Syndesmoseband gerissen?

2 Antworten

wenn das kein "Wald- und Wiesenarzt" ist, würde ich micht nach dessen Therapieschema verhalten. Ansonsten noch einen erfahreneren Arzt befragen. Wer von hier wäre in der Lage, zu sagen, du brauchst dich nicht nach den medizinischen Vorgaben zu richten? Das wäre selbst für einem Arzt, der dich nicht gesehen, sondern nur deine Frage gelesen hätte, unverantwortlich.

Besprich diese Frage doch nochmal mit dem behandelnden Arzt, oder ziehe einen anderen hinzu. Damit kann dir eher weiter geholfen werden.

"Ist jemand dabei der seine eigene Methode angewandt hat? Und ist es gut gegangen?"

Und wenn schon, was hätte das mit dir zu tun?

Reine Unsicherheit, Wurstturm. Ich hangle mich zu meiner eigenen Wahrheit durch. Muss sammeln und mich entscheiden ...

0
@Aera2018

Das können hier alle nachvollziehen, ich kenne keinen Wettkampfsportler der das nicht auch schon durch hat. Da hier nur potenziell Betroffene antworten würde ich eher mal in einem Medizinforum schauen und da weitere Meinungen einsammeln? Viel Glück und Gute Besserung!

1

Ins Fussball einsteigen nach einen Knöchelbruch

Hi Leute,
Ich hatte vor 7 Monaten bei einen Fussballspiel meinen Knöchel gebrochen und mein Fuß war verdreht.Ich wurde danach Operiert und mir wurden in meinen Fuß drähte befestigtg und ich müsste mit Krüken und einem Vacoped Schuh laufen. Vor ca. 3 Monaten wurde ich nochmal Operiert und meine Drähte wurden weggemacht.Nach 2 Wochen später könnte ich wieder meinen Fuß belasten.Ich humpele seit ein einhalb Monaten mit meinen Fuß und weiß nicht wie ich wieder ins Fussball einsteige. Ich habe andauernd Schmerzen mit meinen Fuß und Oberschenkel. Ich weiß nicht wie ich ins Fussball einsteigen werden könnt ihr mir bitte helfen es ist sehr wichtig bitte :(

...zur Frage

Knieschmerzen bei Nichtbelastung

Ich laufe jeden Tag ca 10 km im Walking Tempo. 3x die Woche bin ich dazu 5km gejoggt. Irgendwann tat mein linkes Knie schlagartig Weh. Der Schmerz begann unter der Kniescheibe und zog über das Schienbein bis in den Fuß. Ich konnte nicht weiterjoggen. Am nächsten Tag war alles Weg. Laufen ging, der Schmerz kehrte bei Belastung aber zurück.

Jetzt nach ein paar Wochen habe ich oft Schmerzen beim nichts tun. Sitzen oder schlafen, je nach Position sind die Schmerzen enorm. Bei Positionsänderung sind sie sofort wieder weg. Knacken tun beide Knie und die Fußgelenke seit Jahren ohne Schmerzen.

Jetzt liest man ja viel von mrt's die nichtgedeutet werden können, von Ärzten ohne Zeit zur richtigen Diagnose usw.

Was ist jetzt wohl der richtige Weg?

...zur Frage

3-facher Mittelfussbruch vor 5-6 Jahren

Hi!

ich hab mir vor 5-6 jahren den zweitten, dritten und vierten mittelfussknochen gebrochen. leider gab es damals ein paar komplikationen: im krankenhaus wurde ein röntgenbild gemacht auf dem man aber leider nichts sehen konnte (nach aussage der ärzte war der fuss zu sehr angeschwollen). erst ca. 3 wochen später, nach erneutem röntgenbild, konnte man dann sehen das es 3 frakturen waren. nach weiteren 8 wochen behandlung und physiotherapie hat man dann auch noch festgestellt, dass die brüche schief zusammengewachsen sind. seit ein paar wochen hab ich jetzt wieder zunehmend schmerzen... vorallem bei fitnesstraining, treppensteigen und anderen aktivitäten die den mittelfuss beanspruchen.

meine frage: kann man da jetzt noch was dagegen machen oder muss ich mich einfach daran gewöhnen? ich weiss nicht ob man nach so langer zeit denn fuss nochmal brechen könnte? kennt sich da jemand aus? oder hat jemand vielleicht was ähnliches schonmal behandeln lassen?

vielen dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?