Was haltet Ihr denn von Kieser-Training?

2 Antworten

Kieser-Training dient dem Muskelaufbau und erreicht auch Muskeln, an die die Geräte in den "normalen" Fitnesstudios nicht herankommen. Um keine Ausweich- oder Hebelkräfte anwenden zu können, ist man teilweise wirklich ziemlich "eingespannt" im Gerät - aber die 90sec ist das auszuhalten. Langweilig finde ich es nicht. Ich bin an jedem Gerät konzentriert auf die Körperhaltung und die anzusprechenden Muskeln, damit die Zeit nicht umsonst vertan ist. Stagnation des Muskelaufbaus oder im Gewinn von Kraft wird durch kontinuierliche Steigerung der Gewichte verhindert. Die 10 Geräte pro Training werden im Laufe der Zeit entsprechend Trainingsfortschritt auch gewechselt. Man macht also nicht immer nur das Gleiche. Die Trainer in meinem Studio sind sehr gut. Man kann Kontrolltrainings vereinbaren oder den Trainer auch zwischendurch mal bitten, die Haltung an einem Gerät zu kontrollieren. Ich hatte bisher auch noch keinen Muskelkater, bin aber bereits nach 2 Monaten einen Teil meiner Schmerzen los, merke es an meiner Haltung und dass da irgendwo doch Muskeln sind, die ich selten benutze. Das Argument "nicht alltagstauglich" verstehe ich nicht. Wenn die Muskel- und Körperspannung einmal aufgebaut und da ist, bewege ich mich im Alltag doch automatisch anders und "richtig" und vermeide Fehlhaltungen durch Schmerzen oder verkümmerte Muskulatur. Und von "mal kucken" gehen kann ich doch nicht wissen, was gut ist und was nicht. Die Trainer in unserem Studio haben alle eine medizinische oder sportwissenschaftliche Ausbildung plus zwei kieserspezifischer Prüfungen. In meinem "Normalofittnessstudio" standen zwei Damen an der Shakebar und der Schlüsselausgabe, das Studio war voll, die Geräte stundenlang belegt, d.h., wenn "meine" Geräte alle belegt waren, war unter einer halben Std Warten nichts zu machen. Das ist mir bei Kieser noch nicht passiert. Und wenn ich in die Sauna will, brauche ich dafür nicht ins Fitnesstudio zu gehen.

Ich habe mir das bei Kieser mal angesehen. Da stehen nur Geräte für Krafttraining (kein Laufband oder Crosstrainer). Es gibt keine Musik, keine Sauna, keine Kurse. Für mich war das nix. Ich finde das langweilig. Wenn man immer die gleichen Übungen macht, stumpft der Körper ab. Und die Zeit geht nicht um.

Was halten die Experten hier von dem Kieser Training Modell?

So richtig war hier bisher keine Antwort zu finden. Daher an die Experten: Was ist eigentlich wirklich dran? Oder ist das nur wieder besonders gutes Marketing?

...zur Frage

was haltet ihr von Intermittierendes Fasten?

Ich wollte fragen was ihr über intermittierendes fasten wisst und was ihr davon haltet? also einen tag nichts essen und dafür am nächsten tag essen was man will

Max

...zur Frage

Was haltet Ihr von 5x Training pro Woche?

Mo: Brust & Bauch

Di: Thaiboxen

Mi: Arme

Do: BJJ

Fr: Rücken & Beine

Was haltet ihr davon ?

...zur Frage

Wie nützlich ist das Training auf instabilen Geräten

Anscheinend wird das Training auf instabilen Geräten, wie einem Bosu- Ball oder einem Balanceboard,immer beliebter. Was bringt das Balance Training? Was haltet ihr persönlich davon?

...zur Frage

Noch bei einem anderen Fußball Verein versuchen?

Hi, ich bin 22 Jahre alt und hatte eine 5 jährige Fussball Pause. Ich habe als ich aufgehört habe aufgrund eines Umzugs (familiäre probleme) in der Mittelrheinliga gespielt. Nun bin ich momentan auf der Suche nach einem geeigneten Verein. Ich war jetzt schon bei 3 Vereinen. Da ich in dieser Stadt und diesem Bezirk nie Fussball gespielt habe, muss ich ausprobieren. Der erste Halt war bei einem Kollegen in der Mannschaft, Landesliga. Dort hab ich gemerkt, dass dies definitiv für meinen eigenen Leistungsstand zu hoch ist. Dieser Verein hat leider keine 2. oder 3. Mannschaft mehr. Deshalb habe ich mich weiter auf die Suche gemacht. Danach war ich bei einem Verein, wo die 1. Mannschaft Westfalen Liga spielt. Dort hab ich mich bei der U23 versucht zu zeigen. Ich hab mich dort sehr unwohl beim Training gefühlt, da erstens der Trainer sehr unverschämt war und zweitens die Spieler ein sehr arrogantes und assoziales Verhalten an den Tag gelegt haben. Zuletzt bis heute trainiere ich bei einem Bezirksligist. Dort bekomme ich keine Spielzeit, aber das Training ist super. Mein Problem hier: bei der zweiten könnte ich spielen, allerdings ist der Trainer total komisch drauf und hat auch keine Lust mehr, da die Mannschaft eine miserable Saison gespielt hat. Er wird nächste Saison nicht mehr dort trainieren und was dann mit der Mannschaft passiert ist unklar. Der Co-Trainer wird Co-Trainer der ersten. Da bald Sommerpause ist, würde ich mir gerne sicher sein, dass ich in einem Verein eine Saison viel mitnehmen kann und Spaß habe. Durch die Trainer Situation habe ich hier ein unwohles Gefühl.

Nun habe ich einen Tipp von einem Bekannten bekommen, dass in der Nähe ein gut aufgestellter Verein ist (was das menschliche, organisatorische und fußballerische angeht). Jetzt hab ich die Überlegung es dort nochmal zu versuchen. Nur eins hindert mich daran. Ich habe das Gefühl die Lust daran zu verlieren einen vernünftigen Verein zu finden. Damals wusste ich ob ich zu Verein A oder B gehe, weil ich durch die z.B Schule schon Leute kannte, die in Verein A oder B spielen und davon berichteten wie es dort ab geht.

Würdet ihr an meiner Stelle es woanders nochmal versuchen oder bleiben ?

...zur Frage

Was haltet ihr von Training mit Bleigewichten?

Ich sehe das immer wieder. Was haltet ihr davon? Bei Kindern und bei Erwachsenen. Wann ist es sinnvoll, wann ist es schädlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?