , aber der Bizeps blockiert einfach . Kann mir jemand sagen wie ich effektiv den Bizeps trainieren kann ?

...zur Frage

Bauchmuskel Muskelaufbautraining: Mehr Sätze, weniger Wiederholungen - was ist besser?

Was passiert oder ist es schlimm wenn ich anstatt 30 Sätze je 8 Wiederholungen mache seid einem Monat und länger. Und jetzt soviele Sätze wie ich kann und dann je 4 Wiederholungen mache. Beansprucht das überhaupt noch den Muskel oder baut das den Muskel überhaupt noch auf?

...zur Frage

Zu viel Bizeps-Training? (Muskelaufbau)

HI, ich trainiere im 3er-Split. Ich habe es mir so eingeteilt (Muskelaufbau):

Bizeps/Rücken: -Curls 4 Sätze mit 10 Wiederholungen -Latzug (breit) 4 Sätze mit 10 Wiederholungen -Latzug (eng) 4 Sätze mit 10 Wiederholungen -Shrugs 4 Sätze mit 10 Wiederholungen -Rückenstrecken 3 Sätze mit 12 Wiederholungen

Nun meine Frage: Trainiere ich meinen Bizeps zu viel? Wird der Bizeps beim Latzug sehr belastet?

...zur Frage

Brust/Bizeps - Beine/Schulter - Rücken/Trizeps?

Ich hatte mit nem Trainer ein neuen Trainingsplan erstellt, allerdings ist das ein wenig länger her, da ich aufgrund einer Fußverletzung kein Sport machen durfte für eine lange Zeit.

Es ist ein 3er Split, wie oben beschrieben. 4x die Woche Mo,Die & Do,Fr. Zusätzlich ändere ich alle 6 Wochen die Wdh (irgendwas mit Meso/Makrozyklen, sorry, ich bin darin kein Experte). Die ersten 6 Wochen mache ich 8-12 Wdh, dann 5-6 Wdh, dann 8-12Wdh, dann 8-12Wdh, dann 20Wdh, (und dann in so einem Loop halt)

Nun hab ich wieder mit Sport angefangen und habe noch Fragen offen, worauf ich keine Antwort finde.

  1. Warum so ein merkwürdiger Split?? Dadurch haben die Muskelgruppen doch gar keine Chance zu regenerieren. Wenn ich Brust/Bizeps mache, belaste ich direkt bei Beine/Schulter die Schultern ja wieder erneut, bzw. die werden ja beim Brusttraining auch leicht mittrainiert?
  2. Ich brauche für jeden der Splits so ca. 90min. Pausen sind so um die 2 Minuten. Alle sagen das dass viel zu lange ist, maximal 60min. Ich finde es nicht schlimm lange beim Sport zu sein, weil es mir hilft abzuschalten. Allerdings ist mir Muskelwachstum schon wichtig...
  3. Was hat es mit diesen Mesozyklen/Makrozyklen auf sich. Ich hatte versucht mich im Internet nochmal darüber reinzulesen, allerdings werde ich aus dem meistem nicht schlau
...zur Frage

Neuer Trainingsplan mit 15 bis 20 Wdh. sinnvoll?

Hallo,

in meinem Studio gibts mal wieder ein neuer Trainer und mein Alter ist weg. Bislang hatte ich immer Trainingspläne im Bereich 8 bis 12 Wdh (mein ziel ist sichtbarer Muskelaufbau). Ich soll nun den gleichen Plan wie bisher mit 15 bis 20 Wdh. ausführen (würde die Muskelqualität erhöhen) - bin mir aber nicht sicher ob das noch meinem Ziel entspricht. Hab jetzt im Internet nicht so direkt igendwas gefunden wonach 15 bis 20 Wdh. für mein Ziel geeignet wären.

...zur Frage

WIederholungen und Sätze? Wieso 5 Sätze ?

Hallo :)

Ich sehe sehr oft das Leute beim trainieren 5 Sätze oder so mache und immer mehr Gewicht drauf packen. Aber wieso macht man das ? Sollte man nicht 3 Sätze und 10 Wiederholungen machen und immer das selbe Gewicht ? Oder bin ich da falsch informiert

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?