Was ist der Unterschied zwischen einer Gruppe und einer Abteilung innerhalb eines Vereins?

2 Antworten

Eine Abteilung entspricht einem eigenständigem Bereich wie zum Beispiel Schwimmbereich, Radsportbereich. Leichtathletikbereich usw. Belange wie Anmeldungen, Abmeldungen und andere orgnisatorische Belange werden von der Abteilung bearbeitet. Eine Gruppe ist ein Bestandteil einer Abteilung und dieser untergordnet. Eine Gruppe hat an sich keine Weisungsbefugnisse. Innerhalb einer Radsportabteilung zb. kann es mehrere Trainingsgruppen geben. Kindergruppe, Jugendgruppe, Amateurgruppe.

Ich weiß nicht ob ich Dir das jetzt richtig erklären kann, aber eine Gruppe in einem Verein ist z.B. eine Laufgruppe, die sich zusammentun und gemeinsam an bestimmten Tagen Laufen gehen (Marathonis, Triathleten, etc.) Eine Abteilung eines Sportvereins e.V. sehe ich unter diesem Aspekt, dass es eine Leichtathletikabteilung, dann eine Aerobic-Abteilung, Schwimmabteilung usw. aufgeteilt ist. Also spezifisch auf die Sportart.

Bei uns ist eine Abteilung ein mehr oder weniger eigenständiger Bereich, durchaus auch im gewissen Maße mit einer eigenen Organisationsstruktur, der sich um ein bestimmtes Sportgebiet kümmert, etwa Breitensport, Leistungssport oder Jugendsport. Diese bestimmte Eigenständigkeit kann etwa dadurch definiert werden, dass die Abteilung über einen eigenen Etat verfügt.

Hierfür gibt es jeweils auch eine Leiterin oder einen Leiter, die/den so genannte(n) Fachwart/in. Diese/r ist auch gegenüber dem Vorstand des Vereines berichtspflichtig.

Solche Abteilungen werden in bestimmten Sportarten auch als Voraussetzung vorgegeben. So ist es bei unserem Radsportverband so, dass man eine Abteilung Leistungssport haben muss, wenn man einen solchen Betrieb (mit Lizenzen, Förderung usw.) hat.

Eine Gruppe hingegen kann organisatorisch von der Vereinsstruktur losgelöst sein, etwa eine Trainingsgruppe oder eine Organisationsgruppe für eine Veranstaltung.

Was möchtest Du wissen?