Was darf ein Personal Lauftraining kosten?

3 Antworten

Personal Training findet meist nicht unter 60€ die Stunde statt. Je nach Leistungsumfang und Qualität des Trainers kann das durchaus auch aufs doppelte herauskommen. In Gruppen kann es durchaus auch etwas günstiger für die einzelnen Teilnehmer sein.

Wichtig ist, dass ihr mit dem Trainer klar kommt, ihm vertraut und das ganze auch umsetzt/umsetzen könnt.

Es gibt ne Plattform für Personal Trainer im Internet, da bietet man grundsätzlich für 29,90€ / Stunde an...

Musst mal googeln, Fit29 oder so heißt das...

Da findest ganz normale und auch gute Fachleute, die einfach keinen Bock haben den Planlosen für 60 min Joggen 100€ aus der Tasche zu ziehen...

Personal Training ist leider häufig auf ganz viel Blendung aufgebaut. Nach dem Motto „Teuer ist besonders hochwertig“...

Ist völliger Quatsch.... Meistens sind das dann iwelche Lizenztrainer mit einem Fachwissen, das unter aller Sau ist.

Kannst Dir auch n patenten Sportstudenten suchen, der selber professioneller läuft.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Scheinbar bist du bisher auf schlechte Trainer gestoßen. Ein guter Trainer nimmt sich Zeit für seinen Sportler, schaut sich diesen an, bewertet und verbessert die Ausführung sämtlicher relevanten Übungen und erstellt eventuell sogar Ernährungspläne. Als Personal Trainer bist du selbständig und hast eine Menge Kosten die du begleichen musst. Unter den genannten 50€/Stunde kann sich ein Personal Trainer das überhaupt nicht leisten.

Die Sportstudenten oder ambitionierten Sportler machen Bruchteile davon nebenbei und zahlen keine Krankenkassenbeiträge von mehr als 350€ im Monat und und und.

0

Einzeltraining mit hoher Qualität (heisst Individualberatung) kann man bis EUR 100.-/Stunde verlangen. Einzeltraining im Bereich Standard ("ich sage dir mal generell was zu beachten ist") etwa EUR 50.-

Bei 2 Leuten würde ich mit etwa 20% Rabatt rechnen. Je grösser die Gruppe desto weniger Zeit für das Individuum und also höher der Rabatt.

Die 100€-Trainer bieten absolut NIE Qualität, das sind immer nur eklige Blender, die n Fass aufmachen...

0
@Pimpf

Diese Aussage ist schon wegen ihrer Pauschalität Unsinn und reflektiert eher das Niveau des Kommentierenden.

1

ca. 5 km mit Steigungen in 39 min

Hallo, ich laufe seit August 2009, habe mich echt hochgearbeitet..... angefangen mit 7min laufen 10min gehen usw....jetzt lauf ich ca. 5km in 39 min..... bin 44 und zuvor noch nie gelaufen...ist das gut ??? Oder müsste ich schon besser sein. Achso, bin sonst 1h leicht Ergometer gefahren, was man wie ich finde nicht wirklich vergleichen kann..noch was, kann nur am WE laufen,also 2 mal.....bin gespannt auf Eure Antworten

...zur Frage

Wie hoch sollte mein Wochenpensum an Kilometern sein wenn ich Marathon laufe?

Gibt es eine KM Vorgabe wie viel man pro Woche im Training für einen Marathon laufen sollte? Habt ihr Erfahrung damit?

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis der Körper nach einem harten Lauftraining wieder vollständig rehydriert ist?

Kennt von euch hier jemand eine ungefähre Hausnummer?

...zur Frage

5 Wochen vor dem Marathon einen 30km Lauf als Test. Welches Tempo darf ich laufen?

Hallo! Will in Hamburg unter 3 Std laufen. Trainiere z.Z. 90km/Woche. Im März dann ca.95km/Woche. Will 5 Wochen vor dem Marathon einen 30km Lauf im Wettkampf laufen. So als Testlauf, aus dem laufenden Training heraus. Welches Tempo sollte ich angehen? Marathontempo? Oder lieber 1min/10km langsamer? Bin vor 2 Jahren mal 4 Wochen vor einem Marathon einen Halbmarathon voll auf Tempo gelaufen ("auf letzte Rille"). Die Zeit war super, habe aber 3 Wochen lang das in den Knochen gemerkt. Deshalb bin ich etwas vorsichtig geworden. LG Martin

...zur Frage

Wie lange dauert die optimale Marathonvorbereitung?

Was meint Ihr ist die optimale Zeitdauer für die Marathonvorbereitung? Wie lange sollte die Vorbereitung dauern, damit es nicht gesundheitsschädlich ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?