Training zur Stabilisation der Außenbänder am Sprunggelenk?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nette Übung am Rande: Immer wenn du Zähne putzt, Augen zu machen und auf einem Fuß stehen. Das kräftigt die Muskeln rund um das Sprunggelenk und fördert die Gleichgewichtsfähigkeit. Und wenn man es eine Zeit lang mal gemacht hat, macht man es irgendwann ganz automatisch.

Den Tipp hat mir mein Orthopäde gegeben, als ich mir zum 2. Mal hintereinander die Bänder gerissen hatte...

Danke werd ich ausprobieren!!!!

0

Es ist ganz einfach...geh in ein Fitness-Studio deines Vertrauens. Dieses Studio sollte einen Trainer mit REHA-Ausbildung haben. Da wird dann gezielt auf deine Störungen eingegangen und trainiert. Habe selber ein Kunde, Fußballer, der ein kaputtes Sprunggelenk und ein Kreuzbandriss hatte. Er spielt nach 6 Monaten schon wieder Fussball wie vorher. Gruß

Ich habe nach meinem Bänderriss auch ziemlich schiss gehabt, dass mir soetwas öfter passieren könnte. Mit diesem Wackelbrett trainiere ich jetzt. Da habe ich das Gefühl den gesamten Fuß und Gelenk, Waden und auch mein Gleichgewicht super zu trainieren.

Auswirkungen nach dem 4. Außenbandriss?

Hallo, Ich bin 16 jahre als und ich habe mir beim Skaten jetzt schon zum 4. Mal am rechten fuß die außenbänder gerissen/angerissen. Wird die wahrscheinlichkeit umzuknicken immer höher und werden die bänder auch lockerer und instabiler nach dem heilungsprozess oder muss ich mir da keine sorgeb machen? Weil mit dem skaten will ich auf keinen fall aifhören.

Danke im vorraus für die antworten.

...zur Frage

Außenbandruptur und Kapselriss Sprunggelenk?

Hallo zusammen,

Ich habe mir vor fünf Wochen beim Fußball spielen die Kapsel am linken Sprunggelenk gerissen sowie das vordere und mittlere Außenband gerissen sowie das hintere Außenbandteil teil gerissen. Ich habe eine Orthostese von Bauerfeind bekommen sowie auch eine AirCast Schiene.

Trotz hoch lagern, kühlen und schonen habe ich immer noch starke Schmerzen und das Sprunggelenk sowie der Fuß ist noch angeschwollen. Zudem macht es mir Sorgen dass ich dem Fuß zwar etwas anziehen kann aber zum Beispiel nicht ausstrecken kann. Ist das normal oder muss ich mir Sorgen machen ? Physio und Lymphdrainage möchte mir der Doktor nicht verschreiben warum auch immer.

Hatte jemand schon mal die selbe Verletzung und ähnliche Beschwerden?

...zur Frage

fast 4 Jahre nach doppel. Bänderriss rechts seit 5 Monaten mehr werdende Schmerzen

Hi

Am 10.8.2007 bin ich mit dem rechtem Sprunggelenk übelst umgeknickt. Es knallte richtig im Sprunggelenk. Ich habe damals vor Schmerzen geschrien. Als ich es dann endlich mal hochgeschafft hatte konnte ich auf dem Fuß überhaupt nicht stehen. Wir sind dann zum Krankenhaus. Die haben geröngt und ein Bruch wurde ausgeschlossen. Die meinten es wäre 1 Bänderiss. Bekam nen Salbenverband und sollte nach Hause. Das würde in paar Tagen wieder besser gehen. Zu hause lief ich dann auf Krücken weil ich den Fuß nicht belasten konnte und ich machte meine Aircastschiene dran die ich noch hatte vom ersten mal umknicken mit dem rechten Fuß von 1996. 3 Tage nach dem "unfall" bin ich zum niedergelassenen Chirurgen weil mein Fuß so schlimm angeschwollen und blau war das ich echt dachte O MEIN GOTT. Der untersuchte auch und meinte das wäre sogar ein doppelter Bänderriss. Ich sollte den Fuß zu hause aber hoch lagern. ABER er nahm mir die Krücken und die Schiene weg. Sowas wäre veraltet und ein Salbenverband würde reichen. Die nächsten Wochen schleppte ich mich durch die gegend. 6 Wochen später war der Fuß immer noch leicht geschwollen. Nach 12 wochen war die Schwellung dann weg. Allerdings schwoll der Fuß in den folgenden Monaten immer noch an wenn ich den ganzen tag gelaufen bin was sich als 4 fach Mutter ( die jüngste war zum Unfallzeitpunkt erst 6 WOchen alt).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?