Gibt große Unterschiede zwischen Langhantel Rudern und T-Rudern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nach meiner Erfahrung sind die Übungen zwar prizipiell gleichwertig, dennoch kann es sein, daß der eine besser auf Langhantelrudern, ein anderer jedoch besser auf T-Bar Rudern anspricht. D.h. die Muskeln mit der einen oder anderen Übung stärker erschöpfen kann.

Wie es auch so ist, daß unterschiedliche Griffvarianten beim Rudern z.T. als unterschiedlich "effektiv" empfunden werden.

Du solltest also beide Übungen probieren und dann die nehmen, bei der Du den Lat besser spürst.

Den Rücken gerade halten, solltest Du bei beiden Übungen.

Zum einen wegen der Verletzugsgefahr (Wirbelsäule), zum anderen, weil der Lat besser kontrahiert wird, wenn der obere Rücken "gespannt" ist.

Es werden dieselben Muskelpartien trainiert. Egal ob du nun mit der T oder geraden Langhantelstange trainierst. Wenn du die Übungen sauber und korrekt ausübst, dann trainiere mit der Hantelvariante mit der du am besten klar kommst.

Der Bewegungsablauf ist ähnlich und spricht die gleichen Muskeln an. Ich würde aber trotzdem an der Technik mit der Langhantel feilen, notfalls mit weniger Gewicht. Schon aus dem Grund, weil nur wenige Studios eine T-Hantel haben.

Man kann auch eine einfache Langhantel verwenden zusammen mit einem Stahlgriff womit man z.B. Latziehen eng zur Brust macht oder extra Zugband mit zwei Schlaufen. Berend Bernstein wendet das in seinen Trainingsvideos an.

0

langhantel lat aussen t-bar rueckenmitte das ist also schon ein ordentlicher unterschied. crugone

Genau das was Default meinT ;)

Was möchtest Du wissen?