Unterschied Ernährungstrainer - Ernährungsberater

2 Antworten

Hallo zusammen, soweit ich weiß dauert die "Weiterbildung" zum Ernährungstrainer (B-Lizenz) ca. 4 Monate, die Ausbildung zum Ernährungsberater dauert ca. 15 Monate. Also ich gehe mal davon aus das der Berater während der Weiterbildung ein breiteres und tieferes Wissen erlangt. Ob dies nötig ist, kann ich nicht sagen.

Hallo Feuertanz, soweit ich weiß ist das kein geschützter Begriff und somit nur eine andere Bezeichnung für ein und dasselbe. Wichtig ist immer nachzufragen bei welchem Institut die Ausbildung gemacht wurde und wie lange die Ausbildung gedauert hat. Erst dann kann man sich ein genaues Bild über die Qualität der Ausbildung machen. Egal welchen Titel nun der Trainer/Berater trägt. Ich hoffe, dass meine Antwort zufrieden stellend war.

Fragen zur Ausbildung + Lizenzen

Hallo liebe Gemeinde,

auch ich habe schon öfter mit dem Gedanken gespielt, Trainerin zu werden, die Idee aber immer wieder zur Seite geschoben. Endlich möchte ich meinen Traum wahr machen und die Ausbildung - natürlich - so schnell wie möglich und so günstig wie möglich im Raume Köln durchziehen.

Nachdem ich mir sooo viele Angebote angeschaut habe, weiß ich nicht mehr was ich als erstes tun sollte. Mein Ziel ist lanfristig im Studio Kurse geben zu können (Aerobis, Bodystyling etc.) aber vielleicht hänge ich irgendwann meinen Bürojob auch an den Nagel und mache mich als Personal Trainer selbstständig?

Sollte ich also besser mit der "Fitness- und Gesundheitstrainer (anerkannte B-Lizenz)" bei der DTA beginnen? Reichen danach einfach Workshops um auch Kurse geben zu können? Laut DTA würde das reichen, denn für Kurse würde Kreativität, Ausstrahlung, Motivation etc. wichtiger sein, als eine extra Lizenz zur Gruppentrainerin.

Oder beginne ich besser mit der Ausbildung zum "Gruppentrainer/in-B-Lizenz" bei der BSA? Was müsste ich dann tun, um anschließend auch PT werden zu können?

Ich danke euch schon jetzt ganz herzlich für eure Antworten.

Viele Grüße, Pinocchio

...zur Frage

Unterschied zwischen der Angriffs- und Verteidigungsstellung im Doppel beim Badminton?

Wer kann mir erklären warum es da Unterschiede gibt und welche Vorteile das hat?

...zur Frage

Wie lange vor dem Langlaufen sollte ich nichts mehr Essen?

Gibts da einen Richtwert?

...zur Frage

Unterschied zwischen SZ Curlstange und Super SZ Curlstange

Hallo, Ich wollte mir letztens eine normale SZ-Curlstange kaufen, doch diese waren ausverkauft und es stand nur noch eine Super SZ-Curlstange zur Verfügung. Meine Frage wäre, was wären die Unterschiede, Vorteile, Nachteile, macht es einen Unterschied auf gewisse Trainingsmethoden, wird die Hand mehr belastet, da man deutlich sieht dass die Stange bei der "Super Version" mehr gebogen ist. Vielen Dank im Voraus,

MfG, Ömer

...zur Frage

A-Lizenz (Personal Trainer) als Fitness- und Wellnesstrainer?

Hey,
danke fürs Lesen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :-)

Habe eine abgeschlossene einjährige Ausbildung zum Ernährungsberater und mache zur Zeit ein Studium zum Fitness- und Wellnesstrainer (2,5 Jahre, verkürzt wegen Ausbildung), mit dem ich in 6 Monaten fertig bin. Würde gerne ergänzend die A-Lizenz (Personal Trainer) bekommen und habe gelesen, dass man dazu die B-Lizenz braucht. Bei dem Studium wird jedoch nicht von Lizenzen geredet, sondern nur vom Abschluss als Fitness- und Wellnesstrainer. Erhalte ich automatisch die B-Lizenz, wenn ich das Studium abschließe? Oder muss ich sie extra noch machen (das wäre ja dann irgendwie doppelt) ?

Danke im vorraus, LG Marcar :-)

...zur Frage

Ausbildung oder doch nur A-Lizenz?

Vielleicht hat die/der ein oder andere ja umfassendes Wissen und kann mir weiter helfen ;) Ich überlege nach meinem Studium noch etwas in Richtung Fitnesstrainerin zu machen. Allerdings habe ich überhaupt keine Lust zu noch einmal zu studieren (Sportwissenschaften...) oder eine Ausbildung (Fitnesskauffrau...) zu machen, da ich nach 12 Jahren Schule und 3,5 Jahren Studium dann doch endlich mal arbeiten möchte. Ich könnte mir sehr gut vorstellen hauptberuflich in einem Fitnessstudio zu arbeiten oder als meine "eigene Chefin" nebenberuflich Trainingseinheiten zu geben. Nun meine Frage: Wonach suchen Fitnessstudios? Ist eine Ausbildung unbedingt von Nöten oder reicht es wenn ich eine Trainer-A-Lizenz habe (bekommt man immerhin in ein paar Wochenendseminaren für 1600,-)? Wie sieht es mit dem Verdienst aus wenn man nur eine A-Lizenz hätte - kann man davon überhaupt leben? Außerdem befürchte ich, dass das Wissen mit einer bloßen A-Lizenz unzureichend ist um kompetent und umfassend beraten zu können oder täusche ich mich da?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?