Was genau ist Pyramidenschwimmen?

3 Antworten

Also, es gibt natürlich auch dort untersch. Trainingsmethoden (Pyramidentraining). Im Leistungsbereich sind es dann natrürlich andere Anforderungen, als im Breitensportbereich. Pyramidenschwimmen bedeutet, dass sich die zu schwimmende Strecke aufbaut und wieder abbaut. Zum Beispiel: 50, 100, 150,200,250,250,.... und zurück. Zwischen den Teilstrecken gibt es eine Pause (z.B. 30 sec, 1 min,...) auf dem Berg macht man entweder eine etwas längere Pause, oder schwimmt 50 m entspannt (Rücken altdeutsch z.B.) dann gehts wieder "abwärts". Es ist eine sehr schöne Trainingsmethode und bringt etwas mehr abwechslung in das Training. Man kann es je nach Trainingszustand und Lust variieren. Viel Spaß!

hi mal zu deinem Training: Du kannst ja auch mal andere Sachen machen, ich find das was du grad machst relativ langweilig (nciht persönlich gemeint, sondern eher fragend). Versuch doch mal Techniktraining, oder Steigerungsschwimmen oder bsp.weise alles kombiniert. Heißt: 1 Bahn normal Kraul, 1 Bahn nur Arme, 1 Bahn nur Beine, 1 Bahn normal Kraul, 1 Bahn Technik (z.B. Hand abklatschen), 1 Bahn Sprint, 1 Bahn Normal Kraul=)

Mach teigentlich ziemlich Spaß Hoffe ich konnte helfen

Pyramidenschwimmen sieht so aus, dass du beispielsweise 4x 25m, 2x 50m, 1x100m, 2x 50m etc. schwimmst, mit der Strecke angepasseten Pausen dazwischen.

Die Pausen die du dazwischen benötigst, sind natürlich individuell und auch Pulsabhängig.

Ein Beispiel für die 4 x 25m wäre: 25m - 10 sek. Pause; 25m - 10 sek. Pause usw.. Nach den 4x ca. 2 Minuten Pause.

Was möchtest Du wissen?